Ltd Kh-202

von pfitschigogal, 14.02.07.

  1. pfitschigogal

    pfitschigogal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.07   #1
    Hab vor mir eine neue heavy:twisted: gitarre zuzulegen

    kann mir irgendjemand was zur ltd kh-202 sagen?

    danke
    mfg
     
  2. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 14.02.07   #2
    Ich würde Dir dringend zur 602 raten, auch wenn sie teurer ist, aber davon hast Du auch noch in ein paar Monaten was.
     
  3. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 14.02.07   #3
    Unser Gitarrist hat die Gitarre. An sich keine schlechte Gitarre, im Gegenteil. Die HZ ballern ordentlich rein, auch von der Bespielbarkeit nicht schlecht. Jedoch find ich sie etwas überteuert!!

    Was ich sonst empfehlen würde wäre:

    https://www.thomann.de/de/jackson_dk2m_dinky_bk_upgrade.htm

    Kommt ja auch fast an die KH ran. Wenn du dich doch für die KH entscheidest kauf sie bloß nicht nur, weil KIRK drauf steht:D
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 14.02.07   #4
    Ich habe nach 3 Jahren mit der Gitarre mehr, als ich mit gleicher Spielzeit und Spielverhalten bei Gitarren eines höheres Preissegmentes hätte. Solche Begründungen wie oben sind für mich schleierhaft. Null Aussage, die ein anderer Mensch nachvollziehen kann.

    Die Gitarre ist top. Ein robustes Teil, große Klangvielfalt und stimmstabil. Lässt sich gut pflegen, Ersatzteilbeschaffung ist ebenfalls tadellos (womit ich nicht sagen möchte, alles wäre defekt) und ein Umstieg auf ein FloydRose-Vibratosystem von Schaller ist auch kein Problem (wenn ich die Schraubenabstände richtig im Kopf habe) - für normale Benutzung und keine extremen DiveBombs langt die vorhandene FR-Kopie aber prima aus.

    Jens
     
  5. pfitschigogal

    pfitschigogal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.07   #5

    Ich war auf der suche nach einer guten gitarre die noch halbwegs günstig ist aber auch noch ordentlich was hermacht und ein bekannter will mir jetzt seine 1 jahr alte kh-202 um 400EUR andrehen. deshalb, und nicht weil KIRK(außerdem stehts gar nicht drauf) draufsteht. was aber stimmt ist das ich mehr auf der LTD linie fahre
     
  6. MtalBuddy

    MtalBuddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.07   #6
    Dann Teste Sie doch bei deinem Bekannten an und wenn sie dir gefällt(Bespielbarkeit, Sound, Verarbeitung, etc.) kauf sie dir. Und Jeder findet sämtliche Gitarren Besser/Schlechter. Also am Besten immer selber antesten.
     
  7. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 14.02.07   #7
    Also ich denke wenn die GItarre noch gut ist (also von der Pflege etc her) kannste nicht viel falsch machen für 400€ oder?! Ich würde sie wahrscheinlich kaufen
     
  8. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 14.02.07   #8
    Meine Aussage bezieht sich auf meine Erfahrungen. Denke das sollte klar sein. Wenn Du nix damit anfangen kannst, supi. Ich wollte dem Mann helfen und hatte wenig Zeit was aufzuschreiben.
    Für mich ist das eine schlechte Gitarre die weder von der Verarbeitung, noch den Materialien, noch vom Klang her an die 602 herankommt und daher riet ich ihm zur 602, die zwar mehr kostet aber auch unbestritten die bessere Gitarre ist.
     
  9. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 15.02.07   #9
    ich hab die klampfe einma gespielt. bespielbarkeit is natürlich geschmackssache, fand ich aber gut. verarbeitung war soweit ok. hab die klampfe allerdings nich intensiv gemustert da ich se ja nur ma eben anspielen wollte. direkter vergleich war damals noch meine ibanez rgr-220 dx. und ich muss sagen, soundmäßig war ich persönlich von der ltd nich begeistert. klang für mich irgendwie einfach ''platt'' und recht dumpf. hat mir nich gefallen, also mir persönlich wär se somit auch keine 400 euro wert, aber du solltest sie logischer weise trotzdem anspielen um dir selbst nen bild zu machen

    btw: ich find die inlays kacke :D
     
  10. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 15.02.07   #10
    ich würde mich auch mal nach einer gebrauchten 602 umschauen. (teils subjektive) vorteile: orig. FR, EMG 81er, neck-thru.. gerade das letzte is bei mir ein wichtiges kriterium.
    ich hatte die 202 auch nur ma kurz in der hand und hab sie mal angestestet- mir gefallen die HZ PUs überhaupt nich; bespielbarkeit war oke- sofern ich das in den paar minuten feststellen konnte. aber neu würde ich mir die selbst nich kaufen.
     
  11. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 15.02.07   #11
    :). mir gefällt nicht mal der sound der originalen. imho VÖLLIG überteuert!!!

    sieh dich mal bei jackson um. die gehn in eine ähnliche richtung und ich konnte mittlerweile sogar schon welche anspielen. haben mich ziemlich überzeugt.
     
  12. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 15.02.07   #12
    @bobZombie
    das Orig. FR gibts auch erst seit 2006 bei der gesamten 600er-Serie (natürlich nur die, die auch vorher eins hatten;) ), also dürfte es etwas schwerer sein ne KH-602 mit OFR (außer nachträglich eingebaut) zu finden.

    Sollte das mit dem OFR nicht stimmen, dann wird mich ein ESP-Kenner ( so wie z.B. scottph) berichtigen...
     
  13. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 15.02.07   #13
    Genau. Ich hatte 03 eine 602-er und die hatte ein OFR. War Neuware.
     
  14. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 16.02.07   #14
    ehm, das widerspicht sich nun aber, oder? :-)
    ich kenn die 600 seit eh und je mit ORF, auch die hanneman. die KH-502 hatte kein ORF, dafür auch schon neck-thru.
     
  15. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 16.02.07   #15
    Was widerspircht sich? Ich hatte 2003 eine KH-602 die ich neu gekauft habe und die hatte ein OFR.
     
  16. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 16.02.07   #16
    the_dark_ages meint:
    "das Orig. FR gibts auch erst seit 2006 bei der gesamten 600er-Serie (natürlich nur die, die auch vorher eins hatten ), also dürfte es etwas schwerer sein ne KH-602 mit OFR (außer nachträglich eingebaut) zu finden."

    du meinst:
    "Genau. Ich hatte 03 eine 602-er und die hatte ein OFR. War Neuware."

    oder...?
     
  17. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 16.02.07   #17
    Genau im Sinne von "es wird mich schon einer korrigieren". Darum auch der Punkt Hinter dem Genau und dann erst mein Beitrag.
     
  18. pfitschigogal

    pfitschigogal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.07   #18
    also für mich persönlich ich das nicht so wichtig ob original oder lizensierter nachbau, so intensiv werde ich es sowieso nicht nutzen, dass man da einen wirklich größeren unterschied erkennnen könnte
     
  19. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 17.02.07   #19
    für mich... ich weiss nich genau, ob das was anderes hin is, aber mein lic. FR in meiner Kh 502 knackt abundzu beim ersten harten einsatz- besser gesagt: das knacken kommt vom sattel oben.
    edit: ich meine von den locking nuts
     
Die Seite wird geladen...

mapping