mal wieder Anfängerfragen

von martin119, 26.10.06.

  1. martin119

    martin119 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #1
    Hallo,

    ich bin absoluter Anfänger, und möchte für eine E-Gitarre + Amp, wie so viele, möglichst wenig ausgeben. Hab mich hier schon ausgiebig belesen und habe nun auch begriffen, dass es ein Ganz-Billig-Einsteigerset nicht bringt. Habe mir nun dieses (Ibanez) ausgesucht:
    Ibanez Jumpstart-Set GRX-40 BK
    Der Verstärker soll nicht so der Bringer sein. Zur Not kann ich den ja bei Ebay wieder verklingeln. Was daran ist eigentlich schlecht? Doch sicher der Lautsprecher, oder? Habe noch ein Paar recht gute Bell-Boxen. Wenn ich die dort anschliesse, dann sollte der Klang doch stimmen.
    Hab auch überlegt, nur einen Verstärker zu kaufen aber die sind ja einzeln teurer als Combos. Oder einen normalen Hifi-Verstärker und ein Effektgerät? Kommt sicher auch teurer.

    Gruss
    Martin
     
  2. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 26.10.06   #2
    Du hast gesagt, dass du nun begriffen hast,dass Billige Starterpacks nix bringen!!
    Aber warum suchst du dir dann eins aus?
    Das Starterkit bringts nicht wirklich und der Verstärker ist imho nicht lange zu gebrauchen. Da dann neue Speaker reinzubauen wäre glaube ich nicht hilfreich und auch sehr heikel.
    Mein Tipp: Gute Anfänger E-Gitarre kaufen und einen Verstärker( z.B den Klenen von Roland)

    Edit: Ne Ibanez aus der GIO Reihe wäre doch auch was oder?

    Ibanez GSA-60 BKN Gio
     
  3. martin119

    martin119 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #3
    Mit Ganzbillig-Einsteigersets meinte ich die für 100€. Ich dachte Ibanez-Gitarren wären generell gut. Wenn ich die von dir vorgeschlagene kaufe und dazu noch nen Markenverstärker und Zubehör, dann bin ich schnell mal bei 400 - 500 €. Ist mir ehrlich gesagt schon etwas zu happig.
    Dachte halt, dass ich das Set mit meinen Bell-Boxen auf ein klanglich gutes Niveau bringen könnte. Oder bei Nichgefallen den Ibanez-Amp verkaufen und z.B. ein Effektgerat + Hifi-Verstärker an die Bell-Boxen hänge.:confused:
     
  4. Mortuus666

    Mortuus666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Wenn wirklich keine Kohle zusätzlich da ist musste halt improvisieren :D . Bei der Gitarre + Microcube biste bei 339€...Kabel ist eg dabei, nen Gurt für 5 € und stimmen mit PC Software :D ... ist halt wie gesagt dann die Notlösung.
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 26.10.06   #5
    So ein billig Kabel welches bei Gitarren dabei ist, gibt schon nach kurzer Zeit seinen Geist auf. ;)

    Ich kann Dir auch empfehlen kein billiges Starter Set zu kaufen, da hast Du nicht lange Freude dran, denn die eigenen Ansprüche heben sich innerhalb eines Jahres sehr schnell.

    Wir wäre es z.B. mit folgenden Komponeten:
    Gitarre: Ibanez GRG170DX (225 €)
    Amp: Roland Micro Cube (99 €)
    Kabel: Sssnake (2,50 €)
    Stimmgerät: Ibanez GU 20 (14,90 €)
    Plektren: am besten verschiedene Stärken und größen

    Dafür müsstest Du dann ca. 350 € ausgeben. Übrigens habe ich mir auch für einen ähnlichen Betrag meine erste Zusammenstellung gekauft. Ich habe mich am Anfang sehr gut informiert was ich mir kaufen sollte und bin froh nicht ein solches Anfänger-Set gekauft zu haben.

    Man kann nicht einfach eine Gitarre an eine HiFi-Anlage anschließen, denn eine HiFi-Anlage ist nicht dafür ausgelegt eine Gitarre zu verstärken. Da muss man schon einen Amp-Modeller (Simuliert Amps) zwischen Gitarre und HiFi-Anlage setzen um anständig spielen zu können.
    Einfach ein reines Effektgerät zwischen Gitarre und HiFi-Anlage wird keine angenehmen Soundmöglichkeiten liefern, weil es eben nur Effekte sind. Man sollte sehen einen kleinen guten Übungsamp (z.B. Micro Cube) zu haben oder einen guten Amp-Modeller (z.B. Behringer V-Amp 2).

    :)
     
  6. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 26.10.06   #6
    Also die Ibanez GRX 40 ist eigentlich ganz in ordnung, wenn du dir eine aus meheren aussuchen kannst, hab auch eine und die ist eigentlich ziemlich geil, hab die seit 4 jahren und die klingt(mit gibson hummies) sehr geil...
    auch die originale sind für den anfang ganz in ordnung, generelles problem ist aber, das du die kaum für nen vernünftigen preis loswirst...

    aber was gebrauchtes kommt nicht in frage?
    da kriegste ganz ordentliches für nen guten preis!
     
  7. kai0r

    kai0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    18.04.11
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Rodenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #7
    Weiss nicht mit den Amps am Anfang... 99€ für nen kleinen Amp, wenn ich da bedenke das der Spider 30W jetzt nur noch um die 150€ kostet, würd ich lieber noch nen Monat sparen und dann gleich nen vernünftigen kaufen ^^ ...

    Ist aber halt nur meine Ansicht. Wenn man mit nem kleinen zufrieden ist, warum nicht :)
     
  8. KotSammler

    KotSammler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.09
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Arnsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 26.10.06   #8
    :screwy::D
     
  9. martin119

    martin119 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.06   #9
    also über die GRX40 hab ich bisher nichts schlechtes gelesen.
    Der Amp soll eben nicht der Brüller sein und ich wollte eigentlich wissen ob ich da nicht bessere Töne herauszaubern kann wenn ich eine andere Box anschliesse?
     
  10. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 28.10.06   #10
    @martin11:
    Du kannst nicht einfach eine externe Box bei jedem Amp anschließen.
    Wie definierst Du eine *andere Box*?
     
  11. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 28.10.06   #11
    Nein, das hört sich auch kaum besser an. Vielleicht kannst du damit ein ganz kleines bisschen den Cleankanal aufwerten, aber der Distortion bleibt langweilig, undynamisch und schlecht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping