Lautsprecher Sicherung gegen umfallen

Carycyn

Carycyn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.20
Registriert
28.11.15
Beiträge
20
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich brauch heut mal den Rat von Profis :). Wir verwenden derzeit bei unseren Auftritten pro Seite jeweils einem 18“ Sub + 12“ Top. Das Topteil sitzt auf einer Lautsprecherdistanzstange (siehe Bild - ich hoffe man kann es halbwegs erkennen).

Jetzt gibt es bei unseren Auftritten gelegentlich irgendwelche besoffene Affen (sorry wegen der Ausdrucksweise), die sich ganz dringend an der Konstruktion festhalten müssen (oder auch hängen).

Einer hat es schon geschafft, die Box incl. Sub umzuschmeißen:mad:. Zum Glück ist der Anlage nichts weiter passiert.

Jetzt zu meiner Frage :D: Wir kann man das ganze besser sichern? Topteil „fliegen“ geht mit dem aktuellen Equipment nicht. Anbinden wäre vermutlich eine Option, aber woran?

Hat jemand ne Idee?
 

Anhänge

  • 7A76414A-F79C-4E41-A9DC-A94CC40B9590.jpeg
    7A76414A-F79C-4E41-A9DC-A94CC40B9590.jpeg
    30,5 KB · Aufrufe: 191
netstalker

netstalker

R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Evtl beschweren der Subs mit Wasserkanistern (Kann man in die Bühnenbeleuchtung einbeziehen) - an den Flugösen oder Griffen befestigen - das verschiebt das Kippmoment in die richtige Richtung. 2 seitlich, einer hinten und dann kippt da nix. Wasser gibts immer....
wasserkanister-20l-hd-pe-natur-mit-integriertem-auslaufhahn-h495xb350xt165mm-P-6401596-13432487_1.jpg

Gut ist auch, wenn man die Lautsprecher auf so nem Stativ nicht auf 2,30m hochschiebt, sondern es mit 1,60 Unterkante bewenden lässt (die Hochtöner sind dann immer noch hoch genug, um über die Köpfe zu blasen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Man sollte die Grundfläche erhöhen...
Was ich ne Zeit lang gemacht habe ist, ein breites Rollbrett falschrum unter die subs zu spannen.
So habe ich die breite meiner subs von 40cm auf 70cm erhöht .. das half schon sehr gut!
Ab 80cm Breite muss man sich schon wirklich Mühe geben....
 
Zuletzt bearbeitet:
D

der onk

HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.720
Kekse
25.951
Rollbrett ist schon nett, aber mit den Rollen nach oben hat man auch eine zusätzliche Stolperfalle.

Wir haben zwar Stacks ohne Distanzstange, sichern aber selbst diese, weil sich in besoffenem Zustand auch hier Menschen finden, die Boxengriffe als Kletterwand interpretieren...

Also eine 2cm starke Grundplatte von 1mx1m gemacht mit Vertiefungen für die Boxenfüße, zwei Schlitze drin und eine Vertiefung drunter eingefrässt, um einen Spanngurt durch ziehen zu können.


domg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Dr_Martin

Dr_Martin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
31.07.17
Beiträge
1.297
Kekse
13.311
3 Ständer mit Absperrband drumherum
oder nen Roadie mit Baseballschläger danebenstellen.
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Rollbrett ist schon nett, aber mit den Rollen nach oben hat man auch eine zusätzliche Stolperfalle.

Das ist richtig!

Die Variante mit Brett ohne Rollen ist da natürlich besser, aber naja :)
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.470
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
Bühnenpodest 1x1m mit kurzen Füßen und Gelb-Schwarzem Gaffa rundherum und den Sub mit Top daran festzurren. das hilft auch bei etwas unebenem Untergrund (z.B Kopfsteinpflaster und ähnliches).
 
Carycyn

Carycyn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.20
Registriert
28.11.15
Beiträge
20
Kekse
0
Super, danke für die vielen Tipps. Das mit der größeren Fläche werde ich mal ausprobieren!
 
Luschas

Luschas

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
26.08.12
Beiträge
155
Kekse
0
Ort
Innsbruck-Tirol
Warum immer so kompliziert, einfach statt einen Single 18er einen doppel 18er verwenden.
Man kann die Störefriede wegblasen und umfallen tut da nichts mehr!
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Da mir das auch einmal passiert ist mit einem TW-Audio B30, da hat ein Pärchen so lange im Kreis getanzt bis sie Schwindlig wurden und sich dann bei der Distanzstange festgehalten haben, dann lag das Topteil in der Küche es ist nur deshalb nichts passiert da es eine Pendeltüre war und die alles abgefangen hat also deshalb ein Friedensangebot:
Eine hässliche möglichkeit wäre beide Bässe auf eine Seite stellen und zusammenbinden und auf der anderen Seite ein Stativ.
Das mit Platten darunter und verzurren habe ich dann auch gemacht allerdings mit einen Alublech und hat auch gut Funktioniert.
Eine Idee wäre zwei Cases besorgen die als Materialtransportkiste herhalten und etwa die Größe der Subs haben und damit verzurren.
Oder doch 4 Subs??
 
dabbler

dabbler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
27.10.12
Beiträge
1.409
Kekse
4.882
Ort
Köln
Absperrgitter...

Auf jeden Fall im Vertrag den Veranstalter klar verantwortlich für die Sicherung der Stacks machen, um jede Gefahr der Haftung zu vermeiden. Wenn jemandem was passiert wird der Schuldige gesucht der nicht hinreichend gesichert hat.
 
D

der onk

HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.720
Kekse
25.951
Ähm... die verlinkte Anlage sieht jetzt mehr danach aus, als würden 200 Leute bespasst, denn 20000. Von da her ist das mit den Absperrgittern bissl neben der Kapp. ;-) Nix für ungut.
Haftpflichtversicherung ist eh unabdingbar für Band auf Tour und der reicht es, wenn die Anlage den Herstellerangaben entsprechend aufgebaut wurde. Also GS-Zeichen auf den Stativen/Distanzstangen und selbige für das Gewicht der Tops ausgelegt. Viel mehr kann man im kleinen Rahmen eh nicht machen und da ist das Vorhaben des threadstellers eh schon vorbildlich.



domg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.710
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Wenn ich richtig sehe, läuft doch im Hintergrund das "Zeltgestänge" durch. Warum machst du die Box nicht da fest (z. B. die Distanzstange mit Seil oder Spanngurt. bzw. am Griff vom Sub, da kann die Konstruktion auch niemand mehr wegschieben.)
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.470
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
Ohne jetzt da irgendwelche rechtliche Implikationen zu kennen würde ich das definitiv nicht machen, da die Zeltkonstruktion, so aus dem Bauch raus, so ausgelegt ist dass sie selbst, ohne zusätzliche Belastungen, tragfähig ist. Zudem derartige seitliche Zugkräfte auf das Zeltgestänge definitiv nicht in der Konstruktionsabsicht gewesen sein wird. abgesehen davon halte ich das gepostete Bild nur als Beispiel, bei der nächsten Veranstaltung ist da kein Zelt an das man die Boxen fest zurren könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Carycyn

Carycyn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.20
Registriert
28.11.15
Beiträge
20
Kekse
0
Wir spielen zwar zu 80% in Zelten - allerdings suchen wir eine Lösung für ALLE Auftritte

Absperrgitter ist unerwünscht.

Die Haftung liegt beim Veranstalter, das steht schon seit längerem im Vertrag. Erfahrung zeigt allerdings, dass des nicht unbedingt gelesen wird :mad:.
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Erfahrung zeigt allerdings, dass des nicht unbedingt gelesen wird :mad:.

Das kann dir eigentlich dann recht egal sein!

Ich enthalte mich mal bei der Einschätzung, dass solche "Klauseln" a la "alle Verantwortung liegt bei XY" überhaupt rechtsgültig wären, aber wenn sie es denn wären, wärest du ja raus.. egal ob einer liest oder nicht!


Dennoch: Holzplatte drunter, fertig!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben