Marshall 6100 30th Anniversary für Metal?

von smaksy, 26.10.04.

  1. smaksy

    smaksy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.10.04   #1
    Hätte die Möglichkeit ein 6100 für ~650 Euros zu bekommen. Bis jetzt hab ich nen JCM 900 Dual Reverb gespielt und mit nem Blackbox Cobalt (übrigens sehr zu empfehlen) angeblasen. Der Sound gefällt mir eigentlich gut, nur möchte ich flexibler sein, und der Clean Kanal ist mir auch zu "angezerrt", wenn ich den Cobalt an hab. Ich möchte jedoch nicht 2x drücken um den Sound zu wechseln. Könntet ihr mir den 6100er empfehlen oder sonst was in der Richtung was genug gain hat? Am besten 3 Kanäle, oder 2 Kanäle mit Soloboost.

    Danke für euere Antworten!
     
  2. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    11.01.17
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 26.10.04   #2
    6100 ist ein SAUGEILER amp aber für Metal meiner Ansicht nach nicht das Richtige. Klar geht's aber besseren Einsatz findet er sicher im rockigen und bluesigen Bereich. Satriani hat jahrelang den 6100 gespielt, allerdings auch mit 3 Effektkühlschränken drangehängt ;)
     
  3. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    8.01.17
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 26.10.04   #3
    spiele den 6100er mit 5881er Röhren, hab im einschleifweg nen Kompressor den ich aber eher zum boosten benutze und dann noch ein alesis, das geht auf jedenfall für metal .....
     
  4. Riff Recycler

    Riff Recycler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.04   #4
    Ich dachte immer er benutzt nur ein kleines Pedalequipment wie BOSS DS-1, Wha, Whammy, ect... :confused:
     
  5. deftoon

    deftoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    19.01.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 26.10.04   #5
    Hallo!

    Spiele auch nen 6100er... und IMHO ist er auf jeden Fall für Metal zu gebrauchen - auch wenn es bestimmt bessere Amps gibt die eben fast ausschließlich dafür gemacht sind...

    Aber selbst der 2. Kanal hat im Modus C so viel Gain, dass es so ziemlich für alles reicht (meine Meinung)

    Spiele Rock bis hin zu Metal und kann mir zur Zeit keinen besseren Amp dafür vorstellen... für den Preis - ZUSCHLAGEN! :rock:

    MfG
     
  6. smaksy

    smaksy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.10.04   #6
    was könntet ihr mir denn so als alternativen empfehlen? Wie siehts denn so mit gain aus beim 6100? der JCM900 hatte für mich schon fast genug gain, wenn er voll aufgerissen war (gain 10, volume 3/4).
     
  7. deftoon

    deftoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    19.01.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 26.10.04   #7
    Wie gesagt, ich spiele Rock bis Hardrock sachen eigentlich noch mit dem Crunch Kanal... Modus C, Gain 1/2, Volume 1/2 und da ist genug Gain da...

    Wenn es doch noch mehr sein soll, Lead Kanal, VOlume 1/2, Gain maximal 3/4, dann evtl. noch Gain Boost dazuschalten und das reicht dicke... :rock:

    Würde den Amp für 650€ sofort kaufen... ist doch sehr vielseitig und sollte er dir wirklich nicht gefallen, auf ebay bekommst du bestimmt 750€ dafür...

    MfG
     
  8. smaksy

    smaksy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.10.04   #8
    wie siehts denn so mit dem clean aus? ist der übersteuerungsfest?
     
  9. deftoon

    deftoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    19.01.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 26.10.04   #9
    hm... habs bis jetzt eigentlich noch net geschafft im Proberaum... spielen aber auch net extrem laut... könnte es aber bei der nächsten Probe mal ausprobieren wenn du willst :cool: ;)
     
  10. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 26.10.04   #10
    Hi

    Wie schon gesagt ist das teil für metal gut zu gebrauchen , klingt halt nach marshall das tiefbass metalbrett wie es ein rectifier liefert bekommt man mit dem amp natürlich nicht hin aber schleift man eine eq ein z.b den boss GE-7 macht das teil wirklich alles an sounds und klingt dabei auch noch glaßklar .

    Mit dem amp läst sich eigentlich alles machen der zwote kanal reicht sogar für metal man bekommt aber auch nette bluesige sounds hin .

    Cleansounds sind bei dem amp kein thema bevor der clean anfängt zu zerren sind die ohren weggefolgen :D
    Ich hatte das teil im sommer im freien dabei und mit 100 watt über 50% aufgedreht selbst da war vom cleansound nicht das kleinste zerren zu hören .
    Gerade clean halte ich den 6100 als eine der besten marshalls überhaup , egal welche art von cleansound man machen möchte es geht so ziemlich alles .
     
  11. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    8.01.17
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 26.10.04   #11
    Yep .....

    wie erwähnt bereits, bis auf diese bösartigen monster grummel sounds tuts der crunchchannel in der C variante wirklich, mit kleinem effekttechnischen beiwerk, interessant ist da auch ne stufe zurückzuschalten, damit kommt man bei halbem bis dreiviertel gain so zu den guten alten priestsounds, furztrocken aber gut ..... den cleanchannel hatte ich meinerseits schon voll offen, abgesehen davon das er bösartig laut ist lässt sich hier mit guter anschlagdynamik von sanften tönen (jaaa, auch bei dieser lautstärker :D ) bis zum leicht angecrunchten bluessound einiges machen .....
    der leadchannel, ??? nuja ..... also der hatte mir auf meinem ersten 6100er 1993 mit EL34 röhren deutlich besser gefallen als der jetzige mit den 5881er röhren ...... aber das lässt sich im crunchchannel mit volumenregler im C betrieb wieder wettmachen so das ich den leadchannel eigentlich nur mal kurz für ein paar ganz kurze riffs benutze .....
     
  12. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 26.10.04   #12
    der amp hat ja auch midi oder?

    warum werden die dinger nicht mehr hergestellt... der wär doch echt interessant...
     
  13. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    11.01.17
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 26.10.04   #13
    Wenn dir das Gain des 900er langt und du prinzipiell mit dem Amp zufrieden bist, wirst vom 30th begeistert sein.
     
  14. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 26.10.04   #14
    @Mr Black

    Ja der hat midi allerdings kannst du dabei nur die kanäle über midi schalten .

    Der wird aus dem grund nicht mehr gebaut weils ein jubileums model war .
    Davon gibts ein paar ausführungen , einmal die normalen in schwazen bezug die wurden etwas öfter gebaut und dann noch die mit blauem bezug davon gibts nur 800 stück weltweit , also schon ein sammlerstück ( zum glück hab ich mir ein schnappen können :D )

    Wie HamerMarshall es schon sagt gibts den amp mit diversen röhren bestückungen einmal mit typischen el 34 oder 5181er in der endstuffe , die vorstuffe weicht hier und da mit 4 oder 5 röhren ab manche haben auch noch ein gleichrichterröhre drin . Vom kanal aufbau und der reglung sind aber alle gleich gehalten .
     
  15. smaksy

    smaksy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 27.10.04   #15
    Jo es wär auch der blaue. Kann man eigentlich jeden Kanal nur 1x speichern oder auch mit verschiedenen Einstellungen (midi)? Wie siehts mit dem Solo-Boost (3. Kanal) aus? Kann man den auch per Fusstaster/Midi schalten? Gut, ich denke ich werd mir den Amp sehr warscheinlich kaufen, weil mir die Marshall zerre doch um einiges Besser gefällt als z.b. die vom Rectifier oder Engl. Was könntet ihr mir denn als Box empfehlen? Hab ne Standart 1960a....wollte mir ursprünglich mal was mit V30ern holen...

    Danke für die bisherigen Antworten, hat mir sehr geholfen! Wenn jemand noch n paar Soundsamples reinstellen könnte wär das super!
     
  16. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    8.01.17
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 27.10.04   #16
    Moin .....
    du kannst bis zu 128 "kanäle" speichern ..... also 128 midi presets und dazu passend den jeweiligen marshallkanal .....
    jo, schalten kannste den mit midipedal .....

    hatte seinerzeit die Box mit der grauen bespannung wo so ein grobes gitter noch mal drin war, glaub die Vintage oder wie die hießen, die passte zu dem mit den EL34 röhren wirklich prima .....
     
  17. smaksy

    smaksy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 27.10.04   #17
    aber die 3 Modes für jeden Kanal...kann man die auch abspeichern? Ich habe gehört das das nicht geht....
     
  18. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    8.01.17
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 27.10.04   #18
    meinst du die einstellungen?
     
  19. smaksy

    smaksy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 27.10.04   #19
    Jo es gibt ja pro Kanal 3 Modes...ich hab mir des so vorgestellt das ich dann nachher sozusagen 9 Kanäle hab....ist das richtig? oder kann man die Modes nur "per Hand" am Amp einstellen?
     
  20. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    8.01.17
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 27.10.04   #20
    nee, das geht nicht .....
    man kann nur die drei kanäle wechseln ......
    für die modes müsstest du den umbauen bzw. umbauen lassen .....

    hier ist eine schaltung für den umbau, allerdings dürfte die lt. dem guten mensch von dem ich die habe nicht mit midi sondern nur mit normalen fusschaltern funktionieren ...... trage mich nähmlich ebenfalls mit dem gedanken das für meinen crunch kanal so zu machen, allerdings nur von mode B nach mode C
     
Die Seite wird geladen...

mapping