Loop station Boss RC-505 mit Keyboard & PC / Audio Interface / Mischpult verbinden

von ehr.max, 04.03.20.

  1. ehr.max

    ehr.max Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.20
    Zuletzt hier:
    7.03.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.03.20   #1
    Liebe Musik-Gemeinde!

    Bin dabei mir ein Loop Station Equipment anzuschaffen:
    - Loop station Boss RC-505
    - Keyboard controller M-Audio Code 49
    - Audio Interface Focusrite Scarlett Solo 3rd Gen
    - Mischpult Behringer Xenyx 1202FX
    - Mikro Sennheiser E845 S oder reicht vielleicht ein günstigeres zB. Behringer SL 85 S ?

    Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich alles verkabeln und connecten muss. Soweit ich informiert bin, nutze ich das Keyboard als controller für meinen PC (Ableton Live) über ein USB Kabel (USB-A auf USB-B oder Midi auf USB?). Das Signal kommt vom PC über USB zum Audio Interface (somit sind beide USB-Anschlüsse am PC besetzt) und von dort über Klinke Audiokabel zur Loop Station und von dort zu den Lautsprechern. Zusätzlich habe ich ein Mischpult (für Gitarre, E-Bass, …), von dem ich mit einem Insertkabel (2x Klinke auf Stereoklinke) zum Audio Interface gehe. Das Mikro kommt mit XLR direkt in die Loop Station.

    Somit kann ich Keyboard-Controller über PC / Instrumente am Mischpult / Mirko (Gesang, Percussion, Beatboxen) optimal verwenden und loopen.

    Habe ich das richtig verstanden bzw. ist das umsetzbar? Kabel usw.. Oder gibt es Erfahrungsberichte oder Verbesserungsmöglichkeiten, -vorschläge / Empfehlungen / ´must-haves´?

    Wie wichtig ist die Qualität des Mikros?

    Bin für jedes Feedback dankbar!

    Liebe Grüße, ehr.max
     
  2. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Gyhum
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 04.03.20   #2
    du kannst alles so wie beschrieben machen. verbesserungen gibt es sicher, erfahrungsberichte auch. aber da halte ich mich erstmal zurück.
    bei den vorgeschlagenen mikros wähle einfach das bessere (das ist wohl das sennheiser) oder wähle ein anderes, gleichwertiges dynamisches mikrofon (shure sm 58 z.b.). willst du damit nur zuhause loopen oder (auch) live?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    3.938
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 04.03.20   #3
    Hallo und willkommen im Board...
    Der 505 ist auch ein vollwertiges Audio-Midi-interface (2In-2Out), somit kannst du das Scarlett sparen.
    Weiterhin hat er 2 Instrumenteingänge für deinen Bass und Gitarre, also sehe ich keine Notwendigkeit für den Mixer...
    Das M-Audio kannst du entweder via USB (Midi) direkt an den PC anschliessen, oder aber via 2 x Midi-5-Pol an den 505, dies hat den Vorteil, das deine DAW den 505 auch via Midi steuern kann.
    Als Mikro das 845 nehmen...

    Lese mal nach hier in der Anleitung...
    https://images.static-thomann.de/pics/atg/atgdata/document/manual/311795_rc_505_g03_w.pdf
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. ehr.max

    ehr.max Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.20
    Zuletzt hier:
    7.03.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.03.20   #4
    Alles klar danke für die Antworten, dann werde ich das Audio Interface und den Mixer weglassen.

    Habe mir nur gedacht, dass direkt vom controller keyboard kein Signal erzeugt wird sodass man von dort direkt zum Looper gehen kann
    oder dass es ohne Audio Interface eventuell zu Verzögerungen kommen könnte.

    Das Mikro wird nur zuhause zum loopen verwendet.

    Das Manual werde ich mal studieren, danke!! :)
     
  5. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    3.938
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 04.03.20   #5
    ja und nein...
    Der Controller, besser Midikeyboard, hat keine eigene Klangerzeugung, es (jedes) sendet nur MIDI Steuerdaten (welche Taste wird wie lange wie laut gedrückt).
    Ergo musst du in der DAW ein virtuelles Instrument (VSTI) laden (z.B. Piano, Synthie) den das Keyboard dann spielt...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. ehr.max

    ehr.max Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.20
    Zuletzt hier:
    7.03.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.03.20   #6
    Aso ok, dacht nur, dass man deshalb vom PC also von der DAW zur Loop station connecten muss

    Danke, hat mir sehr geholfen !
     
  7. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    3.938
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 04.03.20   #7
    Da das 505 auch ein Audiointerface ist, "empfängt" es jeden Sound aus der DAW (via USB), also auch den "Sound" des Midikeyboards, wenn es ein VST-Instrument spielt (übrigens auch, wenn du das 505 zur Standard Soundkarte in Windows machst, jeden Sound z.B. Youtube).
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.03.20, Datum Originalbeitrag: 04.03.20 ---
    Noch ein Tipp...
    bitte lese die Anleitung von 505, wenn es da ist, sorgfältig durch, gerade bei der Erstinstallation, um Treiberprobleme zu vermeiden (z.B. wird i.d.R. bei vielen Interfaces erst der Treiber installiert und dann das Gerät angeschlossen, und nimm USB 2.0 Anschluss ohne HUB am PC.)
     
  8. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Gyhum
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 04.03.20   #8
    das ist das ergänzungsmanual zum rc505:

    https://cdn.roland.com/assets/media/pdf/RC-505_V2_g02_W.pdf

    da gibt es einige verbesserungen ab firmware 2.0, die das leben einfacher machen.
    zb. ist da eine assign zuordnung, mit der man die spur mit einem fußpedal auswählen kann, auf welcher aufgenommen, abgespielt, effekte angewendet werden sollen etc.

    diese neuerungen gab es damals noch nicht als ich meine rc 505 wieder verkauft habe.
    die bedienung per fuß geht jetzt bestimmt viel besser.

    das alles steht aber nicht im alten handbuch. deshalb bitte die ergänzung lesen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
mapping