LDP-122A von LD-Systems ?

von lona...1, 10.05.05.

  1. lona...1

    lona...1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    6.06.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 10.05.05   #1
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 10.05.05   #2
    ich habe letztens die 15" version davon gehört und kann nur sagen: Grauenhaft!!! war konserve (pop) sehr spitz in den höhen, keine mitten und sehr schwachen bass. ich denke das mit den mitten sollte bei der 12" version besser sein, aber ich würd glaub ich die finger davon lassen (oder wenigstens ausgiebig probehören!!!)
     
  3. Hebbel

    Hebbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    30.08.12
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 10.05.05   #3
    wieviel geld wollt ihr denn ausgeben?... dann könnte man evtl n paar tips geben.
     
  4. lona...1

    lona...1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    6.06.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 10.05.05   #4
    Natürlich so wenig wie möglich.....:)


    aber die aller aller oberste Grenze für einen Speaker mit 12" ist 400,- Euro.
    Aber das ist eigentlich schon zu viel.

    Ich habe hier gelesen, dass die KME 1122 AE ganz gut sein soll, aber die ist schon zu teuer.

    Ach so, ggf. kann man ja auch unterschiedliche Firmen nehmen, also für Voc andere als für die Keys usw.

    PS : klar werden wir im Preis verhandeln, da wir ja mehr als ein Teil kaufen werden.

    So long
    Lona
     
  5. lona...1

    lona...1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    6.06.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 11.05.05   #5
    Bump ?


    So long
    Lona
     
  6. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 11.05.05   #6
    RCF ART mit 12 er passiv. Kann ich nur empfehlen. Die aktive habe ich noch nie gehört.
     
  7. lona...1

    lona...1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    6.06.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 12.05.05   #7
    Aktiv ist Bandvorgabe, da kann ich nichts machen.

    Es muss doch was halbwegs Anständiges (aktives) für die Bühne und den Proberaum geben. Wir wollen ja keine Halle beschallen, sondern uns nur selber gut hören. Zur Erinnerung : 400,- Euro sind ca. 780,- DM.

    Wenn ich beispielsweise zu T. gehe, zeigt der Verkäufer mir 10 und mehr Boxen, die dafür geeignet seien. Verar...... der mich/uns ?
    Oder habt Ihr alle passiv Systeme oder habt Ihr etwa gar keine Monitore :D ?

    Oder muss ich grundsätzlicher/konzeptionell Fragen und beim Pult mit den Monitorwegen und den Effektchannels beginnen, um herauszufinden wie man denn "günstig" ein fexibles Monitorsystem aufbaut ?

    So long
    Lona
     
  8. lona...1

    lona...1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    6.06.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 18.05.05   #8
    So nach langem hin- und her haben wir gestern abend mal die Box im Proberaum als Vocal Monitor getestet (die Neodym Ausgabe).

    Vom Gewicht her und der Kompaktheit ist die Box absolut OK.
    Im Betrieb hatten wir jedoch einige Lautstärken Probleme gekoppelt mit Rückkopplungs Problemen. Mit anderen Worten, eigentlich war uns die Box zu leise, wenn wir jedoch auf über 2/3 Volume aufdrehten, bekamen wir einiges an Rückkoppelung rein. Wenn wir dann am Bass bzw. Höhenregler runterregelten, wurde der Sound zu dumpf bzw. einfach für Vocals nicht gut.
    Unser Passiv Selbstbau (Holz), der mit einer kleinen IMG Stageline Endstufe betrieben wird, ist wesentlich lauter und verursacht keine Rückkoppelung bei mehr Lautstärke und gleichem Eingangssignal.
    Ggf. liegt das ja an der Resonanz vom Plasikgehäuse ?????

    Jedoch als wir dann unsere Passiv Box mit der LD-Systems parallel haben laufen lassen, war sowohl der Sound als auch die Lautstärke perfekt.
    Das hat sich massgeblich und äusserst positiv auf unseren Gesang ausgewirkt.

    Leider ist das jedoch nicht Lösung, nach wir suchen, da wir die sauschweren passiv Teile ablösen wollen.

    So long
    Lona
     
  9. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 18.05.05   #9
    Probier doch mal die Yamaha MSR100 oder natürlich die Mackie SRM350! Die Yamaha hab ich selber als EP Monitor oder auch als Monitor für einen Chor.

    Sind halt beides keine 12", aber für gesang und auch EP gehen ein 10" sehr gut. Auch mit dem 8" kommt man noch gut zurecht.
     
  10. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 18.05.05   #10
    Oder gugsch mal in diesen Thread >Hier< mit der db Basic 200. Die könnte genau deinen Anforderungen entsprechen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping