Lohnt sich Line 6?

von Nachti, 29.03.06.

  1. Nachti

    Nachti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #1
    Hi,
    ich hätte die Möglichkeit an einen Line 6 2XL ranzukommen

    [​IMG]
    und an ein Line 6 Floor Board

    [​IMG]

    für 500€, lohnt sich das?
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 29.03.06   #2
    Kommt drauf an. Wenn du n VETTA2/Mesa Roadking Fullstack-Stereo-Setup hast, würd ich eher sagen nein.
     
  3. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 29.03.06   #3
    Doch, dann wäre nämlich der Line6 Combo wesentlich weniger zu schleppen :p .

    @Nachti: die Preise hab ich nicht im Kopf, am besten benutzt du die ebay Suche um dir nen Überblick über die Preise die für die geräte verlangt/bezahlt werden zu verschaffen.

    Den Amp würde ich auf jeden Fall antesten. Er ist nicht jedermans Sache. ich hab ihn nicht gemocht. Er klang mir etwas zu wenig nach Amp, eher nach Gitarren Sound von CD.
    Ist aber Geschmacksache. Wenn er dir gefällt, nimm ihn. Mehr Flexibilität wirst du nicht mehr finden. Eine All-in-one-Lösung.

    Gruß Chris
     
  4. Pagi

    Pagi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    31.10.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Homberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 29.03.06   #4
    Hallo Nachti,
    ob sich das für dich lohnt hängt natürlich davon ab was für Musik Du machst.
    Wenn Du nur Deathmetal spielst brauchst Du eigentlich keine 500 gemodelte Amps.
    Oder Du bist ein richtiger Bluser, dann brauchst Du auch nur einen geilen Amps Sound.
    Wenn Du viele unterschiedliche Sachen spielst und ein rundumsorglospaket willst ist der LINE6 sicherlich prima hast Du dich schon spezialisiert wäre ein Amp mit mehr eigenem Charakter vielleicht besser.Den eines ist klar die Halbwertzeit der digitalen modeling Amps ist verdammt kurz, und was heute up to date ist ist morgen schon veraltet.
    Mein Tip Tech21 Trademark 30.
    Gruß

    Pagi
     
  5. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 29.03.06   #5
    also ich würds nich machen....!
    warum ???
    hol dir leiebr nen PODxt oder so die sind besser als die amps für meinen geschmack dazu noch das behringer FCB1010 floorboard und jut is !

    greetz darki !
     
  6. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 29.03.06   #6
    Doof nur, dass er dann keinen Ton hören wird ohne Endstufe+Box ;).
     
  7. Nachti

    Nachti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #7
    dank erstmal!
    also ich glaub in Sache kreuz und quer alles spielen haut schon hin, ich mach von Metal über DnB bis Groove alles!

    Was hat es den mit der Halbwertszeit auf sich, erklärt mal bitte!

    In einem älteren Katalog kostet der Amp 999€ und der Tretter 319€!
     
  8. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 30.03.06   #8
    das kommt daher, weil das mit modeling ähnlich ist wie computertechnologie.... und da sie noch weitgehend in den kinderschuhen steckt, ist die entwicklung atm rasant, und die zeit, in der digitalmoddeler nur noch die hälfte wert sind relativ kurz. (das ist mal 'n satz)
     
  9. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 30.03.06   #9
    Der muß großartig sein, ich werde den vermutlich demnächst mal näher kennen lernen.
     
  10. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 30.03.06   #10
    Zum Üben, Recorden und für Vielseitigkeit gibt's nichts besseres als diese Kisten... wenn du nur 2-3 Sounds brauchst, die aber RICHTIG, dann isses nicht, was du suchst.

    So einfach, find ich.
     
  11. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 30.03.06   #11
    Find ich aber nicht!! :p

    Ich spiele die Topteil-Version von diesem Amp.
    Wenn du dich lange genug mit dem Amp befasst, kommst du zu erstklassigen Ergebnissen. Ich konnte mit meinen Sounds, die ich aus diesem Teil heraushole, schon diverse Röhrenfetischisten überzeugen....
    aber sofern du planst mit dem Gerät AUSSCHLIESSLICH Metal zu spielen, dann solltest du auf das antesten bei hohen Lautstärken nicht verzichten. Es gibt WENIGE Metaller die sich mit einer offenen 2x12er Combo blicken lassen.

    Für 500€?? Nimm ihn! Du hättest abgesehen von einem wirklich guten Verstärker, eine unkomplizierte Möglichkeit für Recordings und einen Amp der sich dir anpassen kann; nicht einen Amp dem du dich anpassen musst.
    gruß
    -yosh
     
  12. Nachti

    Nachti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #12
    jo, danke,
    ich merk schon: geschmacksache!

    also die halbwertszeit war jetzt einfach nur auf den Preis bezogen, oder?
     
  13. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 30.03.06   #13

    1.Über die aktuallität brauchst du dir denk ich mal keine sorgen machen:line 6 hat auf ihrer homepage immer das update für die alten Modelle perat wenn neue erscheinen.Sprich dein "alter" Verstärker hat den die gleiche Technik wie die neuen.

    2.Als Metalgitarris,kann man sich schon damit auf die Bühne trauen,weil der fl3 ein Cabinet ausgang hat.Bauste halt ne box und da oben den Verstärker drauf auf.Wär mein Tip:rolleyes:
     
  14. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 30.03.06   #14

    Ja, das ist ein Satz, aber ich das die Entwicklung noch in den Kinderschuhen steckt, trifft wohl nicht so ganz zu. Überleg mal wie lange sich Line6 schon erfolgreich am Markt hällt. Modelling ist auxh weniger Geschmacks als vielmehr eine Glaubensfrage, auch wenn das die adikalen Gegner gerne abstreiten. Man kann heute mit Modelling extrem gute Sounds erreichen, das kann man nicht bestreiten.
     
  15. monster!

    monster! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #15
    Atomic Ractor + V-Amp

    Diese ding soll wohl ganz gut abgehen, vor allem kannst du da reinstopfen was du willst, also an kompakten modelingamps, auch Line 6 Pod und so :great:

    ausserdem hat der ne röhren-endstufe :D und du kannst eben auch aufrüsten, wenn neue kleine modeler rauskommen!
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 31.03.06   #16
    Der Reactor ist eine teure "Pseudolösung". Warum hab ich einen Digimodeller, der mir Röhrenamp Simulation verspricht, wenn ich dann erst wieder einen Röhrenamp kaufen muß? Für die Kosten der Gesamtlösung bekommt man einen ordentlichen ECHTEN Röhrenamp mit einem Multi-FX (Falls das unbedingt wer braucht).
     
  17. gecka88

    gecka88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 31.03.06   #17
    also ich spiel line6 und ich kann mega dazu raten klingt echt richtig geil.
    kommt schon an röhre an.
    der preis is de facto gut.
    ich würds schon nehmen
     
Die Seite wird geladen...

mapping