leslie 303 /323

von hattrick, 22.12.04.

  1. hattrick

    hattrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 22.12.04   #1
    kennt jemand die modelle 303 / bzw. 323. wenn ja, was haltet ihr davon?

    gruss
    hattrick
     
  2. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 09.01.05   #2
    @Hattrick,

    ich überlege auch die evt. Anschaffung eines gebrauchten 323 als halbwegs transportables Leslie für meine Hammond XB-2, leider habe ich kein vernünftiges Bild der Frontseite. Ist die Leslie-üblich aus Holz mit Schallschlitzen oder nur eine Stoffbespannung?

    Sind die seitlichen Metalltragegriffe original bei diesem kleinen Holzleslie oder nachträgliche Bastelei?

    Don Leslie hält im Hammon-Buch "Beauty in the B" nichts von elektronischen Leslies, die in der 300er-Serie die Baßtrommel ersetzen und das mechanisch rotierende Hochtonhorn ergänzen. Aber für ihn zählt auch nur das 122 und evt. noch das 147 als gut klingende Leslies. Orgelprofis würden seinen Verkaufszahlen nach alle anderen links liegen lassen. Und transportabel seien sie auch nur mit Einschränkung, da die innenliegenden Teile nicht gut gesichert seien und abbrechen könnten.

    Bei Hammond Deutschland in Setzingen bei Ulm werden einige 300-er-Leslies angeboten. Letztlich hilft nur hinfahren, ansehen, hören und vergleichen. ;-)
     
  3. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 10.01.05   #3
    hi again

    ich besitze eines, seit ca. 4 jahren. eigentlich bin ich recht gut damit zufrieden, aber so der letzte kick fehlt etwas. ich habe ein 303er teil. hier

    http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=64430&item=3774111339&rd=1 sieht man so ein ding (natürlich ohne rack). ich habe das teil an unzählige gigs mitgeschleppt und noch keinerlei probleme betreffend qualität bzw. verarbeitung festgestellt.

    bis vor einem Monat habe ich es mit der xb-2 verwendet. was mir in dieser kombination etwas fehlte, ist der overdrive bzw. die zerrung (spiele blues/rock). jetzt habe ich mir eine xk-3 zugelegt, welche ich bisher noch nicht ausgiebig mit dem 303er tetsen konnte (wird am mittwoch der fall sein).


    habe am freitag und samstag ausgiebig mit "profis" über die leslies diskutiert. soviele du fragst, soviele antworten kriegst du! der eine schwört aufs neue 21er system, der andere auf sein 122er, der nächste will mir sein 760er schmackhaft machen und ein weiterer ein 860er verkaufen. habe dann am samstag an einem gig gleich auch noch ein (neues) 122er gehört und muss sagen, ich war einigermassen enttäuscht. es kam sehr sehr zahm (dafür zugegebenermassen auch sehr warm) daher. keine angst: es ist mir schon klar, dass es hauptsächlich auch am mix und den sounds lag. für meinen geschmack muss es halt schon krachen :).

    gruss
    hattrick

    ps: was haltet ihr vom 860er?
     
Die Seite wird geladen...

mapping