Yamaha + Piezo-Pickup über Vox-Amp(?)

von s!d, 22.10.07.

  1. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 22.10.07   #1
    Moin!

    So langsam habe ich eine Akustik-Rock-Band in Aussicht. Dafür wollte ich jetzt meine Yamaha-Westerngitarre nachrüsten. Dafür wollte ich einen Piezo-Pickup einbauen und das ganze dann über meinen Vox AD50VT laufen lassen.

    Welchen Piezo-Pickup bis 100-130Euro würdet ihr empfehlen?
    Ist der Preis überhaupt möglich?

    Wäre der Einbau von dem Piezo von mir machbar?
    Ich hatte mir diesen mal herausgeguckt. Meinungen? :)

    Danke schonmal für eure Hilfe!

    Grüße!
     
  2. DeepImpact

    DeepImpact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 22.10.07   #2
    Hallo!

    Ich habe in meine Westerngitarre einen B-Band Tonabnehmer (B-Band A-1.2 mit 22 L Pickup Set) eingebaut. Scheint ein ähnliches System wie der Shadow zu sein sein, jedoch muss gebohrt werden, der Preamp und Batterie verschwinden in der Gitarre. Preis ist 99 Euro.
    Sound ist super, sehr natürlich und rückkopplungsfrei. Der B-Band ist kein Piezo, sondern ne Art dünner Elektret-Kondensator-Plastikstreifen und kommt unter die Stegeinlage. Scheint beim Shadow aber ähnlich zu sein.

    Ich spiele damit auch ab und zu über meinen VOX AD120VT. Mit den Cleanen Models (z.B. Boutique) bekommt man einen sehr feinen Sound hin, wie ich finde.

    Gruß,
    Martin
     
  3. s!d

    s!d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 22.10.07   #3
    Das ist schonmal ein guter Tip! Danke!
    Meinst du den B-Band?

    Link!
     
  4. DeepImpact

    DeepImpact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 22.10.07   #4
    Beim Set unter dem Link ist der "AST" dabei.

    Ich habe den "Under Saddle Transducer (UST)" eingebaut, der kommt unter die Stegeinlage.

    Der "Acoustic Soundboard Transducer (AST)" wird von innen unter die Decke gesetzt, im Bereich des Stegs. Damit hab ich keine Erfahrungen. Allerdings spart man so eine Bohrung, da nichts von aussen nach innen geführt werden muss.

    Auf http://www.b-band.com gibts recht viele Infos dazu.

    Ich hab meinen hier gekauft: Link

    Gruß,
    Martin
     
  5. s!d

    s!d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 22.10.07   #5
    Suuuper! Danke!

    Kannst du mir was über den Einbau erzählen? War das schwer? Viel zu bohren?
    Muss man da noch was löten?

    Edit:

    Ist diese Anleitung jetzt für UST oder AST?

    Edit 2:

    Okay. Habs jetzt gekauft; die Bewertungen waren gut, der Einbau muss den Kommentaren zufolge nicht der schwerste sein. WÜrde mich trotzdem freuen, wenn du nochmal was dazu sagst.

    Ich guck mir die Teile an, wenn sie da sind. Wenn ich merke:
    "Uh, damit kommste gar nicht zurecht" ,frage ich nochmal hier oder schicks wieder zurück ;)
     
  6. DeepImpact

    DeepImpact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 22.10.07   #6
    Hallo!

    Die PDF-Anleitung war für beide Typen.
    Einbau war recht einfach, für den UST folgende Schritte, Reihenfolge evtl. nach Anleitung anpassen:

    - Saiten runter
    - Teile verbinden (UST und Batteriefach am Preamp anschließen)
    - Stegeinlage raus, kleines Loch am Rand bohren nach Anleitung
    - Gurtpin raus, Loch aufbohren (am besten Stufenbohrer nehmen)
    - UST von innen durchfädeln, in Steg einlegen, Stegeinlage rein
    - Preamp von innen in Gurtpinloch stecken, festschrauben
    - Batteriefach und Kabelclips festkleben
    - Saiten drauf und stimmen
    - glücklich sein :)

    Ansonsten kannst du ja nochmal per PM anfragen.

    Gruß,
    Martin
     
  7. s!d

    s!d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 22.10.07   #7
    Ich danke dir! :great:

    Ich schreib dir dann mal wie's klingt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping