Leichter, zwei-kanaliger Übungsamp Vollröhre Home, KH-Anschluss, Aux-In ?

  • Ersteller punkadiddle
  • Erstellt am
punkadiddle

punkadiddle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.355
Kekse
1.195
Ort
Baculum
Hai, was ich suche: Kleiner Übungscombo mit folgenden Features:

Vollröhre
2 Kanäle (clean und gain)
10 oder 12 Zoll Speaker
Kopfhöreranschluß 6,3 mm
Audio Eingang

Gewicht bis ca. 10kg

Preis: Nicht so wichtig, kann auch gebraucht sein.

Ich hatte bisher im Auge: Marshall DSL1 cr - da gefiel mir gar nicht, dass der Audioeingang viel zu leise ist und der Headphone-Anschluss erstens 3,5 mm hat und nach nix klingt. Gut fand ich den Sound, sowohl clean als auch gain, Fussschalter dabei, Gewicht und natürlich der Preis.

Fender, Fame, Blackheart.... eigentlich alle Standards vom T, Musicstore, Produktiv..... bin ich alle durch (nicht alle getestet, aber angesehen). Irgendetwas fehlt immer.

Bin jetzt beim größeren Bruder des Marshall, will sagen: DSL5CR gelandet. Gewicht grenzwertig, KH auch nur mit 3,5 mm aber Audio-Leistung hoffentlich besser. Weiss das jemand aus Erfahrung oder gibts noch ein paar Tipps, die ich bisher übersehen habe?

Hilfe wäre schön
 
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.659
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Hast du dir mal den Blackstar HT5R angesehen?
Ich weiß jetzt nicht was für ein KH Out er hat...aber die "Kopie " von ihm (soweit ich weiß ist der bugera G5 nichts großartig anderes) hat 6,3 mm und Cabsim.
2 Kanäle,Audio in, 12" Speaker und digi. Reverb.
Klingt jetzt erstmal nach dem was dir vorschwebt.

Gruß Marcus
 
punkadiddle

punkadiddle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.355
Kekse
1.195
Ort
Baculum
Jo, der kommt der Sache schon näher. Lt. Musicstore ist der KH-Anschluss 6,3 mm. Was mich ein wenig stört, ist das Gewicht, speziell aber auch wieder diese Ausrichtung auf recording und was in diesem Zusammenhang wieder alles so elektronisch emuliert (will sagen irgendwie wohl nachgemacht) wird. Ich habe mit recording so rein gar nix am Hut, deswegen gefiel mir das "ehrliche" an den kleinen Marshalls. Werde dem Blackstar aber natürlich eine Chance geben. Produktiv ist 20 Minuten von mir weg und die haben ihn auch da. Was mich aber auch schon wieder etwas irritiert, ist, das in einiegn Test-Berichten das Thema erhöhtes Grundrauschen angesprochen wird. Das kann ich für meine Wunschanwendung, leise im Wohnzimmer, natürlich gar nicht brauchen. Schau`n `mer mal.
 
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.659
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Grundrauschen ja man ja immer etwas....wie stark es ist kannst du wirklich nur selber antesten. Bei geringer Lautstärke hörst du es evtl kaum.
Wenn MP gleich um die Ecke ist passt das doch wie Arsch auf Eimer. Kannst ja ein Feedback geben ob oder ob nicht und was dir nicht gefallen hat.

Gruß Marcus
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Nachtrag, Vollröhren Combo unter 10kg....ich glaub das wird eher nix. Wenn das Gewicht so wichtig ist wäre evtl. auch ein Hybrid eine Alernative?
 
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
Röhrenamp mit Kopfhöreranschluss schränkt die Auswahl ebenfalls stark ein.
 
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Wie wäre es denn mit dem AMP1+Blubox+1x12" Cab. Mehr Flexibilität und Mobilität gibt dann nur noch bei Kompletthybriden
 
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.738
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Ich würde mir auf jedem Fall den HT5 MKII anschauen, das neue Modell.
Mit Vollröhre ist es allerdings so eine Sache... meistens wird eine oder mehrere Röhren mit Transistoren ersetzt. Dann ist es immer noch ein Amp mit Röhren in der Vor- und Endstufe aber keine Vollröhre mehr. Wenn es klingt (und das tut es oft) kann es dir egal sein, nur definitionshalber.

Bei meinem HT1 war der Kopfhörerausgang erstaunlich gut, was bei anderen Verstärker meistens nicht so ist. Schränkt also die Auswahl sehr stark ein (was Captain Knaggs bereits oben bemerkte). Loadbox und Impulse IR am Lautsprecherausgang des Amps könnten helfen. Günstiger wird es mit einer getrennten Kofpfhörerlösung.

Audio-Eingang könnte z.B. mit einen Palmer Duetto "nachgerüstet" werden, wobei ich grundsätzlich nicht viel davon halte, Füllrange-Quellen über einen Gitarrenamp mit Gitarrenlautsprecher auszugeben. Es gibt da aber sicherlich noch mehr Pedale die einen LineIN bieten...

Wie laut kannst du überhaupt den Amp spielen?
 
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.659
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Vor allem wäre ein preislicher Rahmen hilfreich. Dann ob es ein Combo sein MUSS und ob Lösungen wie der Amp 1.
Ich sehe das Hauptproblem wirklich bei der Kombination Combo/Vollröhre/10kg.
 
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.738
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
Ich bin ja Vollzeitkopfhörer-Spieler und genau deshalb beim Helix gelandet. Röhre macht da für mich nur bedingt Sinn.
 
punkadiddle

punkadiddle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.355
Kekse
1.195
Ort
Baculum
wobei ich grundsätzlich nicht viel davon halte, Füllrange-Quellen über einen Gitarrenamp mit Gitarrenlautsprecher auszugeben
Ich will damit niemanden beschallen. Das soll nur für meine Backingtracks sein.
Preislich ist mir relativ wurscht, ob die Lösung nun zum Kampfpreis von 399,-- € machbar ist, oder dann doch eher bei 550 oder 600 liegt. Kombo sollte sein, ein Topteil und Box geht aber sicher auch. Die bisher angesprochenen Kombos sind ja größtenteils auch als Topteil verfügbar.

Das Kopfhörer und Vollröhre grundsätzlich ein Problem ist, ist mir auch bekannt. Aber irgendwie kriegen es einige ja doch hin.
 
Blumi_guitar

Blumi_guitar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
06.12.14
Beiträge
2.211
Kekse
9.414
Ort
Oppenweiler
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
Wenn Der Kopfhörerklang Priorität ist, wird ein Helix Stomp besser klingen als ein Röhrencombo mit all Deinen Wünschen für rund 500,-

Wenn Du eine Ox Amp Top Box oder ähnliches hättest sähe das vielleicht anders aus, aber nicht so.

Der Laney wäre aber sicherlich auch einen Test wert:great:
 
Zuletzt bearbeitet:
Myxin

Myxin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.728
Kekse
54.341
Ort
münchen
Ich habe den Blackstar HT-5R MKII Combo und finde ihn super.

Zunächst habe ich ihn bestellt und wollte ihm mal eine Chance geben. Habe einen Amp erwartet, der "ok" klingt und wurde positiv überrascht. Der neue MKII gefällt mir um Längen besser als der alte HT-5, den ich seinerzeit auch gerne empfohlen habe.

Es ist kein Vollröhrenamp - das ist der Marshall DSL5CR aber auch nicht (der hat einen Mosfet-Phasentreiber).

Den alten Marshall DSL5C habe ich auch und der gefällt mir klanglich besser als der neue DSL5CR - ob es daran liegt, dass der alte DSL5C tatsächlich ein Vollröhrenamp ist und auch die beim neuen DSL5C fehlende Röhre für den Phasentreiber hat, kann ich nicht sagen.

Von allen genannten ist der Blackstar mein Favorit.
Der Preis mag derzeit ambitioniert erscheinen - da hat Blackstar meiner Meinung nach einen schweren Stand mit der Konkurrenz von Marshall.

Mir ist das egal, ich werde den HT-5R MKII behalten. Der ist einfach zu gut als dass ich ihn wieder zurückschicken will. Und wirklich leicht zu tragen (liegt bestimmt auch an dem sehr angenehmen neuen Griff).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
punkadiddle

punkadiddle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.355
Kekse
1.195
Ort
Baculum
hallo, ich werde jetzt erst noch mal den Marshall DSL5CR testen. Hätte ihn gerne auch als Topteil angesehen; das scheint aber derzeit wohl niemand liefern zu können. Danke für input!

Und doch noch mal gekuckt. Hat jemand eine Idee, warum das DSL20HR derzeit dermassen verramscht wird? (musicstore 369 €). Dann nehme ich wohl doch erst einmal das. Wollte eigentlich nur etwas für`s Wohnzimmer, aber 20 W kann man ja auch mal auf die 412er im Probenraum stellen und zuhause mit einer günstigen 10 oder 12 Zoll Box betreiben.

Bin langsam etwas verwirrt, was die Preise von den Marshall DSL`s angeht. Die gehen ja momentan quasi täglich ein wenig mehr in den Keller.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Myxin

Myxin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.728
Kekse
54.341
Ort
münchen
Und doch noch mal gekuckt. Hat jemand eine Idee, warum das DSL20HR derzeit dermassen verramscht wird? (musicstore 369 €). Dann nehme ich wohl doch erst einmal das. Wollte eigentlich nur etwas für`s Wohnzimmer, aber 20 W kann man ja auch mal auf die 412er im Probenraum stellen und zuhause mit einer günstigen 10 oder 12 Zoll Box betreiben.

Wenn du den Amp für zu Hause willst, würde ich einen anderen nehmen, der DSL20 klingt in Zimmerlautstärke nicht so gut.
Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Bin langsam etwas verwirrt, was die Preise von den Marshall DSL`s angeht. Die gehen ja momentan quasi täglich ein wenig mehr in den Keller.

Das DSL20HR Top kostet schon seit ein paar Monaten 369 Euro, da ändert sich nicht täglich was.
Das P/L Verhältnis ist auf jeden Fall sehr gut, da kann man nichts falsch machen.
Dennoch bin ich der Meinung, dass man das schon hört, dass die Amps noch klanglich Potential nach oben haben, um das Mal so diplomatisch zu sagen. Gleiches gilt für die Origin Serie.
 
punkadiddle

punkadiddle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.355
Kekse
1.195
Ort
Baculum
Hallo,

nachdem sich das alles nicht wirklich so einfach umsetzen liess, habe ich mich erinnert, dass irgendwo im Probenraum noch ein kleiner Orange Terror rumliegen musste. Gesucht und gefunden und die kleine Box dazubestellt. Für`s Wohnzimmer kann ich damit prima leben. Ist zwar nur ein Kanal und auch keine Vollröhrenlösung geworden; aber alles andere ist da. Aux, KH-Anschluss mit 6,3 mm und insgesamt ein Gewicht von knapp 4 kg. Jetzt fehlt nur noch der Multieffekt (weil der kleine Terror doch zuwenig Zerre und keine Reverbfunktion hat). Den alten Zoom werde ich aber ende der Woche auch noch finden. Im Moment sieht es so aus:

Noch mal danke an alle, die sich beteiligt haben.
 

Anhänge

  • IMG_0029.JPG
    IMG_0029.JPG
    99,2 KB · Aufrufe: 103
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben