Line6 POD UX2

von pat gun, 10.04.12.

  1. pat gun

    pat gun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.11
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.12   #1
    Hallo ,

    ich habe bisher schon einige Heimaufnahmen mit einem ME 25 von Boss gemacht und damit ohne Nachbearbeitung der Aufnahmen ganz gute Instrumentalsongs erzielt .
    Drumspur vom Drumcomputer per Aux-in eingeschliffen und dann den Bass eingespielt . Anschließend die Aufnahme mit Bass und Drums per Aux-in wieder eingeschliffen und in gleicher Weise zwei Gitarren eingespielt .

    Jetzt möchte ich mit unserer Band Aufnahmen machen .
    Drums , 1 x Sologesang , 1x Chorgesang , 1x Leadgitarre , 1 x Rhythmusgitarre , 1 x Bass .

    Ich hatte an ein Line6 POD UX2 gedacht , da unser Budget hierfür recht klein ist .

    Ich wollte Spur für Spur aufnehmen .
    Mit der ganzen Band spielen und nur die Drums aufnehmen .Das Drumset sollte komplett mit Micros abgenommen werden , und dann über 7 Kanäle unseres Mischpults ins UX2.

    Anschließend können alle anderen Instrumente und der Gesang direkt ins UX2 .

    Ist das Gerät dafür geeignet ?

    Kann ich mit der Software jede Spur aufnehmen und später alles am PC zusammen mischen oder muss ich mit dem UX2 wie mit dem ME 25 vorgehen ?

    Oder sollte ich einen ganz anderen Weg gehen ?

    Habe eigentlich keine große Ahnung von der Technik und bin für Tipps dankbar .

    Gruss Pat Gun
     
  2. chNY0

    chNY0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.12
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.12   #2
    Ich kenn den ME 25 nicht aber ich kann dir mal ein Paar Tipps geben.
    Also wenn du die Drums in euer Mischpult laufen lässt und dann den Mainout vom Mischpult in den UX2 leitest, hast du beim UX2 folglich nurnoch eine Spur mit deinen schon (hoffentlich gut) abgemischten Drums.
    Wenn du die Gitarren in deiner DAW einzeln aufnimmst hast du logischerweise auch pro Gitarre eine Spur (oder 2 da ich eine Spur für links und eine für Rechts aufnehmen würde)
    Für den Rest hast du dann auch noch deine einzel Spuren (wobei ich den Micpreamp vom UX2 nicht so gut finde) und kannst somit bass gitarren und drums nochmal nachträglich abmischen, wobei du eben bei den Drums nurnoch eine fertige Endspur hast.
    Wenn du dir die Drums auch nochmal einzeln vornehmen willst, würde ich euch (da ihr ja schon Mikrofone habt) ein Alesis MultiMix 16 FireWire empfehlen, da ihr mit dem alle Einzelspuren bekommen => anzahl Drumspuren = anzahl Mikrofone und sich damit leichter Mixen lässt. Über das Mischpult würde ich auch den Gesang laufen lassen, da die PreAmps besser sind.

    Hoffe ich konnte dir ansatzweise helfen :)

    mfg
    chN
     
Die Seite wird geladen...

mapping