Marshall 18 Watt - Nachbau

von ThePolice, 29.12.06.

  1. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 29.12.06   #1
    Hi,

    ich hatte schon seit längerem vor einen 18 Watt zu bauen.
    Nun, zuzeit hab ich mal Ferien und ich hab mir gedacht fängste einfach mal an zu bauen :)
    Gestern hab ich bei reichelt bestellt und morgen werd ich den Rest bei TubeTown ordern.

    Ich weiss schon ziemlich viel über Röhrenverstärker, jedoch gibt es noch eine Unklarheit: Welche Sicherung muss ich nehmen? Ich hab einfach mal 2A genommen, nur Flink oder Träge oder Mittelträge?

    Es soll der original- 18Watt werden, d.h. der originale mit EZ81 und Tremolo! Jedoch werde ich ihn als Topteil bauen, denn ich hab hier ja schon eine 1x12" Box, dann könnte ich immer schön wechseln.

    Ich hoffe es melden sich ein paar Leute die Intresse haben oder sogar selber einen bauen wollen, oder gebaut haben.

    So nun zum Schaltplan, welchen ich verwende:
    [​IMG]

    Als OT werde ich den Hammond 125E nehmen und als PT einen 18Watt Rinkerntrafo, welchen es im tubetown.de shop zu kaufen gibt, oder auch eine PT von Hammond, ich weiss noch nicht genau.

    Gruss,

    ThePolice :great:
     
  2. LordWimsey

    LordWimsey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    989
    Erstellt: 29.12.06   #2
    also auf der Primärseite des Trafos stehts doch dran: "SLOW BLOW" also eine träge.


    Schreibst Du auch ein "Tagebuch"? Wie löst Du das Chassis-Problem?


    Grüße,

    Peter
     
  3. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 29.12.06   #3
    Danke, ich hab einfach alle 3 Bestellt, also was für ein Chassis-Problem?
    Ich werde ein Hammond 1444-30 verwenden, alle Löcher bohren oder evtl. stanzen. Dann das Gehäuse, "ACHTUNG!" in cream-white oder komplett weiss lackieren. Danach mit Tranferfolie oder transparenter Klebefolie die Schrift auflegen.

    Ja, ich werde ein Tagebuch machen!

    Gruss,

    ThePolice
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 29.12.06   #4
    2A halte ich für den Amp für viel zu groß!

    Rechne doch mal über die Leistungsaufnahme des Trafo wieviel Strom da max durchgehen soll.
    Ich würd fast wetten dass ne 0,5A Sicherung passt.
     
  5. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 29.12.06   #5
    Ich weiss es nicht genau, ich müssts mal ausrechnen :D
    Ich hab bisher nur in anderen Schaltplänen geschaut, die haben alle 2A verwendet!

    Gruss,

    ThePolice
     
  6. Rover-der-Ätzer

    Rover-der-Ätzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Freiburg i. Brsg.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 29.12.06   #6
    Ja cool! Amp-Eigenbau-Tagebücher sind immer cool und machen Lust auf mehr!
    Micht juckts selber immer in den Fingern wenn ich eins les... Nur leider kenn ich mich nicht so gut aus in der Röhrenwelt. Habt ihr ein paar nützliche Links oder sonst was zu dem Thema?
     
  7. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 29.12.06   #7
    Mein 200W Amp zieht 550W ausm Netz und hat 4AT drin, ich halte daher 2A bei dir auch für Overkill. 0,5AT passt eher.
     
  8. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 29.12.06   #8
    Oki, werd ich wohl dann im Baumarkt holen müssen :( Mist. Naja, vorerst gibts dann halt mal 2A... oder gleich Draht. Ja ich weiss, warn JOKE! :D :rolleyes:

    Nagut, morgen kommt schonmal das Zeug von reichelt.de
    darunter sind:
    1. Widerstände
    2. Paar Kondensatoren
    3. Schalter
    4. LEDs
    5. Schrauben
    6. Kabeldurchführungen
    7. Schaltlitze
    8. Schrumpfschläuche

    Die Bestellung bei tubetown wird wohl vor 05.01.2007 nicht kommen, denn die haben bis 02.01.2007 Ferien... :(

    Gruss,

    ThePolice
     
  9. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 05.01.07   #9
    05.01.2007 15:30

    So heute ist der Rest gekommen (Naja, es fehlen noch 4 Potis, wurden falsch geliefert :( Aber mal sehn :) )!
    Bis jetzt hab ich mir nur Gedanken über die Front gemacht.
    Damit es auch was zu kucken gibt, hab ich 2-mal Knips gemacht!
    Das zweite Bild ist die Endversion von der Front, gegen Abend werd ich es vielleicht schon bohren.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruss,

    ThePolice
     
  10. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 05.01.07   #10
    hmm nice...
    Pass nur bei der Gleichrichterröhre auf..ich glaub die nimmt 5V Heizspannung (bin aber ned sicher)...

    Ich bau grad von Tube-Town den TT-Sam....
    Also nen kleineren...dazu hab ich mir nen Jensen C12 Speaker gekauft aus dem ich dann ne 112er bau. Dann hab ich ne Box für die ganzen (klein)-Amp-Projekte
    Bald müsste meine Chassis ankommen und dann eröffne ich ein Tagebuch...(hab schon diesen Spannugnsteiler und die Beschaltung der Vorstufe inkl. Tonestack aufgebaut....weiter kann ich halt nicht baun ohne Chassis....wenn ich Zeit hab bau ich mir dann halt die Box...aber da muss ich mir noch Maße überlegen und ob Offen oder Geschlossen. Habt ihr Vorschläge?

    MfG Alex
     
  11. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 10.01.07   #11
    Richtig, die EZ81 braucht 5V Heizspannung. Aber das ist ja kein Problem, der Ringkerntrafo liefert auch 5V.

    10.01.2007 17:26

    Ich hab alles 3mal weiss lackiert und 2mal mit Klarlack lackiert, jetzt fehlen vorne noch die Decals und eine Schicht Klarlack. Danach kanns endlich losgehen. Ich muss mir nur noch überlegen wie ich die Röhrensockel befestige, Nieten oder Schrauben, naja mal sehen :)
    Edit: Nieten fallen wohl weg. Meine Nietzange passt nicht zwischen Niete und Sockelblech :(

    [​IMG]

    Gruss,

    ThePolice
     
  12. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.01.07   #12
    Ich möchte die Partystimmung net stören aber die EZ81 ist mit 6,3V @ 1A spezifiert.
     
  13. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 10.01.07   #13
    Wie hast du die beschriftung gemacht? :)
    Mit Waterslide-Decals?

    Hast du weiß lackiert und dann die Beschriftung aufgetragen und dann klar lackiert?

    Ansonsten: Sieht fein aus, respekt!

    Viel Erfolg noch :-)
     
  14. fgli

    fgli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 10.01.07   #14
    Ergaenzung: 1. Buchstabe E -> 6,3V indirekt (5V waere ein G)

    @ThePolice: sieht super aus, weiter so!
     
  15. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 10.01.07   #15
    Hmm, soweit echt okay :-)
    ABER: Bitte irgendwas isolierendes zwischen den Netz- und den Standbyschalter bauen, dass da nix passieren kann, da sind die Anschlüsse ein bisschen arg nah beisammen.
     
  16. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 10.01.07   #16
    Ich dachte 5V? Naja, ich informiere mich nochmal! 6,3V wären natürlich besser :)
    @mini_michi: Also ich hab erst weiss lackiert, dann klarlack und dann die waterslide-folie und danach nochmal klarlack.
    @fgli: Danke :)
    @OneStone: Ich hab auf dem Bild einen 4 Poligen Schalter Forografiert. In wirklichkeit nehme ich vll. 2 x 1Polig. Dass ist der Abstand min. 2cm, das dürfte reichen, hoffe ich. Wenn dann noch was über schlägt, krieg ich angst :eek: (Hab die 4Poligen verwendet weil ich die 1poligen in meinem Gerümpel net gefunden hab :p)

    Mitlerweile hab ich alle Kabel am AÜ nochmal neu drangelötet, die sind fast abgefallen :'( Ich dachte das Teil ist noch von 1950, die Isolierung von den Kabeln ist fast abgebröckelt. Jetzt hat der AÜ neue Anschlüsse welche nochmal mit Schrumprschläuchelchen an den Enden ummantelt sind :)
    Die Röhrensockel u. AÜ sind jetzt montiert. Bilder gibts davon morgen !

    Gruss,

    ThePolice
     
  17. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.01.07   #17
    Ganz sicher 6,3V, die Röhre heisst net umsonst wie sie heisst.

    Bitte Wechselspannung allpolig schalten! Sicher ist sicher...ist sicher.
     
  18. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 10.01.07   #18
    EZ81

    E: Heizung 6,3V
    Z: Doppel(Leistungs-)diode
    8: Novalsockel

    alles klar?
    Heizung 6,3V/1A
    Uf/k max. 500V, d.h. du kannst die mit dem Amp mitheizen. Bei vielen anderen geht das NICHT, die brauchen oft ne extra Heizwicklung, bei der EZ81 ist das kein Problem.
     
  19. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 11.01.07   #19
    @ThePolice
    Hast du die Waterslides ausgedruckt und dann die Wörter einzelnd ausgeschnitten und zurechtgelegt? Sieht mann dann im überlackierten zustand noch die Ränder des Waterslide Decals?
    Was für welche hast du verwendet? Für Laserdrucker oder Tintenspritzer? ^^
    Könntest du evtl. Detailfotos von der Beschriftung posten? ;D

    Ich bekomme nächste Woche nen Madamp geliefert, allerdings ist die Elektronik schon zusammengeschustert. Im Tausch gegen mein Boss GT6 ^^

    Muss mich nurnoch um Headshell und äußeres kümmern und evtl. Mod's ;D

    Grüße, Mini :-)
     
  20. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 12.01.07   #20
    Das Testobjekt:
    Ich habe Weiss als Grundfarbe, hätte ich mit Acryl-Klarlack lackiert hätte sich die transparente Folie sich gelblich verfärbt.
    Also teste lieber erstmal bevor du dann an dein wirkliches Gehäuse gehst.

    Der Übergang
    Den übergang der Folie siehst du nicht mehr. Das kannst du aber erst beurteilen nachdem der Klarlack ausgehärtet ist. (Dauert idr. 24h)
    Nach dem lackieren sieht man den Übergang, nach 12h auch noch. Aber dann nicht mehr. Nach 2 Tagen sieht man nichts mehr.
    Es hängt davon ab wieviele Schichten Lack du aufträgst.
    Ich hab 3 Schichten im 30 min. Takt dünn aufgetragen um Tropfen zu vermeiden.

    Die Folie
    Die Folie gibts entweder bei musikding.de oder drucker-onkel.de Wobei ich sagen muss, Musikding ist billiger. Ob bei Versandkosten oder Artikel, egal Musikding ist nen Tick billiger. Außer du nimmst mehrere Bögen bei drucker-onkel ab, wobei das unwarscheinlich ist :rolleyes:


    Ich habe Waterslide-Folien für Laser verwendet verwendet, da ich einen Tintenpi**er nicht mehr habe :)
    So wie ich das gemacht habe:
    - Schreibprogramm öffnen.
    - Papier an einer Stelle markieren (Und sich merken wo man markiert hat, damit man genau weiss wie man das Papier einlegen muss damit es wieder so wie am Anfang liegt.)
    - So, jetzt das Dokument ausdrucken.
    - Papier anschauen, druck oke?
    - Nun die Folie rausholen, entweder mit Prittstift auf den Druck von eben kleben oder mit Tesa an den Seiten bekleben.
    - Aber Achtung, bei Laserdruckern nicht über das Tesa drucken, manchen bekommt das nicht so gut und das wäre dann der letzte druckvorgang gewesen... :rolleyes:
    - So jetzt das Papier so einlegen wie du es eben markiert hast.
    - Jetzt nochmals ausdrucken.
    - Wenn du es richtig eingelegt hast ist der Druck nun auf der Waterslide-Folie!
    - Jetzt alles ausschnippeln!

    - Wasserhahn auf und mit kaltem Wasser ein Schälchen Füllen. Ich nehme da ein Untersezter für Kaffeetassen :) Da hat man dann mehr kontrolle über das Blättchen, das wirst du noch merken was ich mit kontrolle meine ;)
    - So eine kleine Zange oder Pinzette wäre jetzt prima.
    - Das Testobjekt heran holen - und die Fläche, welche beklebt werden soll nach oben legen.
    - Jetzt legst du das Waterslide Teil in dein Untersetzerchen und drückst es unter Wasser. Nach ca. 25 s sollte sich der transparente Teil lösen. Sobald du merkst das die Folie sich löst, holst du sie aus dem Wasser und legst sie mit Unterpappe (Welche darunter liegt) auf das Objekt.
    - Jetzt gibts verschiedene Wege. Manchmal kann man die Pappe mit der Pinzette festhalten und mit einem angefeuchteten Finger die Folie runterziehen oder bei kleineren brauch man die Pappe auch nicht mehr.
    Aber probiere erstmal das mit Pappe.
    - Wenn die Folie jetzt aufliegt, kannst du mit angefeuchteten fingern die Folie noch verschieben.
    - Wenn du willst das es fest wird, nimmst du ein Taschentuch und tupfst 1-2 mal auf die Folie. Keine Angst, die Folie bleibt nicht am Taschentuch, sondern am Objekt kleben.
    - Wenn du schon getupft hast und es lag schon so 2 min. wird es schwer es nochmal zu verschieben. Man kann aber nochmal versuchen mit mehreren Tropfen Wasser die Folie zum Schwimmen zu bringen. Wenn es auf anhieb nicht klappt, ist sie fest. Wenn du jetzt versuchst mit Gewalt was zu verschieben, zereisst du sie.

    So ich hoffe man blickt einigermaßen durch :D

    Gruss,

    ThePolice

    Aso:

    12.01.2007 09:42

    Röhrensockel, AÜ, Trafo und AÜ neu verlötet.

    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping