Lautstärke verschiedener Samples angleichen

von eyeless86, 26.12.19.

Sponsored by
QSC
  1. eyeless86

    eyeless86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    31.12.19
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.19   #1
    Hallo zusammen!

    Ich nutze einen Jamman Stereo um während der Konzerte meiner Band über die PA verschiedene Samples abzuspielen (ich bin eigentlich Gitarrist).

    Die Samples sind hauptsächlich gesprochene Wörter / Zitate aus Reden die als Intro oder während ruhiger Parts der Songs laufen.

    Das funktioniert auch ansich sehr gut, nur weicht die Lautstärke der verschiedenen Samples teilweise recht stark voneinander ab.

    Ich habe die Lautstärke der Samples bereits in meiner DAW Cubase 10 Pro angepasst, habe sie normalisiert, mit einem Compressor bearbeitet und anschließend wieder exportiert. Trotzdem wirken die Samples immer noch unterschiedlich laut.

    Ich habe bereits gelesen, dass es einen Unterschied zwischen "Lautstärke" und "Lautheit" gibt, und das scheint auch mein Problem zu sein.

    Wie passt ihr die Lautstärke eurer Samples an? Habt ihr Ideen wie ich das in Cubase bewerkstelligen könnte?
    Wäre über jeden Tipp dankbar.
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    3.938
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 26.12.19   #2
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Baculum
    Kekse:
    957
    Erstellt: 27.12.19   #3
    hmm.. weiss jetzt nicht wirklich, ob das hilfreich ist, aber vielleicht einfach mal mp3gain googlen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    3.938
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 27.12.19   #4
    kann leider kein Wave, sollten die Files in MP3 vorliegen, musst du MP3 Gain Pro nehmen, dies schreibt in Gegensatz zu MP3Gain die Files neu und bearbeitet auch Wav, MP3Gain schreibt lediglich den neuen Wert in den Tag, der nicht von jedem Programm ausgelesen wird..
    MP3Gain does not just do peak normalization, as many normalizers do. Instead, it does some statistical analysis to determine how loud the file actually sounds to the human ear.
    Also, the changes MP3Gain makes are completely lossless. There is no quality lost in the change because the program adjusts the mp3 file directly, without decoding and re-encoding.
    • "Mp3Gain PRO" does volume normalization inside the mp3, not just between separate mp3s. So if you feel a song is too quiet at the beginning (or middle, or end), then it can boost the volume just for that part. Pretty cool, if that's what you need.
    • The changes "Mp3Gain PRO" makes are not undo-able. In order to make its fine-tuned adjustments, it must re-encode the mp3 file.
    http://www.mp3gain-pro.com/
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. eyeless86

    eyeless86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    31.12.19
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.19   #5
    Vielen Dank für die Tipps! Werde beide Lösungen mal ausprobieren
     
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    8.082
    Ort:
    Blauen
    Kekse:
    19.183
    Erstellt: 04.01.20   #6
    Kaum anzunehmen, dass das Besserung bringt. Die können nicht mehr, als mit Cubase Bordmittel möglich ist.


    Da es im Live Kontext verwendet wird, muss auch die Anpassung im Live Kontext passieren. Sprich vor der Show eine Probe und da die Level festlegen. Sind sie mal festgelegt und alles so, wie es sein soll, dann können sie so gerendert werden und anschliessend wieder in was auch immer importiert werden.
     
  7. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    10.199
    Kekse:
    20.814
    Erstellt: 09.01.20   #7
    Früher hätte man einfach die Samples abgespielt, nach Gehör angeglichen, abgespeichert und wäre nach 20 Minuten fertig gewesen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
mapping