LDPA1000 vs. 1600X

von Wowang, 13.09.06.

  1. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 13.09.06   #1
    Hallo,
    wir haben nun als 4 köpfige Rockband unsern ersten Probeabend hinter uns gebracht mit unseren neu angeschafften PA (LDPA1000 und EV SX300).
    Einer meinte nun, das es wohl besser wäre, die 1000er gegen eine 1600er zu tauschen.
    Wir hatten sie im Proberaum zu 70% aufgedreht.
    Die Lautstärke/Schalldruck war imho beachtlich. Jedoch war die Meinung der anderen, es wäre besser , die 1600er zu nehmen.

    Meine Frage ist nun, ob das Sinn macht. Mehr Leistung ist immer besser, is klar. Aber,die hat 200 Watt pro Kanal mehr. Lohnt sich das?
    Und die andere Frage wäre dann, ob die 1600er ausreicht, wenn mal Subwoofer dazukommen. D.h. Tops und SW über die 1600er.
    Ich möchte einfach vermeiden, das wir hinterher auf Grund der Anschaffung von Subs dazu gezwungen sind, uns doch noch eine 2.Endstufe zulegen zu müssen.

    Danke für Eure Meinungen und Anregungen
    Wolfgang

    PS als Subwoofer ist mal vorgesehen 1x Dynacord Subwoofer CP15-1
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 13.09.06   #2
    Die LD 1000 ist mit ihren 2x500 Watt an 8 Ohm mehr als ausreichend für die SX-300, damit kannst du sie schon grillen.

    Zu deiner Subwooferfrage: Du willst mit Hilfe der integrierten Passivweiche trennen ?
    Du kannst an den Sub ja nur ein Topteil anschließen. Was machst du mit dem Anderen ?
     
  3. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 13.09.06   #3
    Nein, ich dachte für den Betrieb eines SW natürlich an eine zusätzliche aktive Frequenzweiche!

    Und wenn du sagst, das die 1000er ausreicht für die Tops ( ist ja auch meine Meinung), die Frage: was kann man tun um den Schalldruck/Lautstärke zu erhöhen? Ist das möglich, über die Konstellation SW/zus. Endstufe ,oder eben aktiven SW?
     
  4. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 13.09.06   #4
    Also ihr habt nur eine SX-300 oder zwei?
    Und wie weit die Endstufe 'aufgedreht' ist, sagt nichts darüber aus, wieviel Leistung sie abgibt (wenn einer leiser ins Micro singt, muss man halt weiter aufdrehen). Also dreht solange weiter auf, bis irgendwann mal die rote 'clip' LED an der Endstufe kurz aufblinzelt. Dann wieder 3 dB zurück und das hält die Box auf Dauer. Oder Endstufe voll auf und am Mischpult so etwa bis 0 dB oder +3 dB auf der Pegelanzeige.

    Also die Endstufe packt auch mal einen Sub, ist halt die Frage wie ihr das anstellen wollt: eine Sx und ein Sub, oder zwei Sx mono an einen Kanal und dann zwei Subs mono an den zweiten? Ob die Endstufe reicht kann man erst sagen, wenn man weis wie ihr euch das vorgestellt habt.

    Edit: Ach, ja, und passt mal etwas auf eure Ohren auf, die SX in einem kleinen Raum ist mal ganz locker für einen prächtigen Hörschaden gut.
     
  5. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 13.09.06   #5
    Wir haben 2 SX 300.
    Über die Anschlußvariation sind wir uns ja nicht im Klaren. Wird das nicht über die aktive Frequenzweiche geregelt?
    Ja,ja. Das mit den Ohren versuche ich den Jungs grade beizubringen.
    Im Nachbarproberaum spielen irgendwelche Heavy/Grunge/metal weiß der Henker was für Typen ihr Zeugs über eine PA, die so manchen hier im Forum vor Neid erblassen lassen würde, und das, meinen meine Jungs,müßte man auch haben.
    Aber ich arbeite dran, die runter zu holen.

    Wäre es dann nicht besser hinsichtlich der SWs besser, die 1600er Endstufe zu nehmen oder bringt das keine Vorteile? Ist es besser eine aktive sub (also zus.Endstufe) zu fahren.

    Die Erhöhung des Schalldrucks bezieht sich n i c h t auf den Proberaum, sondern soll für Gigs gedacht sein!!!!!!
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 13.09.06   #6
    Jein, die Aktive Frequenzweiche steckt vor den Amps. Also habt ihr, wenn ihr mit Stereo vom Mischpult kommt, hinterher vier Signale, die verstärkt werden wollen. Also da ist die einzige Möglichkeit, zwei Amps zu nehmen.
    Falls euch Mono reicht, dann könnte man einen Endstufenkanal für die Tops und einen für die Subs nehmen und die Endstufe auf 4 Ohm belasten. Da hätte die 1600er einen kleinen Vorteil, aber wäre immer noch fast zu stark für die Sx300. Nur so als normaler Stereoamp mit einer Sx300 je Kanal ist die 1600er viel zu stark.

    Mein Tipp: kauft euch entweder einen guten aktiven Sub, der vielleicht auch schon eine Weiche drin hat (EV Sba-760) oder eine aktive Weiche und einen zweiten Amp plus passive Subs. Denn bei einem Gig mono zu fahren... als Notlösung vielleicht, aber dann tut es die 1000er auch.
     
  7. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 13.09.06   #7
    Ja danke, das hört sich gut an. Und in diesem Kontext entnehme ich dann auch, das für die SWs ca. 700 watt angesetzt sind. Bezieht sich das auf 1x aktiv oder auch auf 2x700 passiv?

    Gibts eine besondere Empfehlung: Endstufe für Subwoofer?
     
  8. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 13.09.06   #8
    Nimm die RMS Leistung des Subwoofers, den du dir vorstellst, das mal zwei und suche eine Endstufe mit der Leistung bei gleicher Impedanz (Ohm). Wenn da raus kommt, dass deine LD-1000 für die Subs reicht, dann nimm die für die Subs und für die Tops was besseres, ansonsten die LD-1600 für Subs.
     
  9. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 18.09.06   #9
    Hallo,
    wir haben uns nun so beraten, das wir uns 2 SW's der Gattung EV SB 121, also 2 aktive Subs a 300 Watt RMS dazunehmen wollen.
    Was sagt der Fachmann angesichts der EVs? Da die ja nur 12" haben, bin ich mir etwas unsicher.

    Wolfgang
     
  10. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 18.09.06   #10
    Der SB 121 ist passiv, also braucht man da noch eine Endstufe (oder zwei an einen Kanal, an den anderen die Sx-300).
    Meiner Meinung nach ein Sub, den man nimmt wenn man viel unterwegs ist (15 kg).
    Aktiv wäre der sba-760 (40 kg), aber ich kenn den nicht.
    Klanglich am besten und am lautesten ist vermutlich der Eliminator KW, aber auch am schwersten (70 kg), und man braucht schon eine dicke Endstufe. Dafür könnt ihr damit vermutlich die Wand zum Proberaum daneben einreißen :D

    Aber das hab ich jetzt alles aus den EDS der Subs rausgelesen, gehört hab ich sie noch nicht.
     
  11. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 18.09.06   #11
    Sorry, SB 121A (aktiv!) Davon 2 Stck!
     
  12. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 19.09.06   #12
    Das ist doch die Vorgängerbox von der sb-122:confused:
    Ich finde weder die SB-121 noch die SB-121A auf der Electrovoice Homepage, was wohl drauf hindeutet, dass die nicht mehr produziert werden. Würdet ihr die gebraucht kaufen?

    Meine Meinung: Kauft euch ein richtig dickes passives 'Geschütz':D als BR-Sub und fertig. Beim Sub ist Stereo nicht nötig.
    Bei Transportproblemen ist die sb-122 natürlich besser, weil sie klein und leicht ist.
     
  13. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 19.09.06   #13

    Ja, gebraaucht.

    Was ist BR Sub?

    Ich hab im Forum gelesen, das es vllt. besser ist, 2 nicht ganz so starke Subs zu positionieren ( ca. 2x400W) als z.B.einmal 800W, um mehr Raumtiefe zu erzielen. Was ist denn davon zu halten? Was bringt mehr Wumms?

    Wolfgang
     
  14. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 19.09.06   #14
    Abkürzung der Bauweisen:

    BR = Bass Reflex
    BP = Bandpass
    BP4 = Bandpass 4. Ordnung
    BP6 = Bandpass 6. Ordnung
    CB = Closed Box
    und dann wären da noch Hörner.

    Jo, Datenblätter finden sich nur im Archiv.

    http://archives.telex.com/archives/EV/Speakers/EDS/Sb121a EDS.pdf
    http://archives.telex.com/archives/EV/Speakers/EDS/SB120 EDS.pdf
    http://archives.telex.com/archives/EV/Speakers/EDS/SB120a EDS.pdf
     
Die Seite wird geladen...

mapping