Marleaux Votan - der neue Stern im Bassisten-Universum?

von Scottydoesntknow, 07.08.08.

  1. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 07.08.08   #1
    hab mir grade bei meinem Gitarrendrecksler hier in BS den Bassprofessor gekauft
    da hab ich mich sofort in den Marleaux Votan
    [​IMG]
    verschossen
    das Ding sieht zuerst mal klasse aus, die neuen Delano Xtender sind auch mal wieder was neues
    der Korpus ist auch Dibetou (jemand Infos dazu?) und das Griffbrett aus besonders hartem Palisander, nämlich Kingwood
    hier und bei Musik-Schmidt kann man sich von der Vielseitigkeit überzeugen (die is echt ordentlich!)
    laut Kommentar bei Schmidtchen kann der Stringray wegen dem Teil einpacken... ich hoffe nich, denn dann müsste ich irgendwann auf den Votan sparen, wenn der schon meinen Traumbass fertig macht :D

    ich wollt euch das mitteilen und auch mal EURE Meinung zu dem Teil hörn
    ich find das Ding ziemlich verschärft; eine 4-Saiter-Version für ca. 2200 € soll noch folgen

    Cheereo,
    Scotty ;)
     
  2. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 07.08.08   #2
    Ich hab ihn angestet und war auch hin und weg. Einer der wenigen Bässe, die mich so auf Anhieb umhauen. Und dabei hab ich ihn die ganze Zeit nur passiv gespielt, weil ich das mit dem Push/Pull-Poti nicht wusste :o . Ob sich mein Ersteindruck bestätigt kann ich aber erst sagen, wenn ich ihn nochmal gespielt hab.

    Die Flexibilität ist jedenfalls wirklich sehr beeindruckend. Denn du kriegst nicht einfach nur verschiedene Sounds: all die verschiedenen Sounds sind auch noch absolute Spitzenklasse. (und ich sage nochmal: ich hab ihn nur passiv gespielt ;) ). Hab noch nie so ne einflussreiche Höhenblende erlebt.
     
  3. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 08.08.08   #3
    Dibetou ist eine Mahagonieart, Bassline verwendet die auch. Soll bei der Ver/Bearbeitung giftige Dämpfe/Staub entwickeln. Muß wohl mit der entstehenden Wärme zutub haben.
    Gruß
    C.
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 10.08.08   #4
    Ich fand eigentlich schon den Consat Straight die verfeinertere Alternative zum MM. Der Votan zielt da wohl etwas direkter drauf ab. (Meinen persönlichen Geschmack trifft allerdings der Consat Custom besser).

    Aber Marleaux hat schon putzige Ideen, s.a. den Consat Sopran mit 'ner 21¼" Mensur (zum Vgl.: eine Paula hat 24¾" :eek:).
     
  5. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 15.08.08   #5
    ... und der spielt also nen stingray5 mit HH nach hause? möcht ich mal hören ... gibts irgendwo samples?
     
  6. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 15.08.08   #6
  7. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 15.08.08   #7
    oder auch hier
    http://de.youtube.com/watch?v=AsbMu8yCA7Y


    und meiner Meinung nach schlägt er den Stingray. Zumindest den Vierer (5er kenn ich nich). Denn den hab ich unmittelbar vor dem Votan gespielt. (zum Testen...zuhause hab ich leider beide nich ;-) )
     
  8. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 15.08.08   #8
    wowser, cooler bass. klingt eher wie ein bongo mit double-humbucker als wie ein stingray. ok, ein bissl klingt er wie ein stingray auch. es fehlt ihm aber etwas die brutalität. typischer allround-bass. was mir gefällt, sind die schaltmöglichkeiten, vor allem dass ein split-coil (p!) auch dabei ist, so etwas hat ein ray nämlich nicht. der bongo hat halt eine vierband-elektronik. der stingray in der neuesten form dreiband, damit kann er dem marleaux schon noch die schneid abkaufen, vor allem wenn es darum geht, mal ein paar mitten reinzubringen. und "hot" sind die pups einjes ray immer, dazu braucht es keinen extra-schalter ...

    fazit: kein ersatz für einen 4er-ray in der klassischen bestückung, wenn es nur darum geht, klassische ray-sounds zu produzieren, da gibt es nämlich nix besseres als das original. in sachen multiple sounds allerdings matcht er sich auf augenhöhe mit allem von ernie ball, was mehr als einen tonabnehmer hat, vor allem mit dem bongo, der in sachen "modernität" der sounds auf jeden fall vergleichbar ist. dieses extraharte palisander scheint dem bass auch extra-klarheit im sound zu geben, sehr leiwand. hätte ich gern, so etwas. wie viel kostet der? so 2200 rum, oder?
     
  9. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 16.08.08   #9
    Gibts den auch mit quadratischen Pickups. Alle satteln jetzt auf Oval um, nur ich find die PUs abgrundtief pottenhässlich:screwy:
     
  10. KnutKnut

    KnutKnut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    21.12.10
    Beiträge:
    86
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.08.08   #10
    Tja mit quadratischen Pickups bekommt man den Sound so nicht hin. Dass die oval sind hat schon einen Grund, nämlich erzeugen die laut Hersteller eine ganz spezielle Magnetstruktur.
    Mehr Infos hier
     
  11. Spessarter

    Spessarter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    68
    Ort:
    spessart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 26.08.08   #11
    ... wieder mal ein Bass, gegen den der Stingray einpacken kann :confused:
    Dieses hässliche Ding? Da bleib ich lieber beim Original :great:

    P.S.: Glaubt hier wirklich irgendwer, die "Testberichte" in den Musikerzeitschriften wären nicht gekauft?
     
  12. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 26.08.08   #12
    ich denke, was am Ende gedruckt wird, is ne Mischung aus Schleichwerbung und kompetenten Ohren
    die Beispiele kann man sich trotzdem anhörn, und du musst zugeben, das Ding hält sich nich grade schlecht ;)
    ich persönlich bleib auch lieber beim Stingray, obwohl mir der Marleaux riesig gefällt :great:
     
  13. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 26.08.08   #13
    erinnert mich ein wenig an lakland
     
Die Seite wird geladen...

mapping