Lewitt LCT 040 einzeln und als Stereopaar

  • Ersteller Ippenstein
  • Erstellt am
Ippenstein

Ippenstein

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.415
Kekse
7.386
Ort
Klingenthal
Es gibt das Lewitt LCT 040 ja sowohl einzeln als auch als "ausgesuchtes" Stereopaar. Sind die Fertigungstoleranzen wirklich so groß, daß da zwei ausgesucht werden müssen oder kann man
ohne Bedenken mal später für Stereoaufnahmen irgendein zweites nehmen?

Beste Grüße

Ippenstein
 
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.016
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Du kannst sicher auch einfach zwei zufällige Exemplare nehmen, den Unterschied zu einem "Matched Pair" werden 99% nicht wahrnehmen (wenn überhaupt).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.311
Kekse
56.092
Ort
NRW
Hallo,

....da schlage ich in dieselbe Kerbe. Üblicherweise sind zwei "zufällig" zusammenkommende Mikrofone für die meisten Fälle absolut ausreichend. Bei den richtig "teuren" Herstellern sind die Toleranzen zwischen den einzelnen Mics ohnehin verschwindend gering. Da bei Lewitt auch ehemalige AKG-Menschen drinstecken, denke ich, die haben ihre Fertigung auch qualitativ genug :D :D :D
Im Ernst: Ich habe mal ein Paar Oktava MK012 bewußt "gematcht" gekauft - die sind ja ein wenig rustikaler - und laut ungeschöntem, beiliegendem Frequenzschrieb müßten die teilweise doch recht deutlich auseinander sein. Konnte ich in live-Situationen noch nie verifizieren. Ansonsten laufen bei mir auch Line Audio CM3 und OM1, Neumann KM184 und ein Pärchen Schoeps, und da ist nichts gematcht, alles paßt. Und ich bilde mir mittlerweile ein :D, ein recht gutes Gehör für solche Dinge zu haben...

Viele Grüße
Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.546
Kekse
40.380
Ort
Gratkorn
wenn man ohnehin zwei kaufen will sollte man das Paar kaufen, nicht weil es „gematcht“ ist sondern weil es etwas günstiger ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.311
Kekse
56.092
Ort
NRW
Hallo, @Mfk0815 ,
sondern weil es etwas günstiger ist.
...danke Dir für den Nachtrag. Das hatte ich glatt vergessen - war bei meinen gematchten Oktavas nämlich genauso :great:

Viele Grüße
Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
hack_meck

hack_meck

Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
31.08.08
Beiträge
31.748
Kekse
363.027
Ort
abeam ETOU
Da sie ja auch das LCT140 Paar grade auf den Markt gebracht haben, hatte ich sowieso nachgefragt.

Bei Lewitt sind sie tatsächlich vermessen und in Bezug auf ihren Frequenzverlauf identisch. Dieser wird dann zusätzlich (elektronisch) auf den gleichen Output gebracht.

Lewitt Wien - einer der Entwickler


Zurück zu uns. Wir produzieren einen gehörigen Schwung an Kapseln und messen die mal alle durch.
Was sich nicht innerhalb unserer Limits bewegt wird aussortiert.

Dann fährt unser Algorithmus durchs Gemüse und findet "Zwillinge". Jetzt fragst du sicher, wie ähnlich sind sich denn diese "Zwillinge"?

Nun, und das ist tatsächlich kein Marketingschmäh - unsere Zwillinge sind eineiig.
Das Menschliche Gehör kann den Unterschied nicht wahrnehmen!

Thibaud, einer unserer Entwickler ist ein Experte was Psychoakustik betrifft.
Er hat, unterstützt von diversen Tests die maximal zulässige Abweichung für jedes der kritischen Bänder ermittelt. (Critical Bands - bin mir nicht sicher was auf Deutsch korrekt ist..)

Jetzt kommt es öfter vor, das sich zwei Frequenzgänge ähnlich genug sind um als Paar zu funktionieren, allerdings ist alles um 1-2 dB verschoben.

Das hilft dann der letzte Schritt in der Fertigung, in dem wir ein Steuersignal auf die XLR- Leitung aufmodulieren und dem eingebauten Microcontroller "sagen" welche Versorgungsspannung er an die Kapsel schicken soll.
So können wir etwaige "Parallelverschiebungen" der Empfindlichkeit ausgleichen. (Zu diesem Zeitpunkt ist das Mikrofon bereits komplett zusammengebaut und wird ein letztes mal durchgemessen bevor wir es in die freie Wildbahn entlassen)

Und schwupps, so bekommt man ein Stereopaar LCT 040 MATCH und seit kurzem auch das LCT 140 AIR.


Ich hoffe ich konnte deinen Wissensdurst stillen! Falls nicht lass es mich bitte wissen.


Schöne Grüße aus Wien,

P.S. bei den Fertigungstoleranzen reden wir hier von Nachkommastellen ... trotzdem den "letzten Meter" auch noch zu gehen finde ich bemerkenswert.

Gruß
Martin
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben