Lohnt sich Überholung/Akkordeon aus Buttstädt

von stevie69united, 11.12.19.

  1. stevie69united

    stevie69united Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Donauwörth
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.19   #1
    Servus und Hallo.
    Ich besitze ein altes Akkordeon aus Buttstädt, welches zur Weihnachtszeit jedes Jahr den Weg aus dem Schrank findet ;)
    In meinem Besitz ist es nun schon bestimmt 25 Jahre
    Auch spielt es sich noch ganz gut für sein Alter, wenn ich wüsste wie alt es überhaupt ist.
    Evlt. kann mir das ja schon mal jemand sagen von wann bis wann in Buttstädt gebaut wurde?
    Leider ist keine Seriennummer mehr drauf zu erkennen.

    Da es das erste Akkordeon ist was ich von meinen Eltern bekommen habe, würde ich gerne folgendes wissen:

    meine kurze Recherche hat ergeben das diese Akkordeons ja eher nicht so die Welt kosten bzw überhaupt wert sind.
    Ist das korrekt?
    Wenn dem so ist, lohnt es sich überhaupt eine Art Revision durchzuführen oder würde diese jeglichen Rahmen für den Kasten
    sprengen und ich sollte mir einfach mal ein neues für den Preis dann zulegen und es einfach für mich als ideeller Wert behalten.

    Vielen Dank für eure Hilfe:great:

    20191211_132232(0).jpg 20191211_132434.jpg 20191211_132504.jpg 20191211_132522.jpg
     
  2. Akkordeonengel

    Akkordeonengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.16
    Zuletzt hier:
    23.01.20
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Westslowakei
    Zustimmungen:
    635
    Kekse:
    4.831
    Erstellt: 11.12.19   #2
    Meine persönliche Meinung: Wenn Sie eine emotionale Beziehung zum Instrument haben, lohnt sich die Reparatur immer. Unabhängig von der Häufigkeit seiner Verwendung. Nur der Handzuginstrumentenmachermeister kann jedoch den Umfang der notwendigen Reparatur beurteilen: Er öffnet das Akkordeon, beurteilt den Zustand von Zungen (Rost? Staub?), Ventilen (Deformationen?) und Mechanik...

    Gruß, Vladimir
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. stevie69united

    stevie69united Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Donauwörth
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.19   #3
    Dank dir für deine Antwort.
    Das ich von einer Werkstatt mal drüber schauen lasse wäre auch fast mein Plan gewesen.

    Weiß evtl. jemand etwas mehr über die Firma aus Buttstädt? Im Netz findet man irgendwie nichts
     
  4. Didilu

    Didilu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.08
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Wriezen
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    4.009
    Erstellt: 12.12.19   #4
    Buttstädt ist der Firmenname, die wurden in Gera gebaut.
     
  5. polifonico

    polifonico Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.03.12
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    610
    Kekse:
    7.007
    Erstellt: 13.12.19   #5
    Guten Morgen,

    ich würde eindeutig von einer Überholung abraten !

    Das Instrument mag zu seiner Zeit ein schönes Geschenk gewesen sein ,
    es war aber schon damals ein einfaches Anfängerinstrument,
    das in großer Stückzahl gebaut wurde.
    Alles daran ist einfach ( und billig ) , die Stimmen, die Tasten , die Verarbeitung ...
    Der Verkaufserlös bei ebay , so in diesem Zustand würde ungefähr dem Einkaufswert einer Kiste Bier entsprechen,
    der Unterhaltungswert auch.
    Da kann man jetzt locker 600€ drin versenken , dann klingt es bestenfalls so, wie es damals ausgeliefert wurde
    und das ist gewiß keine Offenbarung !
    Gib dem Instrument einen Ehrenplatz , die eingeschränkte Spielbarkeit und die Verstimmungen
    darf man getrost mit dem Charme des Instruments rechtfertigen.
    Kann man dann zu Weihnachten aus dem Schrank nehmen und hat mal was zu lachen.
    Man bekommt für den Etat, den man sich bei der Renovierung spart
    gewiss ein kleines gebrauchtes gutes Instrument ,
    welches dann günstigenfalls auch 96 , anstatt der hier angebotenen 80 Bässe hätte.

    Schönen Gruss,

    Ludger
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  6. Klangbutter

    Klangbutter HCA Akkordeon-Spieltechnik HCA

    Im Board seit:
    03.10.10
    Zuletzt hier:
    22.01.20
    Beiträge:
    2.852
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Zustimmungen:
    3.571
    Kekse:
    31.758
    Erstellt: 13.12.19   #6
    Es ist immer schwierig auf die Ferne etwas über die Qualität eines alten Instruments etwas zu sagen.
    Deshalb hielt ich mich zurück, obwohl ich der gleichen Meinung wie @polifonico bin.
    Warum haben wir solche Vorurteile? Durch massenhafte Erfahrungen wie diese:




    Sorry für die Wiederholung des Posts.:o

    Also, ich denke auch, als Erinnerungsstück ist es eigentlich mehr wert und authentischer, wenn es so bleibt wie es ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping