Loopstation oder DAW?

von WukongZ, 06.07.20.

  1. WukongZ

    WukongZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.07.20   #1
    Guten Abend liebe Leute!

    Folgendes: Ich habe echt Bock drauf mich mal ein bisschen am Loopen zu probieren, einfach ein bisschen rumzuspielen und daraus ein paar coole Songskizzen zu kreieren!
    Konkret geht es bei mir darum Gitarre, Keyboard und Gesang zu kombinieren und ja wie gesagt mich da einfach ein bisschen auszutoben, ähnlich dem Kollegen hier: https://www.youtube.com/watch?v=bNfpXZGVJmg:D

    Nun habe ich mal angefangen mich ein wenig zu informieren und wie ich das sehe gibt es grob zwei Alternativen: Loop-Station kaufen oder Interface + DAW (Ableton).
    Bevor ich nun hier blind mein Geld pulverisiere (juckt mich ehrlich gesagt schon in den Fingern) wollte ich einfach hier mal nachfragen, was ihr so für das geeignetere Setup haltet? Je nachdem dürft ihr mir auch gerne schon (Loop Station oder Interface)
    konkrete Produktvorschläge machen!:great:

    Ich selbst finde ja die RC 505 ganz sexy, frage mich natürlich aber auch ob die wirklich so geeignet wäre, da sie ja mit der Hand zu bedienen ist.

    Freue mich über eure Antworten! Liebe Grüße!
     
  2. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    10.08.20
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Gyhum
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 07.07.20   #2
    rc 505 kann auch mit den füßen bedient werden (mittels midi fußleiste).
    da gibt es ein manual bei boss, das mit der firmwareversions-ergänzung des produkts diese möglichkeit beschreibt.
     
  3. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.20
    Beiträge:
    2.157
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.118
    Kekse:
    9.107
    Erstellt: 07.07.20   #3
    Eine Loopstation ist wahrscheinlich Live etwas einfacher zu bedienen (wenn man es geübt hat). Empfehlung auf Youtube für BOS RC505-Action: Marc Rebillet. Je nach Anzahl der Tracks und Eingänge braucht man noch ein Mischpult und Keyboard mit eigener Klangerzeugung.

    Es gibt genauso Leute die Interface & DAW bevorzugen, weil man noch flexibler ist, Sound nachträglich ändern kann und überhaupt stärker in die Loops eingreifen kann und ggf. mehr hinterher damit anfangen kann. Auch dazu findet man Videos auf Youtube. Es reicht auch ein Masterkeyboard, und man hat unzählige Sounds/Instrumente am Start.

    Wenn schon ein Rechner mit Interface vorhanden ist, würde ich es auf jeden Fall erst mal damit probieren. Ich habe auch gedacht, dass ein bisschen Loopen ganz nett wäre, habe aber sehr schnell festgestellt, dass das gar nicht mein Ding ist.

    Gruß,
    glombi
     
  4. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.861
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3.059
    Kekse:
    15.903
    Erstellt: 07.07.20   #4
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Adson

    Adson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    340
    Erstellt: 09.07.20   #5
    Ich würde sagen, die entscheidende Frage ist, ob du beim Loopen immer am PC oder am Notebook sitzen willst.
    Gerade für die Gitarre ist ein Looper als Bodengerät eigentlich viel besser geeignet und flexibler.

    Wenn du sowieso nur am PC musizierst, tut es eine DAW natürlich auch. Für alle anderen Fälle, finde ich einen separaten Looper sinnvoller.
     
  6. WukongZ

    WukongZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.07.20   #6
    Vielen Dank schon mal für die vielen Antworten!

    Dass die RC 505 auch mit Pedals zu bedienen ist, ist auf alle fälle schon mal ne sehr wertvolle Information! Macht sie dann doch nochmal interessanter für mich!

    Habe mir jetzt die letzten Tage nen Interface von nem Kumpel geliehen und schon mal bisschen mit Ableton Looping rumgespielt, und denke ich werde mich nun erstmal weiter daran probieren und wer weiß vielleicht werde ich mir dann eines Tages nochmal ne Loopstation zulegen, glaube ich komme aber fürs Erste ganz gut so zurecht und mich in Ableton reinzufuchsen steht eh schon seit langem auf meiner To Do - List.

    Vielen Dank nochmal für eure Antworten und Engagement!
     
Die Seite wird geladen...

mapping