M-AUDIO OXYGEN 49 über PA Anlage!

  • Ersteller HelloJoe182
  • Erstellt am
H

HelloJoe182

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.11
Registriert
31.10.09
Beiträge
27
Kekse
8
Hallo,

ich wollte mir jetzt das M-AUDIO OXYGEN 49 ( https://www.thomann.de/de/m_audio_oxygen_49_3rd_gen.htm ) kaufen. und nun stellt sich mir die Frage wie ich den Sound des ogygen vom Laptop auf eine PA anlage bekomme?!
Brauch ich ein audio interface oder reicht ein einfacher 3,5-6,3 adapter? Natürlich möchte ich einen sound ohne verzögerung über die Anlage hören.
Könnt ihr mir günstige Vorschläge zeigen?! Bitte mit Links.

Danke :)!
 
S

synthos

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.557
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
sorry, falsche Antwort … gelöscht. Trotzdem: "Sound des Oxygen" gibt es eigentlich nicht, denn die Klangerzeugung muss woanders statt finden.

Der kostengünstigste Versuch wäre ASIO4ALL für die interne Soundkarte zu verwenden und direkt vom Laptop in den Mischer. Davon würde ich aber qualitativ nicht viel erwarten.

Eine bessere aber auch teurere Lösung wäre sicherlich ein Interface, z. B. ein 2-kanaliges USB-Audio-Interface, das dann auch professionelle Anschlüsse bereitstellt und Audio-Treiber mit niedrigen Latenzen bietet.

Grüsse,
synthos
 
H

HelloJoe182

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.11
Registriert
31.10.09
Beiträge
27
Kekse
8
ok dann wär ein interface eine gute lösung. gute vorschläge im bereich unter 100€?
also noch mal eine frage zur funktion:
ich würde das oxygen an den laptop anschließen.. dann das audiointerface als "externe soundkarte" benutzen und dann von dem interface zum miscpult mit einem klinken kabel verbinden?!
 
Distance

Distance

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Gern empfohlen wird momentan die Tascam US-Serie (US122 MK II und US144 MK II), die liegen allerdings schon über 100€. Liefern dafür aber wirklich gute Qualität!

Ansonsten hast du Recht: Keyboard an den Rechner, Audiointerface an den Rechner, und dann vom Interface ins Pult. Ob man das mit Klinke macht oder nicht hängt natürlich davon ab, was für Ausgänge das Audio-Interface hat - bei den Tascams ist das beispielsweise Cinch, da brauchst du dann eben ein entsprechendes Adapterkabel. Auf größeren Bühnen wird man außerdem vermutlich noch für jeden Kanal eine DI-Box wollen, um das Signal vernünftig ans FOH zu übertragen.

Nur, um nochmal sicher zu gehen: Du weißt, dass du noch Software für deinen Rechner brauchst, die den Klang erzeugt, oder?
 
H

HelloJoe182

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.11
Registriert
31.10.09
Beiträge
27
Kekse
8
ja das weiß ich ;)!
danke für die antwort :)!
 
Distance

Distance

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Also für die Latenz (oder dagegen, wie mans nimmt ;)) musst du darauf achten, dass das Interface einen ASIO-Treiber mitliefert. Allerdings ist die Latenz nicht der Hauptgrund, warum man ein Interface einsetzen sollte, denn eine brauchbare Latenz kann man auch mit der internen Soundkarte und ASIO4all erreichen (wie synthos ja schon schrieb). Allerdings ist die Klangqualität dann eben u.U. niedriger (da meist schlechtere Wandler verbaut sind), und man hat keine live-tauglichere Anschlüsse, sodass man mit Adaptern rumhampeln muss.
 
H

HelloJoe182

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.11
Registriert
31.10.09
Beiträge
27
Kekse
8
alles klar ok danke :)
dann wirds wahrschienlich das Alesis sein ( https://www.thomann.de/de/alesis_io2.htm )
weil die beschreibung viel verpsrechend klingt. ( Ultra Low-Latency ASIO 2.0 Treiber (mit Zero-Latency Hardware Monitoring)
 
H

HelloJoe182

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.11
Registriert
31.10.09
Beiträge
27
Kekse
8
strogon14

strogon14

HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.542
Kekse
11.884
Ort
Köln

Man sieht doch im Video sehr gut, wie das Plugin heißt, nämlich "Steinberg Embracer". Jetzt mal schnell gekugelt und du findest diese Seite hier.

Ob diese Plugins bei Cubase SX3 auch alle dabei sind, weiß ich nicht, wage es aber zu bezweifeln. Freeware Synth-Plugins gibt es aber wie Sand am Meer, z.B. hier.

Wie man VST-Plugins in Cubase einbindet und über MIDI steuert: Handbuch lesen!

Chris
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben