Mal wieder ne pickup-frage

von taschentuch, 03.06.07.

  1. taschentuch

    taschentuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 03.06.07   #1
    Moin
    Ich brauch nen Pickup zum Nachrüsten für Western.
    Habe folgende rausgesucht:
    https://www.thomann.de/de/shadow_sh_nfx_epa.htm
    https://www.thomann.de/de/fishman_fmpmatnt1.htm
    https://www.thomann.de/de/bband_bba1ast.htm
    https://www.thomann.de/de/shadow_megasonic22.htm

    Unter 100 Euro wirds nix, wenn ich das schön und gut klingend haben will. am besten mit preampbuchse-kabel rein, fertig. oder?
    schreibt bitte eure erfahrungen, unterschied Shadow/Fishman, B-Band und das Mikro-ding find ich ja auch spannend.

    Danke!
     
  2. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 03.06.07   #2
    passt der megasonic in jede western??
    hab bei meiner das gefühl von nich...
     
  3. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 04.06.07   #3
  4. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 05.06.07   #4
    Ich würd auch noch den L.R. Baggs M1 Active ins Rennen werfen.
    Ok, der ist normal außerhalb der Preisklasse um 100 Euro... ABER: Ich habe das Ding bei einem griechischen LRBaggs-Stützpunkt gekauft und die verkaufen die Produkte zwecks Lagerräumung dann öfters mal absolut günstig! Mein Pickup hat mit Versand als 104 Euro (anstatt um die 240 Euro bei uns!!) gekostet und läuft wie ne Eins - natürlich ist das Ding fabriksneu.
    Vom Ton her finde ich diesen Pickup wesentlich interessanter als einen Piezo.
     
  5. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 20.06.07   #5
    Hallo
    hab mal länger nachgedacht und es wird wohl piezo oder b-band....beschränken wiruns also hierdrauf...
     
  6. DeepImpact

    DeepImpact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 21.06.07   #6
    Hallo!

    Ich kann sehr Positives vom "B BAND A-1.2 mit 22 L Pickup Set" berichten (99 EUR bei Musik Schmidt). Das ist ein Tonabnehmer, der unter den Steg gelegt wird; der B-Band, der weiter oben gepostet wurde, war ja ein Deckentonabnehmer.
    Montage ist sehr leicht: Steg raus, kleines Loch in der Ecke unter dem Steg bohren, Preamp sitzt in der Gurtpin-Buchse, muss etwas aufgebohrt werden. Hab das Teil in eine Redwood D-1 NS eingebaut.

    Der Sound ist sehr natürlich und klar, rauscht nicht, wenig Neigung zu Rückkopplungen. Nicht der typische Piezo-Sound, sondern viel natürlicher, da es ein Elektret-Kondensatorstreifen ist, der unter den Steg kommt. Der Streifen ist extrem dünn und trägt dadurch nicht auf.

    Bei dieser Art der Nachrüstung fehlen zwar die üblichen Knöpfchen (Volume, ...), aber die vermisst man nicht. Nur das Wechseln der Batterie ist was umständlicher, aber die soll seehr lange halten.

    Gruß,
    Martin
     
  7. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 22.06.07   #7
    cool :)
    kann man den selbst einbauen?
    Muss die stegeinlage angepasst werden? muss die grube 'eben' sein?

    ich hab schon mehrere Piezo eingebaut, beim zuschleifen des steges verlässt mich meistens das talent und ich bring soie entnervt zum git-bauer :s

    aber zwei Löcher kriege ich gebohrt, und nen mm auch abgeschliffen, hoffentlich :)

    Knöppe will ich gar nich. stecker rein und sound....der techniker darf auch was tun und meine erfahrung ist, je mehr knöppe desto länger dauert alles....

    grüße
    philip

    edit: wo liegt der unterschied zwischen Deckenabnehmer und stegeinlage?
     
Die Seite wird geladen...

mapping