Lehrgang "Musiker" Deutsche Pop Akademie

  • Ersteller David_MiS
  • Erstellt am
David_MiS
David_MiS
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.11
Registriert
16.07.08
Beiträge
592
Kekse
3.153
Ort
Köln
Hallo,

kennt jemand den angebotenen Lehrgang "Musiker", der Deutschen Pop Akademie und kann etwas über Niveau und Nutzen berichten?

Mir ist die Deutsche Pop nicht unbekannt. Ich habe dort 6 Monate Audiofachkraft Vollzeit gemacht und war eigentlich recht zufrieden, selbst wenn viel Eigenleistung erforderlich war um den Kurs sinnvoll zu beenden. Auch mochte ich das Ambiente und die Leute. Von dem Aspekt her würde ich gerne wieder hingehen.

Mir scheint es - zumindest gegen Ende - eine praxisnahe Light-Alternative zu einem regulären Musikstudium zu sein, welches mein bauchlastiges Musikverständnis um viele "Kopf-Elemente" bereichern könnte.

Auf der anderen Seite denke ich, daß ich als 30jähriger Musiker aus der Praxis sicher schon intuitiv vieles richtig mache. Die Reaktionen auf meine Musik geben mir da bislang eigentlich auch recht.

Oder mal anders rangegangen: Mein Ziel ist es in den nächsten Jahren den Sprung in die Profi-Ecke zu schaffen, bevor ich zu alt werde. Entweder als Bandmusiker oder als Studiomusiker. Dazu bin ich als Autodidakt zu fachidiotisch und benötige ein breiteres Spektrum und/oder Meisterung meiner Paradedisziplinen Gesang, Songwriting, Tontechnik. Ein Musik-Studium ist mir nicht möglich, da ich kein Abitur habe und kein Klavier spiele. Also muss irgendeine Form Fortbildung her, die mir auch auf theoretischer Basis das nötige Rüstzeug vermittelt....

Bin auf eure Einschätzung gespannt.

Grüße
David
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
P
PVaults
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.10
Registriert
11.03.08
Beiträge
1.038
Kekse
17.594
Ort
Banane
Ohne Klavier oder ein anderes Harmonieinstrument wirst du irgendeine Form der Harmonielehre nie begreifen können...
Es reicht völlig aus, wenn du mit Akkorden dich selbst begleiten kannst, du mußt da kein Virtuose werden.

Und wenn dir diese Akademie zusagt, d.h. du kannst etwas mitnehmen, rate ich dir davon sicher nicht ab.

Bedenke aber, daß es im Business immer rauf und runter geht. Du kannst heute erfolgreich sein, morgen kennt dich dann wieder kein Schwein. Wenn du nicht bereits einen anderen, "besseren" Beruf gelernt hast, mit dem du deine Brötchen auch in schlechten Zeiten verdienen kannst, kann das fatale Folgen haben.

Ein kaufmännisches Grundwissen ist nicht nur von Vorteil, sondern überlebenswichtig, falls du da noch nichts gemacht hast, solltest du dich da wirklich schlau machen, denn musikalisches Können/Wissen ist eine Sache, damit Geld zu verdienen ein anderes. Übrigens ist Marketing auch ein Teilgebiet einer kaufmännischen Ausbildung, leider viel zu sehr unterbewertet, aber in der Musikbranche besonders essentiell.

Nicht umsonst gibt es jede Menge einst erfolgreicher abgewrackter Musiker, deren Leben ich nicht führen möchte, du sicher auch nicht...

Natürlich kann man auch unterrichten, doch nicht jeder hat das Talent bzw. die Ausbildung und die notwendigen Nerven dazu.

Als Studiomusiker bzw. Tontechniker (im Studio) sieht´s bitter aus, was die Zukunft angeht. Immer mehr Musiker werden durch Software ersetzt, die in der Regel ein guter Keyboarder bzw. DJ erledigt, und aus Kostengründen sehe ich da auf lange Sicht keine Besserung. Die Tontechnik wird heute meist von den Musikern selbst übernommen, ebenfalls aus Kostengründen und weil es mittlerweile auch professionellere Werkzeuge und gesunkene Ansprüche an die Audioqualität/Aufnahmequalität gibt.

Mit Songschreiben allein kannst du G l ü c k haben, das ist aber wirklich eine reine Glückssache, denn die "Konkurrenz" ist groß und das Haifischbecken klein...

Aus musikalischer Sicht - wenn es dir also mehr um die Musik geht - kann ich dir nur raten, jede erdenkliche Form der Weiterbildung (besonders auf diesem Gebiet) anzunehmen.
 
R
ruedi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.14
Registriert
25.12.07
Beiträge
270
Kekse
124
MAN, das war doch überhaupt nicht seine Frage!!!
Immer dieses ins Gewissen reden was den Job angeht... das kotzt mich hier in diesm Board echt an! Wenn du hier wenigestens noch einen produktiven Beitrag gebracht hättest und auf die eigetnliche Frage (nämlich die Qualität der Deutschen Pop) hättest eingehen können, wäre das ja noch gerade so okay gewesen.
Er ist 30, als hätte er das nicht schon oft genug von genug Leuten gehört!!
:bad:
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.320
Kekse
34.132
Ort
Recklinghausen
MAN, das war doch überhaupt nicht seine Frage!!!

Nun ja, wenn dich die Antwort von PVaults in den letzten 15 Monaten nicht gestört hat, kannst du sie jetzt, da PVaults gesperrt ist, sicher ebenso mit Gelassenheit ertragen, da er ja nicht auf deinen Einwand reagieren kann.

Harald
 
R
ruedi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.14
Registriert
25.12.07
Beiträge
270
Kekse
124
Der ist gesperrt? Ja weiß nicht woran man das sieht, hatte gehofft er würde das nach 15 Monaten noch lesen :p
 
CUDO II
CUDO II
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
09.12.05
Beiträge
2.511
Kekse
14.878
Ort
Furzlau an der Seiche
MAN, das war doch überhaupt nicht seine Frage!!!
Immer dieses ins Gewissen reden was den Job angeht... das kotzt mich hier in diesm Board echt an! Wenn du hier wenigestens noch einen produktiven Beitrag gebracht hättest und auf die eigetnliche Frage (nämlich die Qualität der Deutschen Pop) hättest eingehen können, wäre das ja noch gerade so okay gewesen.
Er ist 30, als hätte er das nicht schon oft genug von genug Leuten gehört!!
:bad:

ruedi, da sag' ich jetzt mal besser nichts dazu. PVaults Post hast Du dann wohl nicht richtig verstanden oder nur oberflächlich gelesen. Ich hoffe die Sperre gegen PVaults wird bald mal aufgehoben, so daß erDir persönlich antworten kann.
 
R
ruedi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.14
Registriert
25.12.07
Beiträge
270
Kekse
124
Doch, bitte sag dazu was, wenn du was zu sagen hast!
Ich denk nämlich, dass ich das alles sehr wohl richtig verstanden hab...
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben