Live-Konzert mit Kopfhörer abmischen??

von Firefighter1230, 06.04.12.

Sponsored by
QSC
  1. Firefighter1230

    Firefighter1230 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.17
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.12   #1
    Hallo,

    hoffentlich bin ich im richtigen Forumsbereich gelandet.

    Letztens hab ich mir in der Laeiszhalle in Hamburg ein Konzert von Stefan Gwildis angesehen. Der Auftritt war mal wieder klasse, wie ich es von ihm gewohnt bin.
    Aber - der Sound war nach meinem Geschmack wirklich höchstens mäßig. Dumpf, breiig, Gwildis Stimme zu leise, ....
    Zuerst dachte ich, das liegt an der Halle, die ja nicht mehr unbedingt die Modernste ist. Aber ich habe dann auch festgestellt, dass der Tonmann die ganze Zeit, oder zumindest immer wenn ich zu ihm hingeschaut habe, nen Kopfhörer trug. So was ähnliches habe ich vor Jahren auch mal bei Santana in Oberhausen erlebt. Auch da war der Sound schlecht.

    Meine Frage an die Experten: Was soll das, bei einem Livekonzert den Ton mit Kopfhörer abzumischen? :confused:
     
  2. light&drum-freak

    light&drum-freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.12   #2
    Also einen Kopfhörer nutzt man am Foh im Regelfall um einzelne Signale durchzuhören, zur Fehlersuche bei Feedbacks o.ä.. Der Sound der PA sollte vor Beginn des Soundchecks eigentlich soweit stehen, dass man während der Show nur noch leicht nachkorrigieren muss.. Theoretisch wäre ein Mix über Kopfhörer also möglich.
    Ich kenne allerdings niemanden der so seine Jobs mischt...
     
  3. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 06.04.12   #3
    Ich hab die Kopfhöhrer meißtens auch am Kopf kleben, beziehungsweise ein Ohr darunter.

    Das liegt daran, das vor allem wenn du mit deinem eigenen Sound nicht zufrieden bist, du die ganze Zeit suchst, wo der von dir beschriebene Matsch und Mulm herkommt.
    Das hast du live nur die Chance alle Kanäle abzuhören und zu suchen.
    Oder er hört sich grade durch die AUX-Mixe um zu gucken ob das alles passt, wenn er Monitor vom FOH macht.

    Es könnte auch sein, dass darüber die Kommunikation läuft, zwischen FOH und Monitor-Mann, oder Bühne.

    Aber die ganze Zeit unter den Kopfhöhrern finde ich auch seltsam.
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    3.10.17
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.511
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 06.04.12   #4
    Den Tontechniker möcht ich sehen, der via Kopfhörer und PFL Feedbacks suchen geht... schon bei einem vollen 16er Brett würde das VIEL zu lang dauern!

    Gründe den KH immer in Ohrnähe zu haben gibt es zu Genüge, ebenso Gründe, tatsächlich via KH zu mischen. Und wer genug Erfahrung hat um die Transferleistung KH-Sound --> Saal-Sound sinnvoll hinzukriegen, kriegt auch via KH einen ganz guten Mix hin.

    Dumpf und matschig kann auch einfach dran liegen, dass der Techniker oben rum nichts mehr hört... da spielt's dann keine Rolle, worüber er abhört.

    Nicht dass ich hier einen Kollegen verteidigen wollte... kotzt mich ja selbst auch an, wenn auf einer VA trotz hochwertigem Material schlechter Sound ist - v.a. dann wenn ich noch viel Geld für den Eintritt bezahlt hab und vielleicht sogar die Vorband noch deutlich besser geklungen hat als der Headliner...

    MfG, livebox
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.593
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 06.04.12   #5
    Eher genau umgedreht.
    Ich mische auch sehr höhenlastig (weiss das aber und kann das korrigieren) weil bei mir oben alles fehlt auch matschigen Sound kann ich noch erkennen,daran sollte es eigentlich nicht liegen.
    Ich hole mir zur Unterstützung deshalb meistens Jemanden der noch bessere Ohren hat als ich.
     
  6. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 06.04.12   #6
    ich weiss es jetzt nicht wie es in der konkreten Situation war, aber ich mische nur mit Kopfhörer, wenn der FOH-Platz so ungünstig steht dass man den PA-Sound sowieso überhaupt nicht einschätzen kann.

    Ansonsten verwende ich ihn höchstens mal zur Fehlersuche, meistens arbeite ich aber komplett ohne, hab häufig garkeinen dabei.
     
  7. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.358
    Zustimmungen:
    2.366
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 06.04.12   #7
    :confused::gruebel:

    Die Analyse der Einzelkanäle dürfte aber relativ schnell abgeschlossen sein und dann wird man sich wohl schnell wieder darauf konzentrieren, wie es im Raum klingt und das geht halt nur ohne Kopfhörer.

    In der Größenordnung (sowohl Künstler als auch Lacation) wohl eher unwahrscheinlich.

    Da der TE schreibt, der Tonmensch hätte den KH quasi das ganze Konzert über auf gehabt, wird auch das wohl kaum die Begründung sein. Wenn FOH- und Monitormischer sich so viel zu sagen haben, dann sollten sie nach dem Konzert zusammen ein Bier trinken gehen ;). Während des Konzerts wird Intercom i.A. nur für kurze Absprachen genutzt.

    Eine der wenigen Begründungen für Kopfhörer_immer_auf_den_Ohren. Und selbst dann ist das nur ein schlechter Kompromiss, den man ab einer gewissen Größenordnung nicht mehr eingehen sollte.

    Unter den gegebene Informationen erschließt sich mir der Grund für den Mix per Kopfhörer nicht :nix:.
     
  8. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    4.336
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.779
    Kekse:
    28.958
    Erstellt: 06.04.12   #8
    Wahrscheinlich löste der KH des Kollegen den Mitteltonbereich ab den Tiefmitten (wo der Mumpf entsteht) deutlich besser auf als die tatsächliche PA, und der Mensch hat sich die Unterschiede PA vs KH nicht genau genug angehört. Oder nicht erkannt. Oder ignoriert. Oder er hat sich mit anderer Musik berieseln lassen :weird: Gwildis ist ja recht speziell und sicher nicht jedermanns Geschmack.

    Hat der Mischer die ganze Zeit den KH aufgehabt und ständig an den Reglern geschraubt? Dann hat er wenigstens erkannt, dass er's nicht hinbekommen hat.
    Oder sass er mit den Kopfhörern eher untätig herum? Dann hat er's nicht erkannt. Traurig in dem Fall.

    Ich nutze den KH sehr selten, mir ist es wichtiger, das Gesamtergebnis im Ohr zu behalten. Und normalerweise weiss ich auch ohne KH, wo der Mumpf herkommt. Es kann durchaus sein, dass mehrere Signale jedes für sich genommen gut klingen, aber ZUSAMMEN Matsch ergeben, und da hilft dann auch der KH nicht weiter. Den nutze ich nur, wenn während der Show plötzlich ein Störgeräusch (Brummen, Britzeln, übermäßiges Rauschen) zu hören ist, um die Einzelkanäle nach dem Verursacher abzusuchen. Ansonsten habe ich die Ohren beim Sound und die Augen auf die Bühne gerichtet.

    Viele Grüße
    Jo
     
  9. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 06.04.12   #9
    Ja, etwas doof formuliert. Ich hab den Kopfhöhrer am Kopf. Aber nicht auf, sodass er mir erstens nicht im Weg rumliegt und zweitens greifbar ist, wenn man ihn braucht.



    Wenn es in dem Fall keine Interkom Strecke gab, und er den Monitor Mann, oder generelle Bühnenansage auch auf seinem Pult hatte...



    Naja es gibt viele Gründe. Eigentlich ist nur eine Notlösung, wenn man komplett über Kopfhöhrer mischt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping