"lemon oil" nach ebonizing!

von Boogie-Woogie, 24.06.07.

  1. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 24.06.07   #1
    hallo,

    ich habe das griffbrett meiner les paul mit dem allseits empfohlenen OIL DYE schwarz gefärbt bzw behandelt und man kann natürlich deutlich einen unterschied zu vorher erkennen.
    ich habe allerdings gehört das man mit dem richtigen lemon oil einen zusätzlichen effekt erzielt sodass das griffbrett tiefschwarz erscheint.leider gibt es da auch leon oils welche den oil dye wieder aus dem grffbrett lösen sollen habe ich gehört, was ich natürlich vermeiden will;-)

    kann mir jemand ein geeignetes lemon oil empfehlen welches nicht wieder andere öle loslöst?

    gruss
     
  2. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 25.06.07   #2
    Hi!

    Ich denke Du kannst auch chinesisches Kamelienöl nehmen, das ist sehr mild und verträgt sich mit fast allem!
     
  3. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 25.06.07   #3
    Was geht kann ich dir nicht sagen. Aber ich rate die Verwendung von Fast Fret nach Ebonizing ab.
    Ich benutze Fast Fret immer als Griffbrett-Öl und es drengt jegliche Art von Schmutz aus dem Griffbrett raus. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping