licht für kleine Blues-konzerte

von blues62, 08.06.05.

  1. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 08.06.05   #1
    Hallo,
    letzten Freitag haben wir mal im freinen einen Auftritt gehabt, und wir hatten eindeutig zu wenig licht. Wir wollte uns nun selber was kleines anschaffen: wichtig für uns ist:
    - genug Licht für eben kleine Blues Auftritte (wir sind 5)
    - muss nicht allzuhell sein
    - einfach zum transportieren.

    Ich bis jetzt folgende Artikel gesehen:

    https://www.thomann.de/artikel-168079.html oder

    https://www.thomann.de/stairville_hl40_dmx_compact_prodinfo.html

    Was meint Ihr dazu? Kann man damit was anfangen oder ist das blödsinn?

    Besten Dank
    Gruss
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 09.06.05   #2
    Gugsch Du mal >HIER< :)
     
  3. blues62

    blues62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 09.06.05   #3
    hab ich mir schon angesehen, aber ich komme da nicht so recht weiter weil ich nicht eine grosse ahnung habe.
    Wenn ich so die Beiträge lese könnten ja beide in Frage kommen. Hätte natürlich schon gerne gewusst welches Modell aus Erfahrung empfehlenswerter ist....
     
  4. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 09.06.05   #4
    Der Fluter ist auch per DMX flexibel steuerbar, wenn du später mal eine Lichtsteuerung haben solltest...

    Das Lichtset ist für Dauerlicht gedacht, auch wenn du die PARs später auch anders nutzen kannst
    Hab aber beide Sets bisher nicht gesehen...
    Oli
     
  5. blues62

    blues62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 09.06.05   #5
    Besten Dank,
    eventuell kann man aber beide für dauerlicht verwenden, oder?
    welchens von den beiden Systeme wird eigentlich am häufigsten angewende?
    Gruss
     
  6. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 09.06.05   #6
    Für Dauerlicht sind beide geeignet!
    Die PARs können halt in der Ausführung nur Dauerlicht, weil sie keine Steuerung haben, sondern einfach an ner Schukodose hängen! Du kannst natürlich später mit Dimmer und Lichtpult aufrüsten.

    Der Fluter kann AFAIK einfach auf Dauerlicht geschaltet werden, aber auch diverse Effekte und Lauflicht!

    Häufiger zur "primitiven" Beleuchtung werden die PARs eingesetzt! ich halte sie für fünf Personen auch für sinnvoller, weil du das Licht auf verschiedene Leute richten kannst...
    Oli
     
  7. blues62

    blues62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 09.06.05   #7
    Danke Oli :)
     
  8. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 09.06.05   #8
    Ich würd die PAR's nehmen: Den Fluter kannte nur auf den Boden legen oder brauchst wiederum ein Stativ, und der strahlt nur nen bestimmten Bereich an. PAR's sind inkl. Stativ, können in vier völlig verschiedene Richtungen strahlen, du kannst die Farben variieren. Vll ein bischen langweilig so auf konstantem Dauerlicht, aber für den Anfang wirds reichen
     
  9. blues62

    blues62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 11.06.05   #9
    wir haben uns nun für den Fluter entschieden, vor allem weil wir ja das extralicht nur als notlösung wenn zu wenig licht vorhanden îst (meistens im freien). Bis jetzt hatten die meisten clubs genügend Licht...

    Nochmals Danke für die guten Tipps :great:
     
  10. Light-Art

    Light-Art Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 28.06.05   #10
    Die Frage der (Größe) der Lichtanlage sollte sich erst mal nach der Größe des vorhandenen Stromanschluss richten. Also erst mal nachdenken in welchen Örtlichkeiten spielt man meistens, in Kneipen, in kleinen Hallen oder was sonst?
    Ich hatte schon Kunden, die wollten für ihre Kneipengigs 12 Par 64 Kannen haben, obwohl`s da nur ne Schukodose gab.
     
  11. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 28.06.05   #11
    Kneippen haben eigetnlich immer irgendwo Starkstrom...Sei es in der Küche oder im Keller-Man muss nur lang genug suchen:)
     
  12. Light-Art

    Light-Art Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 28.06.05   #12
    na ja, der Wirt freut sich, wenn man seine halbe Küchengerätschaft abstopselt (falls hier Starkstrom vorhanden ist)
    Die tagtägliche Warheit sieht leider anders aus.

    Bei kluger Überlegung kann man aber auch mit wenig Strom was brauchbares auf die Beine stellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping