Suche variable PA für Veranstaltungen bis etwa 300 Personen (DJ und Live)

Julian01

Julian01

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.21
Registriert
17.02.15
Beiträge
34
Kekse
0
Ort
Wüsting / Hude
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer eigenen, großen PA.
Wir sind ein dreiköpfiges Team, welches regelmäßig Veranstaltungen aufbaut und betreut.
Die Veranstaltungen sind oft Geburtstagsfeiern (18 bis 25 Jahre), andere Feiern, öfters mal Konzerte und selten Vorträge.
Die Veranstaltungsorte sind kleine Clubräume, mittelgroße Clubräume, kleinere Turnhallen (bis zu 30x15m), Veranstaltungsräume mit Bühne und Publikumsbereich für etwa 300 Personen. Selten (zweimal im Jahr) wird ein Kofferanhänger mit Generator und dieser Anlage gebaut, um damit unter einer Autobahn eine große Fläche zu beschallen.

Bei all diesen Veranstaltungen haben wir uns in der Vergangenheit Anlagen gemietet.
Überwiegend wurde eine PA bestehend aus 2x the box pro Achat 115 M und 4x the box pro TP 118/800 verwendet. Mit der Anlage haben wir gute Erfahrungen gemacht, wobei diese im kleinen Clubraum durch guten Bass geglänzt hat und natürlich bei weitem nicht auf voller Last gelaufen ist. Auch in den größeren Veranstaltungen in Hallen und der beschriebenen Outdooranwendung hat die Anlage Ihre treuen Dienste geleistet, meist nah an der Volllast.
Als Alternativ-PA wurde ein Set bestehend aus 2x JBL PRX Fullrange und 2x JBL PRX 18" Sub (aktiv) verwendet. Dieses Set hat trotz halber Subwooferanzahl vergleichbare Bässe erzeugt und mit dem leichteren Transport gelockt. Allerding ist das Set aktiv, was für uns eine lästige Eigenschaft darstellt. Außerdem besitzt das Set ein hohes Grundrauschen und die Endstufen waren oft an Ihrem Anschlag.

Kriterien, welche das anzuschaffende Set erfüllen soll sind:
  1. Mindestens vergleichbare Leistungswerte wie die oben beschreiebene the box PA
  2. gut geeignet primär für Partyveranstaltungen und öfters Bands
  3. satte und druckvolle Tiefen
Kriterien, welche das anzuschaffende Set möglichst haben soll (nicht sicher):
  1. passiv
  2. einfacher Transport

Die Frage, ob ein Horngeladener Lautsprecher Sinn macht, ist für mich auch noch nicht endgültig beantwortet. Klar eignet sich ein Horn besser für Hallen und Outdoor, jedoch sind unsere Veranstaltungsorte doch eher drinnen und mit nicht allzu großen Hallen. Ich denke Hallen können auch mit geeigneter PA-Leistung ohne Horn gut beschallt werden?

Die Kosten für das Projekt sollten 5000 Euronen nicht übersteigen.

Vielen Dank im Vorraus für jede Hilfe,
Grüße
 
Y

yamaha4711

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.011
Kekse
12.564
PA bestehend aus 2x the box pro Achat 115 M und 4x the box pro TP 118/800
Set bestehend aus 2x JBL PRX Fullrange und 2x JBL PRX 18" Sub
Ja, nee ist klar. Budget Party Besteck, welches mehr für Konserve geeignet ist. Also wenn du es ernst meinst, dann ist damit nicht wirklich was zu reißen, vor allem nicht Band/Outdoor oder Zelt.

Mindestens vergleichbare Leistungswerte wie die oben beschreiebene the box PA
Das ist jetzt keine große Kunst.

gut geeignet primär für Partyveranstaltungen und öfters Bands
Für ersteres reicht das bisher bescriebene, sofern die Kundschaft nicht gar verwöhnt ist. Ab 0,6 Promille ist das eh alles egal.
Für letzteres kommt es auch sehr auf die Band an, was du so können und wollen.

satte und druckvolle Tiefen
Wie halt eben immer.Möglichst viel Krach für möglichst wenig Kohle, obwohl gilt: KKKK

Die Kosten für das Projekt sollten 5000 Euronen nicht übersteigen.
Ab hier wird es nun ein wenig kritisch bis unrealistisch, aber mal sehen. Geht denn gebraucht? Neu wird das nicht wirklich was.

Fangen wir mal so bei den üblichen Verdächtigen preislich und qualitativ in aufsteigender Reihenfolge an.
HK Actor (gebraucht)
EV Eliminator (gebraucht)
HK Projector (gebraucht)
EV ELX
Dynacord P Seroe (gebraucht)
HK Linear 5
HK T-Serie (gebraucht)
EV TX
Dynacord XA / Wave (gebraucht)
JBL Sound Power Serie (gebraucht)
Dynacord Cobra (gebraucht)
JBL Array (gebraucht)
PL Audio PigBox
Seeburg K Serie
K&F Line (gebraucht)
d&b C7 (gebraucht)

Gerne auch Martin Audio (W-Bns). Das wird dann aber schnell unhandlich.

Hier findet sich des öfteren mal das eine oder andere Schnäppchen: https://gebrauchte-veranstaltungstechnik.de

Selbstbau oder Bausatz? Limmer von Jerchio?! http://www.jerichogehaeuse.de/lautsprechergehaeuse/lautsprecher-leergehaeuse-info.php
 
HBNDJ

HBNDJ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
25.01.08
Beiträge
121
Kekse
36
Ich werfe mal folgendes System in den Raum:

2x RCF 4pro 8003as

und

2x RCF ART 715-A MKIV oder 4x RCF ART 712-A MKIV

Liegt preislich im Budget- ist allerdings aktiv.
Ich selber fahre die 4pro´s ggf. auch mit vier Subs und den 712-er Tops (2-6 Stck). System ist flexibel einsetzbar und sollte Eure Anforderungen stemmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Überwiegend wurde eine PA bestehend aus 2x the box pro Achat 115 M und 4x the box pro TP 118/800 verwendet. Mit der Anlage haben wir gute Erfahrungen gemacht,
Und wenn Ihr Euch einfach das Set kauft mit dem Ihr gute Erfahrungen gemacht habt?

Würde hier nur empfehlen mal drüber nachzudenken 12" Tops statt der 15" Tops zu nehmen.

Wir haben es mit den 12" Tops auch für Konservenmusikpartys seid etlichen Jahren in Verwendung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L ectronics

L ectronics

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
18.10.15
Beiträge
98
Kekse
15
Ort
Heilbronn
Ich würde ein QSC System in den Raum werfen: 2x QSC K12.2 mit 2x KS212C. Ist zwar Aktiv, aber sollte zumindest für Mittelgroße Veranstaltungen reichen....
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben