Leslie 145 an A105 wie anschließen?

von stoennes, 10.04.07.

  1. stoennes

    stoennes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 10.04.07   #1
    Seit einiger Zeit bin ich nun auf der Suche nach einem Röhrenleslie. Wie es aussieht, habe ich jetzt ein 145 (technisch wie 147) in gutem Zustand gefunden. Kauf und Transport müssen noch abgewickelt werden.

    Beim Leslie ist nur das Kabel dabei.

    Wie bekomme ich es jetzt an meine A105? Die hat kein Kit drin.

    Wer bietet so etwas zu vernünftigem Preis an? In USA bekommt man kaum etwas unter 200$. So aufwendig kann die Technik doch nicht sein. Welche Teile braucht man, wo bekommt man sie, und was muß man dann wo anschließen?

    Einen Halfmoonswitch habe ich auch, den CU-1 von der XK-3. Der schaltet zur Zeit mein ORT 100 über Klinke Spitze bzw. Ring bzw. in der Mittenposition unterbrochen für Stop. Kann man den eventuell verwenden?

    Ein Combo Preamp1 wäre auch eine Lösung, aber den muß man auch erst wieder finden, und billig sind die auch nicht...

    Gruß
    Stefan
     
  2. skymaster

    skymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Südostoberbayern
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    126
    Erstellt: 10.04.07   #2
    Hallo Stefan!

    Im Hammond Wiki ist das ganz gut erklärt. Ob Du den XK-3 Halfmoonswitch verwenden kannst, weiss ich nicht, bezweifle es aber. Für die Einzeleile sind die üblichen Verdächtigen wie immer Trek II, GoffProf oder Halfmoonelectronics (Google).

    Grüße,
    skymaster
     
  3. Tonewheeljunkie

    Tonewheeljunkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 10.04.07   #3
    Hallo,
    achtung beim 145/47 liegt die komplette Schaltspannung (220V) auf der Switch-Leitung.
    Sollte man vielleicht mit einem anderen eingebauten Schalter im Endblock realisieren.
    Das Signal am GG Terminal am AO 28 abgreifen!
    Die genaue Schaltung hab ich hier jetzt nicht zur Hand kann Sie dir aber zukommen lassen.
    Dauert nur leider noch was.

    Gruß
     
  4. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 10.04.07   #4
    Und direkt noch ein Hinweis:

    Es gibt europäische 147er und 145er mit unterschiedlichen Relais für die Geschwindigkeitssteuerung und zwar 115 und 230V.
    Wenn man ein Leslie mit 115V Relais mit 230V ansteuert geht das ne Weile gut, aber irgendwann raucht das Relais ab.
    Ist aber kein Problem, das Relais auszutauschen, hab ich schonmal für nen Bekannten gemacht. Der tonewheeljunkie weiss sicher auch noch, was für ein Relais das ist.

    Ansonsten noch ein paar nützliche links:

    http://www.mosweb.com/knowledgebase/leslie/id11.htm

    http://www.captain-foldback.com/Leslie_sub/pinouts.htm

    Und noch ein Hinweis: Anschluss eines 145 mit _einem_ der GG-Terminals und ground und _nicht_ beiden wie bei 122er Leslies!!!

    Schönen Gruß Martin
     
  5. stoennes

    stoennes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 11.04.07   #5
    Leider bin ich technisch nicht so drauf, daß ich mir zutraue, mit den Darstellungen auf den verschiedenen Internetseiten zu arbeiten. Immerhin sind da 220Volt im Spiel, wenn ich da was falsch anklemme, raucht nachher was ab.:-)

    Ich brauchte da am besten genaue Beschreibungen mit Fotos. Aber das kann man von niemandem verlangen. Am besten, ich besorge mir was Fertiges, vielleicht hat Sjaak ja was auf Lager. Erst muß ich mal den Lesliekauf abwickeln.

    @Martin,

    das mit den Relais sollte eigentlich kein Problem sein, der jetzige Besitzer hat das Leslie bei Bertram gekauft, hat aber leider die Orgel mit dem Kit nicht mehr.

    Gruß
    Stefan
     
  6. stoennes

    stoennes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 11.04.07   #6
    Ist sowas hier das Richtige?

    'LESLIE HOOKUP KIT for Leslie speaker models 147, 145, 247, 47, 45, 46W, and 44W.'

    Fehlen nur die Halfmoonswitches. Und ich müsste wissen, wo in der Orgel die Kabelenden angelötet werden müssen. Bei den A10X kann man wohl wahlweise an die G-G des A028 oder an den Speakerausgang des Endverstärkers gehen. Und wo schleife ich den Reußenzehn Organ & Groove ein?

    Stefan
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      22,8 KB
      Aufrufe:
      52
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      28,7 KB
      Aufrufe:
      45
  7. Mr.Wheely

    Mr.Wheely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    1.086
    Erstellt: 11.04.07   #7
    Wegen dem Einschleifweg für den Orgn&Groove wendest Du Dich am besten an Michael Ansorge (hamtech.de). Der hat ein simpleas aber geniales Teil im Programm, das Du einfach zwischen eine Röhre und den A028 steckst und dann in den Ein- und Ausgang des O&G, fertig! Kostet so um die 30 Euronen.
     
  8. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 15.04.07   #8
    Hi Stefan!

    Also der 21-6 connector auf dem Foto ist für den Anschluss an den Speakerausgang gedacht.

    Wegen Einschleifen des O&G würde ich mal bei Reußenzehn nachfragen, ob der output eines Leslie Kits für die Kiste zu hoch ist (würde ich vermuten, da er deutlich über line level liegt). Falls dem so ist kannst Du Mr. Wheelys Vorschlag umsetzen.

    Oder frag doch mal den Manned per PM, der hat doch auch ne A-100 mit O&G und 147er.

    Schönen Gruß Martin
     
  9. Mr.Wheely

    Mr.Wheely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    1.086
    Erstellt: 15.04.07   #9
    Denn Manned brauchst Du gar nicht fragen. Der verwendet nämlich genau die Lösung von Michael Ansorge (Kontaktdaten unter www.hamtech.de), die ich beschrieben habe. Eine bessere und billigere Lösung als diesen genialen Sockel zum dazwischenstecken gibt es garantiert nicht. Und der O&G funktioniert tadellos damit, sowohl bei Manned als auch an meiner A100 mit 760er Leslie.
     
  10. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 15.04.07   #10
    Sorry Mr. Wheely,
    bin irgendwie nach Deinem Post blödsinnigerweise nicht automatisch davon ausgegangen, dass Du das auch so gelöst hast ;)

    Schönen Gruß Martin
     
  11. stoennes

    stoennes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 15.04.07   #11
    Danke für die Infos.

    Ich habe schon mit Michael Ansorge Kontakt aufgenommen, er bereitet mir was vor, das ich dann inklusive Organ&Groove Lösung in meine Hammond einbauen kann.:D

    Gruß
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping