Lautsprecher von Endstufe trennen mittels Schalter/Relais

von Mo Morrison, 07.07.16.

Sponsored by
QSC
  1. Mo Morrison

    Mo Morrison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.16
    Zuletzt hier:
    7.07.16
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.07.16   #1
    Hallo!
    Ich habe mit 2 Kollegen ein kleines Projekt gestartet. Wir wollen eine mobile passiv PA auf einem selbstgebauten Bollerwagen-ähnlichen Gestell installieren. Das ganze soll batteriebetrieben sein, wir bauen aber trotzdem "normale" 230V-Enstufen ein welche dann mittels Wechselrichter betrieben werden. Der Wirkungsgrad interessiert mich erstmal nicht, primär will ich die Anlage auch erstmal am normalen 230V Netz betreiben können. Soviel zum Projekt, damit ihr einen groben Eindruck habt.

    Ich habe schon des öfteren mit passiven Anlagen gearbeitet, das ganze soll jedoch auch von einem Laien in Betrieb genommen und abgeschaltet werden können, ohne dabei die Boxen in mitleidenschaft zu ziehen. In der Regel würde ich vor dem Ausschalten der Verstärker beide Kanäle komplett runter drehen und danach die Endstufe ausschalten. Ich will die Verstärker samt Wechselrichter aber in einer geschlossenen Kunststoff Kiste verbauen und im optimalfall sollte man alles Ausschalten können ohne diese öffnen zu müssen.
    Heißt: Ich würde die boxen gerne vorher schon mit einem Schalter von der Endstufe trennen und danach die Spannung von der Zuleitung der Endstufen wegnehmen. Mir ist völlig klar dass ich mit einem stinknormalen Schalter ohne Löschglied o.ä. die Boxen möglicherweise sofort zerstören würde. Ist es möglich, dass mit einem Schütz oder Relais mit Varistor Schaltung zu verhindern? Oder gibt es eine andere Lösung?

    Grüße
    Mo Morrison
     
  2. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    2.402
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 07.07.16   #2
    Ich drehe meine Endstufen eigentlich nie runter, bevor ich sie ausschalte und habe damit auch noch keine Boxen gekillt. I. Allg. sorge ich dafür, dass sie kein (nennenswertes) Eingangssignal haben und schalte sie dann aus. Vor Einsschaltknacksern schützt die Einschaltverzögerung der Endstufe.
    Es gibt/gab doch auch Endstufen ohne Regler. Die haben doch auch nicht reihenweise Boxen gekillt. :nix:

    Btw. herzlich willkommen im Musikerboard :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 07.07.16   #3
    Wichtiger ist eher, die Verstärker vorm Mischpult oder so auszuschalten, bzw. danach einzuschalten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping