Marshall Gehäuse schließen

von RiZoO, 13.03.06.

  1. RiZoO

    RiZoO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #1
    Hey ho,
    hab mir vorkurzen nen Valvestate 80v gekauft und bin super zufrieden. Ich hab vorher zwischen dem Valvestate und dem 100er Dfx geschwangt wobei der Dfx im gegensatz zum Dfx ein geschlossenes Gehäuse besitzt, was die Basswiedergabe steigern soll. Nun meine Frage:

    Meinst ihr es würde Soundmäßig was bringen, wenn ich das Gehäuse meines Valvestates verschließen würde?

    Der Verstärker entwickelt nur eine sehr sehr geringe Menge an Wärme selbst unter längerer Volllast. Daher sehe ich darin keine Bedenken. Aber ich denke das ein paar Leute hier sich besser mit solchen Sachen auskennen und mir Ratschläge geben können. Wäre super wenn ihr mir helfen könntet.:great:

    Greez
    RiZoO :cool:
     
  2. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 13.03.06   #2
    Da gibts nur eins...ausprobieren! Denn ob es dir im Nachhinein gefällt weisst du doch eh nur selbst. Ich hab zb. eine Rückwand für meinen Marshall die ich je nach belieben und Location einsetz oder weglasse...
     
  3. RiZoO

    RiZoO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #3
    hmm jo aber mir gehts nur in erster Linie darum ob es irgendwelche Schäden verursachen kann und mein gut investiertes Taschengeld sich nich in sekunden in Luft auflöst und ich wieder die Moneten für nen neuen AMP zusammenkratzen muss :D
     
  4. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 14.03.06   #4
    ich hatte oft das Problem, dass mein H&K Edition Silver zu bassig war und ich die Rückwand wegsägen wollte :) Bei meinem Marshall VS 100 ist es auch wie bei dir, bloß dass ich einen "Power Reduction" oder "Dimension" Schalter habe, der den Amp sehr viel bassiger macht. Also weniger "offen". Klingt dann fast nach nem Recto Stack. Wenn du diesen nicht hast, probierst wirklich aus. Du kannst eigentlich nix falsch machen. Bau das Ding so, dass du es einfach wieder abnehmen kannst. :great:
     
  5. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 14.03.06   #5
    Achso! :D ;)

    Ne im Ernst... ich denke es bringt dir nicht so viel, wie du vielleicht hoffst.
    Wie kommst du eigentlich auf die Idee? Kommt dir vor, dass der DFX mehr Bass wiedergibt?
    Sonst kannst es ja wirklich ausprobieren oder machen lassen. Kostet hald ne Stange Geld, dafür geht nix schief :great:
     
  6. RiZoO

    RiZoO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #6
    lol oh ich meine der dfx im Gegensatz zum valvestate... :D

    Hab überall in Arikelbeschreibungen/ Tests usw. gelesen das er auf Grund seines geschlossenen Gehäuses ne bessere Basswiedergabe besitzt.
    Also wenns keine technischen Bedenken gibt werde ich es glaube ich einfach ma ausprobieren denn so unbegabt bin ich in solchen Sachen auch wieder nich ^^
    Was würdet ihr mir denn für en Holz empfehlen? Welches wird bei nem Bau von Verstärker verwendet? Das wird sich doch sicher auf den Klang der Verstärkers auswirken.
     
  7. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 14.03.06   #7
    Naja bei Verstärkerbau wird von Presspan bis Birkenholz alles verwendet... je nach Preisklasse. Nimm das, wofür du Geld hast. Aber am besten sind natürlich härtere Teile... oder guck mal aus was der restliche Amp ist ;)
     
  8. RiZoO

    RiZoO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #8
    ich schau ma das ich multiplex auftreiben kann...
    Nur viel mehr beschäftigt mich im moment die Frage wie ich die Platte am besten befestige sodass ein minimaler Eingriff am Verstärker stattfindet falls ich das ding ma verkaufen will und das nix klappert sowohl im geöffneten sowie im geschlossenen Zustand. Habt ihr ne Idee?
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 14.03.06   #9
    Stabil und minimaler Eingriff wird wahrscheinlich nix.
    Ich würde es so machen:
    Im Prinzip kommt die Platte einfach hinte drauf. Du könntest sie auch so einbauen, dass die Platte zwischen die seitlichen Wände kommt, also quasi versenktwird, dazu musst du aber viel genauer arbeiten.
    Damit das Ganze abnehmbar ist, wird die Rückwand angeschraubt. Zuerst aber besorgst du dir Fensterdichtband im Bauhandel und klebst es an die hinteren Ränder deines Amps. Dadurch wird das Ganze 100%ig dicht. Für die Schrauben bohrst du ab besten Löcher vor, noch festschrauben, gegebenenfalls vorher lackieren und fertig.
    Nur das Fensterdichtband wieder abzubekommen dürfte schwer werden. Aber sonst musst du sehr genau arbeiten, damit es dicht wird. Wenn du dir das zutraust, ist der versenkte Einbau die bessere Lösung.
     
  10. RiZoO

    RiZoO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #10
    was haltet ihr von der idee die rückwand zu versenken und das ganze mit kräftigen Magneten zu befestigen?
     
  11. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 14.03.06   #11
    nicht viel.

    prognose: wenn du das ding aufdrehst, fliegt dir beim ersten palm mute die rückwand raus
     
  12. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 14.03.06   #12
    :D

    Und zu stark sollten die Magneten auch ned grad sein, sonst haste nachher ein angenehmes Rauschen als Grundsound... manche Leute nennen sowas Phaser und zahlen auch noch dafür!






    Sry, aber der musste einfach sein. Ich nehm den Witz aber auch wieder zurück, da ein Phaser ein beachtlich gut klingender Effekt ist und somit kein User eines Phasers sich persönlich angegriffen fühlen sollte :D ;)
     
  13. RiZoO

    RiZoO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #13
    lol stimmt hm naja ich werd mir schon was einfallen lassen Danke schon ma an alle!
    MfG
    RiZoO
     
  14. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 15.03.06   #14
    ich würd mir ne billige platte suchen. kann ruhig pressspan sein. Dann halt die richtige Größe zuschneiden oder auch noch nen kleinen spalt offen lassen. Dann das Ganze erstmal nur völlig sporadisch ankleben, anstecken , verkanten und dann den amp auf Zimmerlautstärke in mehreren Einstellungen testen. Wenn du einen positiven Unterschied bemerkst, würd ich vor 2 Schrauben pro Seite nicht zurückschrecken. Der Wert fällt dadurch nicht. Diese Teile sind nicht zum Angucken da, sondern zum Krach machen!! :o
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 15.03.06   #15
    n kumpel von mir hat hinten an seinen vs100 einfach ne pressspan-platte dranb geschraubt. klingt imho geiler als ohne, aber das war auch in nem anderen proberaum mit ner ganz anderen akustik. wollts auch mal ausprobieren aber ich finds praktisch dass man in den amp beim transport so viel kleinkram wie kabel und sogar n ständer rein stopfen kann :D
     
  16. endil

    endil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 15.03.06   #16
    na das wär mal ne geile Bühnenshow :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping