Madamp G2 oder J5Mk1 ....infos?blabla...

von dimebag, 08.03.06.

  1. dimebag

    dimebag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 08.03.06   #1
    Hi!
    Hat wer von euch einen (oder beide) Amps?
    Wie sind die?Und kann man die wirklich relativ einfach bauen?
    Ich möchte sie nur für mich daheim (also mehr oder weniger zum Spaß und fürs Üben)benutzen. :rolleyes:

    Mein Vater kennt sich mit Lötkolben und Co. aus...:D

    Bitte um Infos...danke!

    PS:Es steht auf der HP,dass keine Bodenplatte dabei ist!WAS IST DAS?Wie baut man die?
     
  2. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 08.03.06   #2
    Na das heisst, dass das Chassis nach unten hin offen ist. Wenn du das ganze in ein Holzcase baust wie ein normales Top, dann solltest du entweder einen passenden Deckel kaufen (ist ein Hammond 1444-30 Chassis soweit ich mich entsinne, da gibts auch die Deckel dafür bei z.B. Tubetown). Wenn es kein Deckel sein soll, dann musst du das Gehäuse in welches das Chassis kommt am Boden mit einer dickeren Metallfolie beschichten, damit du dir keine Störungen einfängst.

    Gruss Flo
     
  3. dimebag

    dimebag Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 08.03.06   #3
    aha....:o

    Ist das gleich für den kleinen und den größeren Amp,sind ja verschieden abmessungen...
    Kann ich da nicht einfach eine Aluplatte dranmachen (irgendwie verlöten?)
    oder so....:confused:
    Oder ein Holzhäuse bauen...wär nicht schlecht,wegn Staub und so glaub ich.....
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 08.03.06   #4
    Für den Preis gibts doch auch gute Übungsamps mit deutlich sehr flexibilität, wenn du ihn dir nicht des Bauens wegen kaufst solltest du nach Alternativen schauen, der Amp klingt auch nicht gleich nach Boutique. Ein wenig Erfahrung solltest du schon mitbringen, schonmal nen Bodentreter gebaut? Schließlich kann im Madamp ne gefährliche Spannung sein und wenn man da als Noob rumpfuscht ist das gar nicht gut für die Gesundheit.

    Gruß Markus
     
  5. dimebag

    dimebag Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 08.03.06   #5
    Also erfahrung hab ich ja nicht so doll...aber ich bin auch technisch kein blutiger Neuling:rolleyes: (also Theorie ist ja leider nur die eine Sache...)
    Aber ich glaube mein Vater und mein Nachber (Elektriker) könnten mir unter die Arme greifen!
    Ich denkmir nur es könnte Spaßmachen und mir was bringen,wenn ich mir sowas baue.
    Und ein 2 (oder 5) Watt Vollröhren Amp ist ja auch was feines,kleines zum liebhaben (meine Freundin hat mich auch ausgelacht als ich ihr das gesagt habe....:D ):great:

    Hat einen jetzt wer?Mich würde interessieren,ob auch der 2 Watter einigermaßen Clean geht?Und mit Bodentreter schön verzerrt (also wie ein böser Marshall =Rectifier wirds nicht spielen...:) )
     
  6. Bluesowns

    Bluesowns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    204
    Erstellt: 08.03.06   #6
    also ich hab mir den g2 gekauft und hatte davor den lötkolben vielleicht 2 mal in der hand. hab insgesamt 8 h gebraucht den verstärker zum laufen zu bringen, v.a. dank der superverständlichen bauanleitung. aber hab auch alles x-mal überprüft, dass mir auch ja nix passieren kann.
    zum g2: für daheim ist er genau richtig (vielleicht ein tüpfelchen zu laut), aber er rockt. clean bis crunch, sehr britisch, marschallig
     
  7. satriani_fan

    satriani_fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Neukirchen - Vluyn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.03.06   #7
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Madamp A15MK1? Der würde mich nämlich sehr interressieren...! Löten und zusammenbauen ist für mich nicht unbedingt ein Problem, meine Frage zielt auch mehr auf Klangqualität und Co ab.
     
  8. dimebag

    dimebag Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 09.03.06   #8
    8 Stunden....hui....länger als ich dachte....:rolleyes:
    Gehen die Röhren eigentlich sehr schnell kaput,wenn man den zB. sehr oft auf Volle Lautstärke fährt?:confused:
    Weil ich die möglichkeit hab,auch daheim die Fetztn fliegen zu lassen!!!

    Achja:Wieviel Ohm hat das Teil?Kann man das verstellen (durch löten etc)

    Und würdet ihr mir den 5Watter eher Empfehlen,da vielseitiger?
     
  9. Danielson

    Danielson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    17.03.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #9
    @Bluesowns:
    Kannst du mir den Schaltplan vom G2 mal mailen? Wär echt nett. Suche nämlich Anregungen für einen einfachen Selbstbauamp.
    Danke!
     
  10. Bluesowns

    Bluesowns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    204
    Erstellt: 13.03.06   #10
    @dimebag
    jo, bin ja blutiger anfänger in sachen röhrenverstärkerbaun, deshalb hats so lange gedauert, hatte v.a. probs mit den bohrungen (haben keine standbohrmaschine). obs den röhren schadet kann ich nicht sagen. aber der verstärker ist ein class a verstärker, d.h. die röhren laufen sowieso schon die ganze zeit auf volllast. deshalb denke ich, dass es relativ egal ist, ob du mit nem class a verstärker laut oder leise spielst, die röhren nutzen sich gleich schnell ab (falls das unsinn ist, bitte ich hier um korrektur).
    der amp hat nen 8 ohm ausgang und sollte laut martin auch nicht verändert werden, da 8 ohm den besten sound liefern soll.

    @Danielson
    ich weiß nicht wie das ist, ob ich mich strafbar mach, wenn ich den schaltplan versende?!?
     
  11. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 14.03.06   #11
    Ja das machst du!!!

    Der Danielson kann sich nämlich auch den Schaltplan bei Madamp direkt kaufen ;)
     
  12. Cody

    Cody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 14.03.06   #12
    also we ndu anregeungen suchst schau auf http://www.ax84.com/ ... madamp würd ich nciht versenden.. wäre nicht ganz fair!
     
  13. Bluesowns

    Bluesowns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    204
    Erstellt: 14.03.06   #13
    jo prima, das hab ich mir nämlich schon gedacht, sonst würden diese schaltpläne von madamp ja frei im i-net zugänglich sein. außerdem sollte die arbeit von martin auch honoriert werden, deshalb ist es kein unding sich einen madamp zu kaufen. :)
     
  14. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 14.03.06   #14
    Das sehe ich auch so. Martin hat sich ne Heidenarbeit gemacht mit seinen Anleitungen und den Plänen.

    Und zur Klangqualität des A15MK1.....der Cleankanal ist wunderbar (fendrig), der Crunch geht von sanftem Bluesoverdrive bis richtig dicker Crunch und durch den Boost kannst Gain hochjagen bis auf nicht mehr spielbares Niveau *g*

    Ich für meinen Teil bin hochzufrieden mit dem A15.

    Gruss Flo
     
  15. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 14.03.06   #15
    man sollte ihn dafür aus der BSG schmeißen... das ist ein amp, der ausdrücklich amerikanisch abgestimmt ist....:D :D ;)

    sry für spam, musste sein
     
  16. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.03.06   #16
    oha ^^ was bist du denn für ein miesepeter ^^ :D
    greetz
    nils
     
  17. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 14.03.06   #17
    Ein 2 Watt Amp zu laut??
    Reden wir von Clean? Ich bezweifle nämlich, das der 2 Watt Amp im Clean Kanal zu laut sein kann.
     
  18. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.03.06   #18
    Also ich hab schon Angst weil viele sagen das er auch Bandtauglich sei und ich wollte wirklich nen Röhrenamp den ich zuhause auch mal nen bissl aufreisen kann ...
    greetz
    nils
     
  19. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 15.03.06   #19
    Hi Leute,,

    dieses Thema ist für mich interessant ! Ich habe vor, mir einen kleinen Röhrenamp für zu Hause zu bauen. Ganz unbelastet bin ich nicht und mit dem Lötkolben kann ich gut umgehen behaupte ich einfach mal ganz frech. Zu welchem Bausatz würdet Ihr mir raten um in die Richtung Fender Blues Junior zu kommen ???
     
  20. Danielson

    Danielson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    17.03.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #20
Die Seite wird geladen...

mapping