Mackie D.4 - erste Eindrücke

von Bene1984, 09.04.08.

  1. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 09.04.08   #1
    Hey folks,

    eeeeeeeeendlich halte ich einen Mackie D.4 in Händen. Ich habe mich nach meiner Nuo4 Strapaze entschieden, doch noch zu warten und heute ist er dann endlich gekommen und ich bin happy - vorerst :)

    Vorweg, ich war noch nicht lange dran, daher nur "erste Eindrücke".

    Ich bin TS - User, daher war als erstes Mal interessant, wie die Geschichte mit dem Interface funktioniert., da der Mischer ja TS-Certified ist. Firewire-Kabel verbunden TTs mit dem Mischer und los sollte es gehen. Hatte die TTs auf Kanal1 und Kanal4.TS bekam nur das Signal vom TT1 auf Kanal1 auf Kanal4 ging nix. Dann den TT2 auf Kanal2 gelegt und nochmal versucht. Siehe da, schon gings auch mit dem zweiten TT los. Find ich ein bissl schade, hätte gern Kanal4 für den zweiten TT hergenommen. Der Rest funktioniert aber einwandfrei. Latenz auf 4ms gestellt und soweit keine Aussetzer gehabt.

    Als nächstes waren für mich die Filter interessant. Man kann einen der beiden Filter für einen Kanal wählen. Einstellbar sind Frequenz und Resonanz, sowie LP,HP und BP. Das einzige was mit fehlt, ist ein LFO, ich dachte eigentlich, dass der Mackie das auch hätte - schade. Bei maximaler Resonanz kratzen die Filter schon recht schön, ich meine aber, dass der Filter beim DXM06 noch ein wenig "mehr" kratzte ;) Reicht aber schon so, wie es ist. Qualitiv klingt das Filtern sehr gut. Das Handling ist auch nicht zu umtständlich. Einfach Filtercharateristik einstellen, dann am Freq und Res Poti schrauben - macht schon Spaß :)

    Beim Thema EQ war ich ja schon vorbelastet vom Nuo4 (siehe Thread). Also gleich mal die Potis gecheckt :D. Da wackelt 0,0. Die Potis sind mir aber an sich ein wenig zu klein. Ich wusste natürlich, dass mich keine Ecler-Potis erwarten, aber ein wenig mehr hätte es schon sein können, so wie beim DXM06, die fand ich eigentlich optimal. Von der Chrakteristik her packen die ordentlich zu, nicht so wie bei meinem zwei Nuo4s die ich getestet hatte. Die Potis sind blau beleuchtet - naja wers mag. Bin ja grundsätzlich offen für solche Spielereien, aber irgendwie hätt es nicht sein müssen (vielleicht auch einfach anders - kA) - stört jetzt aber nicht wirklich.

    Klanglich ist das Ding echt super. Ich habs jetzt halt "nur" mim DXM06 verglichen und da spielt das Teil echt deutlich eine Liga weiter oben. Irgendwie viel wärmer und weicher und auch mehr "räumlich" oder so - kanns schwer beschreiben, bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Klang.

    Verbarbeitungstechnisch gibt nichts zu bemängeln - außer das Gehäuse. Es ist für mein Empfinden ein wenig zu scharfkantig. Sonst ist das Ding aber mega robust gebaut, es wackelt nix, die Fader gehen sowas von sahne-weich (übrigens ist die LF-Curve imho linear und nicht so wie beim DXM06) und der Crossfader... den kann man mit einem sanften "Huster" von einer zur anderen Seite bewegen. Cut in ca 1mm, ist für mich aber nicht wichtig, da ich nicht so der Kratzer bin. Geht aber sicherlich gut, mit dem zu scratchen.

    Trotz dieser Tatsache, find ich die Haptik momentan noch nicht sonderlich. Ich weiß aber nicht wirklich an was es liegt. Mir kommt das Ding insgesamt so klobig vor. Es ist auch ein gutes Stück höher als die 1210er... Naja, ich mach da jetzt aber keine endgültige Aussage.

    Zur Cue Section brauch ich nicht viel zu sagen, die funktioniert ähnlich gut wie bei allen "großen" Pulten a la Nuo4.

    Send Return habe ich nicht getestet, kann ich auch nicht, da ich kein externes FX-Gerät habe. Kommt aber vielleicht noch :)

    Jetzt fällt mir grad nix mehr ein, aber es waren jetzt auch erst 2 Stunden, die ich mit "ihm" verbracht habe.

    Es folgen noch weitere Eindrücke.

    Zusammenfassung

    Pro
    - Klang / EQ
    - Verarbeitung
    - Fader
    - TS certified

    Contra
    - TS nur auf Kanal1 und Kanal2
    - Filter haben kein LFO
    - (Haptik - noch kein endgültiges Urteil)
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 09.04.08   #2
    ist beim evo5 dasselbe, dürfte aber per firmwareupdate realisierbar sein (ich habe das bereits über meinen händler an ecler weitergeleitet).

    ja, ich mag den filter vom dxm09 auch lieber... :)

    pack ihn in ein flightcase. dasselbe problem hatte ich mit dem evo, und die größeren urei-mixer (1603/05) haben das auch. ich musste auch dünne tape-streifen an den crossfaderschlitz kleben, weil man sich da beim cutten einen cut holen kann.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 10.04.08   #3
    Das mit den Potiknöpfen ist mir auf den Bildern bisher nicht bewusst aufgefallen - aber jetzt wo du das schreibst......
    http://www.musik-service.de/ShowLargeProduxImg.aspx?Titel=Mackie_D-4_Pro&ArtNr=395758900&H=900&W=819

    Ggf. könnte man die ja mal an den EQs gegen größere alla Nuo/Urei austauschen - quasi als "pimp my D.4" - ;)

    Wie sieht es denn mit der "Fernsteuerung" von TS Effekten vom Pult aus bedient aus?
    Ist der Preis höher geworden - ich den D.4 immer mit 799,- im Kopf............??????

    Danke für den Bericht!


    Topo :cool:
     
  4. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 10.04.08   #4
    Der D.4 kann keine Midi-Signale senden, also sieht mit Fernsteuermöglichkeiten auch relativ schlecht aus. Ich glaube im Handbuch zwar irgenwas von Midi gelesen zu haben, ich glaube das war aber nur auf den Crossfader bezogen (Start - Stop).

    Wie gesagt, ich war jetzt erst zwei Stunden dran und da hab ich jetzt vorangig mal die wichtigsten Features getestet und auch das Handbuch nur überflogen. Ich werd gleich heut abend weitertesten.

    Preis liegt übrigens bei 929€...
     
  5. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 10.04.08   #5
    dann musst Du Dir halt noch 'nen nocturn dazukaufen oder so... als "einziger" controller taugt der nicht, aber als reine erweiterung ist er sicher nicht schlecht (wenn man von der qualität des zeroSL ausgeht). ich wollte neulich einen testen, aber die jungs hatten gerade keine davon da... egal.
     
  6. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 10.04.08   #6
    Ich hätte ja ne MP24, aber der SCH.... Controller sendet keine relativen Midi-Daten, sonst wär das der Über-Controller für mich.

    Nocturne ist schon eingeplant, aber halt zu wenig umfangreich. Reicht halt grad für die FX und evtl Browsing... Mal sehen, wie man das Teil ausreizen kann.

    Gibts das denn schon? Novation hatte mir zugesagt, dass es den erst ab Mai gibt...
     
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 10.04.08   #7
    frag mal Deinen händler, was die so machen können. bei mir hieß es "bestellbar"... wann es dann kommt, weiss keiner.
     
  8. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 18.04.08   #8
    So ich bins mal wieder.

    Nach ein paar Tagen der Nutzung bin ich doch mehr oder weniger hellauf begeistert von dem Gerät.

    Meinen Punkt zu Haptik muss ich jetzt gleich mal revidieren. Das Teil fühlt sich schon sehr gut an, die EQ-Potis gehen schon in Ordnung, sie sind griffig und leichtgängig, aber eben ein bissl zu klein. Das macht aber nichts.

    Ich habe bis vorgestern auch nicht geglaubt die Effektschleife testen zu können. Dann ist mir aber eingefallen, dass ich den DXM06 ja als externes Effektgerät missbrauchen kann :D Das hab ich dann auch getan. Und das funktioniert allerbestens. Mit den Reglern Send Aux und Return Aux, kann man feinstens die Pegel regeln, sodass zwischen dem send und return Signal keine Pegelunterschiede mehr auftreten. Wet/Dry ist ein Poti - naja das ist nicht ganz so toll, aber es geht.
    Ich finde es für den Home-Use nur ein bisschen unpraktisch, dass für die Send/Return Ein/Ausgänge nur Klinke-Buchsen vorhanden sind. Klar gibt es entsprechende Kabel, die ich ja auch habe, aber die Stecker sind einfach riesig :)
    Was auch schade ist, dass,wenn der Regler auf "wet" steht, kann man das effektierte Signal nicht auch noch über die Filter laufen lassen. Aber dafür hat ja TS auch noch ein paar Effekte ;)

    Insgesamt möcht ich das Ding eigentlich nicht mehr hergeben. Ich brauche aber noch einen Midi-Controller und wenn ich mir das mit der FX-Schleife näher betrachte, wohl auch noch ein externes FX ( :D ) Dann stehen da drei Geräte rum, was mich zur Überlegung bringt evtl. einen Mixer zu kaufen der entweder schon Midi kann oder FX integriert hat... Die haben dann aber alle kein TS-Interface.

    Ach, es gibt ihn einfach nicht, den perfekten Mixer. Ich denke ich werd das Ding behalten ;)
     
  9. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 18.04.08   #9
    *schaut-tranquis-mixer-an*
    *liest-nochmal-den-text*
    *krazt-sich-an-der-wange*
    *schüttelt-den-kopf*

    :)

    P.S: mach mal FOTOS!!:cool:
     
  10. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 18.04.08   #10
    Ich versuchs nochmal :) :

    was mich zur Überlegung bringt evtl. einen Mixer zu kaufen der entweder schon Midi kann oder FX integriert hat und genausoviel kostet... Die haben dann aber alle kein TS-Interface

    So jetzt :)

    Fotos folgen evtl. nachher noch. Bin noch ein bisschen am Umbauen...
     
  11. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 20.04.08   #11
    ich schon wieder :)

    Muss jetzt doch nochmal was berichten:

    Erstens: Der Mixer wird im Betrieb relativ warm - und zwar nicht nur, da wo es üblich wäre (z.B. am Netzteil oder so, sondern schon fast gleichmäßig verteilt (auf jeden Fall von oben bis unter die EQ-Section) . Das war mir bisher noch gar nicht wirklich aufgefallen - dafür jetzt um so mehr.
    Natürlich nicht so warm, dass man sich verbrennen würden ( :D ) aber für meine Begriffe darf ein Mixer nicht so warm werden.Vor allem das ist schon nach 10min Betrieb so. Gut ich hatte noch keine Aussetzer oder sonstiges - er ist aber auch noch nie mehr als 1 - 2 Stunden am Stück gelaufen... Von daher kann ich nur hoffen, dass auch im Langzeitbetrieb die Temp konstant bleibt und er keine Probs macht.

    Zweitens. So praktisch das integrierte Interface auch ist, so ist man doch nicht so flexibel, wie mit der Audio8. Es kann natürlich sein, dass ich irgendwas nicht verstehe, aber ich habe zwei Anwendungsbeispiele, wo ich das so empfinde:
    Beispielsweise beim Recording: Hat man die A8 dran, steck ich einfach den Rec out in einen Input des Interfaces und gut ist. Mit integriertem Interface muss ich vom Rec out irgendwie in den PC. Die interne Aufnahmefunktion von TS kann ich dann schonmal vergessen. Da mein Notebook nur nen Mic-In hat muss ich muss ich zusätzlich noch die A8 anschließen und über die Aufnehmen (Audacity oder dergleichen).... Find ich schon kompliziert.
    Oder auch bei den Send-Effekten. Bei Betrieb mit A8 kann ich die Effektschleife schön durch die A8 routen und am Return beim Mischer wieder anschließen - perfekt und einfach, Regelung per Wet/Dry.
    Mit integriertem Interface gibts schon wieder Probleme. Send vom Mischer kann ich schonmal nirgends anschließen. Ich muss also in TS als Inputs für die FXs direkt die Decks einstellen. Dann krieg ich die Returnsignale (warum auch immer) auf Kanal 3 und Kanal4 wieder raus. Um also das Wet-Signal wiederzugeben muss ich den LF vom aktuellen Deck runterziehen und das vom Return Kanal hochziehen und wenn ich wieder das noramle Signal will, genau anders rum. Auch sehr umständlich... Das ist ein schönes LF geschubse :)

    Hab ich irgendwas übersehen oder ist das definitiv so?

    Weiß nicht ob ich mich damit anfreunden will.

    Ich könnte natürlich auch alles mit der A8 betreiben, aber dafür brauch ich ja dann auch kein integriertes Interface...

    So long. Bis zum nächsten Post ;)
     
  12. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 20.04.08   #12
    So sollte es eigentlich nicht sein - und so ganz kann ich mir das auch nicht vorstellen, das es so ist......:o

    Man muss doch im Rechner den´Main Out mitscheiden können, nach dem Motto - What you hear is what you rec (WYHIWYR).
    Topo :cool:
     
  13. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 20.04.08   #13
    Hmm, dann müsste ich den Wavausgangsmix abgreifen, das hab ich noch nicht probiert. kann aber dann trotzdem nicht mehr mit TS aufnehmen... Muss nicht unbedingt sein, das ist klar, aber praktisch ists dann doch, wenn man mal schnell mitschneiden will.
     
  14. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 21.04.08   #14
    das versteh ich jetzt nich ganz....wieso kannst du nicht einfach über den firewire vom pult in einen firewire vom notebook (oder gegebenenfalls mit adapter auf 2.0) in z.B. audacity aufnehmen?

    Edit: oder meinst du das was du mit TS mixt willst du aufnehmen? dann wirds ja schon hinsichtlich prozessorleistung schwierig, wenn das mit demselben notebook von statten gehen soll...
     
  15. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 21.04.08   #15
    Ich möchte die interne TS Recordfunktion nutzen können. hat bisher ja auch wunderbar geklappt. Wieso sollte ich da einen zweiten Lappi brauchen?
     
  16. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 21.04.08   #16
    hab ich nich behauptet....aber 1.83 singlecore ist vllt zu wenig :)
     
  17. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 22.04.08   #17
    Ich hatte jedenfalls noch keine Probleme... Fürs recording ist nach meinem Kenntnisstand eh nur wichtig viel Ram und Festplattenspeicher zu haben. Die Wandlung der Signale übernimmt doch die Audio 8. Bin mir da aber nicht so sicher. Hab halt nicht so drauf geachtet, weils bisher geklappt hat.
     
  18. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 22.04.08   #18
    Also, das mit dem Recording hätte ich jetzt hinbekommen.

    ZoneOut -> LineIn von Kanal 4 -> Rec Kanal auf "D" stellen und dann kann man aufnehmen. Allerdings ist der Pegel etwas niedrig. Es würde aber gehen.

    Für die Send-Fx hab ich noch keine Lösung und nach längerem rumprobieren dürfte es dafür auch keine geben... Das stört mich dann doch ein bisschen. Frage im NI Forum ist gestellt, mal sehen, ob da was kommt.

    Wahnsinn echt, überall kann man die Firewire als Eingang wählen, hätten sie ja auch für den Return-Eingang machen können. dann wäre alles perfekt.
     
  19. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 02.05.08   #19
    So, das Problem mit den Send-Fx hab ich mal direkt an NI weitergeleitet - das geht am Montag zum Product Manager und laut dem NI Mitarbeiter krieg ich wieder Bescheid. Mal sehen (ob) was kommt.

    Da ich das Ding jetzt trotzdem behalten werde, habe ich mir gedacht ich schau mir die Tage mal noch die mitgelieferte Tracktion 3 Producing Software an und schreib nochmal was drüber - ganz basic, weil ich ja vom Producen noch nicht wirklich Ahnung habe ;)
     
  20. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 22.12.09   #20
    Servus,

    wollte gerade mal den Marktwert des Gerätes abchecken. Neu kaufen kann man den (fast) gar nicht mehr und bei Ebay und co findet man auch nahezu keine gebrauchten Angebote.

    Was ist eigentlich passiert? Scheint, als hätte ich hier ein absolut uninteressantes Produkt rumstehen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping