legales Forum illegaler Notenerwerb

  • Ersteller Tastenopfer
  • Erstellt am
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
Diese Message fand ich in dem gesperrten Thema:

Ich denke nicht, dass es in diesem legalen Forum angebracht ist über Möglichkeiten des illegalen Notenerwerbs zu diskutieren.

Alle Noten unterliegen dem Urheberrecht. Ausnahme sind Noten, die speziell für die freie Publizierung freigegeben sind. Das heißt, dass der Download von Noten aus dem Internet, die nicht speziell als FREI markiert sind, illegal ist.


Gerade ein solches Forum wie dieses sollte die Moeglichkeit geben das man sich austauschen kann und zwar ohne solche Belehrungen. Denn es richtet ja niemand grossen Schaden an, den diejenigen die es so professionell betreiben das sie auch wirklich Gebuehren fuer den Gebrauch eines Liedes abgeben sollten, die benoetigen eh keine Noten weil diese in der Lage sind es selbst aufzuschreiben. Also warum laesst man die die es nicht koennen sich nicht wenigstens gegenseitig unterstuetzen. Gerade die freien MIDI-files sind ja wirklich so liederlich das ich glaube gar niemand sein Urheberrecht verletzt sieht.


Soll kein Aufruf zur Revolution sein vielleicht nur so ein bischen :twisted:
 
Jay

Jay

HCA Piano/Spieltechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
03.09.20
Mitglied seit
29.10.03
Beiträge
4.796
Kekse
7.202
Ort
München
Ich kann deine Meinung voll verstehen, aber die Gesetze sind nun mal so, wie sie sind. Und der Foren-Betreiber muss sich da rechtlich absichern und darf dem freien Austausch urheberrechtlich geschützter Sachen nicht Tür und Tor offen lassen. Wozu du die Noten brauchst, und wenns bloß persönliche Belustigung ist, spielt dabei erstmal keine Rolle. :rolleyes:

Gruß,
Jay
 
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
wenn ich sage das lied XXXX Hat die Akkorde Am C7 F7 usw und die Melodie ist e-g-e-a ........
Dann kann doch niemand boese sein
 
stefan64

stefan64

HCA Tasten
HCA
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
05.11.03
Beiträge
2.711
Kekse
2.637
Ort
Stuttgart
Mal eine (dumme?) Frage - wie sieht das generell rechtlich mit Transskriptionen aus?
Also wenn ich jetzt ein Stück raushöre, entsprechend runterschreibe und dann meine Noten freigebe.... natürlich mit Hinweis auf den Komponisten - ist das strafbar?
Und das Verteilen/Verschenken/Verkaufen solcher Noten?
Wo sind die Juristen? 8)

ciao,
Stefan
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.260
Kekse
1.215
Ort
Berlin
Zum Austausch reichen ja Song-sheets.
Geschützt sind doch nur die Melodien...Song-sheets haben keine Melodien!
Oder man tauscht nur Fake-Book-Noten....
 
B

Blinded

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.07
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
121
Kekse
0
Ort
Augsburg
Was sind Song-Sheets und Fake-Book-Noten?
 
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
bei Fakebooks hast du die melodie als Noten also nur eine Zeile quasi und die Harmonie steht darueber geschrieben. Es ist also keine Basslinie vorhanden. Ist absolut geeignet um schnell etwas nachspielen zu koennen, da einfach nur die Melodie dasteht und der Akkord darueber, allerdings gibt es wohl gewisse Qualitaetsunterschiede von Buch zu Buch
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.260
Kekse
1.215
Ort
Berlin
Song-sheets sind nur die reinen Akkordfolgen, ohne Melodie etc. notiert.
Sozusagen ein spartanischer Songabriß.
(So wie man es im Proberaum notiert!)
Fake-Books sind Notenbücher wo alles stimmt, Akkordfolge, evtl. Text, Pausen etc, aber aus rechtlichen Gründen ist die Melodie anders.
Wenn die Melodie anders ist gilt der Song rechtlich als ein anderer...also keine Abgaben an den Künstler!

War das Richtig??? Ich glaube schon!
 
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
ein fakebook mit geanderter Melodie ist mir noch nie untergekommen???? :shock:
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.260
Kekse
1.215
Ort
Berlin
Sonst wäre es ja sowas wie ein Real-Book, wo du ordentlich für die Rechte mitzahlst.

Wenn ich jetzt völlige Dreck schreibe unterbrecht mich, aber so wurde mir das mal erklärt!!!
 
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
ohne dir zu nahe zu treten glaube ich da hat dich einer gross vereppelt. Das bekannteste und ~Beste~ Fakebook heisst in der Tat the Real Fake book, da hast du wirklich fast alle grossen Hits der Jahrzehnte in wirklich guter Qualitaet (in Bezug auf Akkorde) und natuerlich 100% der Melodie. Ob jetzt Fake-book-firmen dafuer irgendetwas bezahlen weiss ich nicht, wuerde aber sagen Jaein.
 
stefan64

stefan64

HCA Tasten
HCA
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
05.11.03
Beiträge
2.711
Kekse
2.637
Ort
Stuttgart
Ok, also mein Senf auch noch ;-)

Es gab mal viele Fakebooks im Jazz. Eigentlich als Transkriptionen von Jazzern für andere Musiker gedacht.

Um das einigermassen zu vereinheitlichen wurde seinerzeit das "The Real Book" geschrieben (von Hand!) - das ist immer noch mezzo-legal bis illegal (copyright etc.) und wird normalerweise nicht über dem Ladentisch verkauft. Hier aber z.B. gibts welche: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2574368175&category=12811 - dafür gehen keine Abgaben an irgendwen.
Das ist eigentlich immer noch Standard auf den meisten Jazz- bzw. JamSessions.

Was sich langsam immer mehr bei den Jazzern als "standard"auf Sessions durchsetzt ist "The New Real Book" - erhältlich in eigentlich allen Musik- und Buchhandlungen - siehe z.B. http://s1.amazon.de/exec/varzea/ts/exchange-glance/Y02Y3848132Y4739497/qid%3D1069351513/sr%3D1-2/028-9754370-8521352 - das ist legal und es gehen die $$s an die Komponisten bzw. Rechte-Inhaber.

Nichtsdestotrotz gibt es immer noch viele viele Fakebooks und andere Realbooks auf dem Markt.

ciao,
Stefan
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.260
Kekse
1.215
Ort
Berlin
"The new real book" hab' ich!
Gut, aber auch recht preisintensiv, um nicht zu sagen sch****teuer!!!
Ist aber auch ein satter Brocken!!!
 
B

Blinded

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.07
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
121
Kekse
0
Ort
Augsburg
Ich werd mir auch mal so eines zulegen, schaden kann es nicht.

Wenn ich mir die Preise anseh... wow bis zu 126 EUR hab ich bei Amazon im Privathandel bisher gefunden... offiziell gibt es die wohl kaum irgendwo :)

aber ist ein dicker Brocken und sicher das Geld wert:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2574779692&category=12811

Noch 5 Tage, wir können ja drum kämpfen *g*
Aber bei dieser Version steht nicht dran um welche es sich handelt (Piano/Voice? Gitarre? Keyboard?)
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.260
Kekse
1.215
Ort
Berlin
Ich habe neu ca. 60,-€ gezahlt.
US-Import, ca. 400 Seiten und im normalen Geschäft.
 
Johannes Hofmann

Johannes Hofmann

Alterspräsident
Administrator
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
27.986
Kekse
121.972
Ort
Aschaffenburg
Meine private Meinung zum illegalen Erwerb von Noten, MIDI-Files, MP3-Files usw. tut hier nichts zur Sache. Aber als (Mit)Betreiber und -Verantwortlicher in diesem Forum bin ich den Moderatoren schon dankbar, wenn sie rechttlich bedenkliche Threads schließen und löschen.

Die GEMA ist in dieser Hinsicht ziemlich streng und darüber hinaus gibt es jede Menge Leute, die uns sehr gerne Probleme machen würden, wenn sie hier rechtlich bedenkliche Inhalte finden würden.

Da wir aber alle wollen, dass dieses Forum weiter läuft, bitte ich um Verständnis, wenn wir eher etwas zu vorsichtig sind.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben