Marshall Combo, wer weiß mehr?

  • Ersteller Paulasyl
  • Erstellt am
Paulasyl

Paulasyl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
09.03.09
Beiträge
2.190
Kekse
17.832
Angeregt durch diverse Diskussionen hier im Board habe ich mich genötigt gefühlt, meinen alten Marshall aus dem Keller zu holen. Klingt nach all den Modellern tatsächlich richtig klasse, ist aber im Crunch/Overdrivebereich undefiniert bis mulmig. Die Röhren sind allerdings mindestens 20 Jahre alt, ich habe den Amp damals mit diesen gekauft, die letzten 10 Jahre allerdings nur einmal benutzt. Laut Seriennummer müßte er von 1978 sein, die Modellbezeichnung lautet 4140. Ein Club and Country Combo also ;)...
Er hat einen Fußschaltereingang, der wurde aber nicht mitgeliefert, reicht ein stumpfer Stereoklinkenschalter für Boost und Reverb? Es sind 2 separate Kanäle vorhanden. Ist das nun ein 100 W Amp oder 2 x 50 Watt? Ist die dritte Röhre (EL34) des ersten Kanals für den Boostschalter? Kann man 2 Gitarren gleichzeitig darüber pusten? Fragen über Fragen! Ich hoffe, Ihr könnt mit den Fotos etwas anfangen und bitte fragt mich nicht, warum der Vorbesitzer einen braunen Amp braun angemalt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.054
Kekse
38.879
hi paulasyl!

... und bitte fragt mich nicht, warum der Vorbesitzer einen braunen Amp braun angemalt hat.

diese amps WAREN braun - sicher die hässlichsten marshalls aller zeiten ;)

technisch gesehen sollten die amps sowas wie marshalls antwort auf den fender twin reverb sein.
stevie ray vaughan hatte übrigens auch einen!


hier:

http://www.marshallamps.de/equipment/4140-(milestones)--329?se=true&milestones=true

gibt´s noch ein paar infos zu dem amp.


cheers - 68.
 
Paulasyl

Paulasyl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
09.03.09
Beiträge
2.190
Kekse
17.832
jaja, der war schon immer braun, aber der Heini hat ihn glatt noch einmal braun angemalt.
In Deinem Tip steht er mit 80 Watt Speakern, was mir für einen Marshall etwas ungewöhnlich vorkommt. In meinem sind Celestions verbaut. Wie darf man denn die Kanaltrennung verstehen? Entweder jeweils einer oder eher beide. Zwei Vorstufen sind ja offensichtlich, aber hat er eine dicke 100er Endstufe oder zwei 50er?
Als ich das Ding noch on Stage gespielt habe, habe ich eigentlich nie darüber nachgedacht, ich hatte "meinen" Sound und fertig, aber wenn ich ich ihn neu "röhren" lasse, könnte ich auf eine Endstufe verzichten, wenn es denn 2 wären. Oder beide machen, aber dafür mit gut ausgesuchten Röhrenpaaren.
 
Zuletzt bearbeitet:
peter_heijnen

peter_heijnen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
28.08.05
Beiträge
10
Kekse
125
Ort
Niederlande
Der 4140 hat nur eine 100 watt endstufe, aber du kanst zwei gitarren gleichzeitig spielen wenn du möchtest. Du kannst lediglich auf ein röhrenpaar verzichten und damit die leistung auf 50 watt verringern.

Ich habe diesen verstärker fruher auch gespielt und habe sehr gute erinnerungen daran. Auf 'Moving Pictures' von Rush kannst du hören wie gut der amp klingen kann.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben