Marshall JCM 900 Top auf 4 Ohm "modden"

  • Ersteller bigrock007
  • Erstellt am
B
bigrock007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.17
Registriert
04.11.10
Beiträge
20
Kekse
0
Hey,

ich habe gelesen, dass man einen JCM 900 auf 4 Ohm modden lassen kann. Wenn ja wie funktioniert sowas ?
Im Moment besitze ich nur eine 4 Ohm Mono/8 Ohm Stereo Box und der Marshall läuft ja mit 8 und 16 Ohm.
Angeblich muss man "nur" ein paar Verkabelungen ändern und dann soll es funktionieren.
Ich hab keine Lust auf übermäßigen Röhren und Trafo verschleiß!

Danke schon mal!
 
Eigenschaft
 
P
physikmatze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.14
Registriert
17.11.07
Beiträge
549
Kekse
3.571
Ort
Dresden
Hi,

die JCM900 können auf 8/16 oder 4/8 Ohm verdrahtet werden. Dazu muss nur das grüne Kabel am AÜ an den Anschluss mit dem violetten gelötet werden, wobei das violette dran bleibt. Die 16 Ohm-Stellung des Impedanz-Schalters wird dann zu 4 Ohm.

ACHTUNG! Der Umbau MUSS von einem Techniker erfolgen. AUF KEINEN FALL selbst machen wenn du keine Ahnung von der Materie hast.

Grüße,
Mathias
 
Lapdog
Lapdog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.20
Registriert
03.09.03
Beiträge
525
Kekse
1.969
Ort
Siegen
Ich denke mal deine Box hat vier 16 Ohm Lautsprecher die nach folgender Verdrahtung die entsprechenden Impedanzen ergeben:

Mono 4 Ohm: Alle vier Lautsprecher parallel auf eine Klinkenbuchse
Stereo 8 Ohm: Je zwei lautsprecher parallel auf zwei Klinkenbuchsen

Wenn dein Top nur 8 und 16 Ohm Ausgänge hast kannst du die Box z.B. so umverdrahten:

Mono 16 Ohm: Je Zwei Lautsprecher in Reihe (=32 Ohm) und diese zwei "Gruppen" dann wieder parallel (=16 Ohm). Das ganze auf eine Klinkenbuchse legen und du hast 16 Ohm mono.

Das sei nur ein Beispiel als Alternative zum "Umbau" des Amps und ist auch als Laie durchführbar. Wie die entsprechende Verschaltung in der Praxis mit des Anschlusspanels etc. erfolgt kannst Du mit logischer Überlegung und mit Hilfe des Ohmschen Gesetzes herleiten. :great:

gruß Lapdog

Edit: Der JCM 900 dürfte an 8 Ohm doch auch zwei Lautsprecheranschlüsse bereithalten oder? Dann mit zwei Lautsprecherkabeln in die Box im Stereomodus und alles ist gut.
 
B
bigrock007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.17
Registriert
04.11.10
Beiträge
20
Kekse
0
also ich hab extra mal nachgeschaut. Es sind 4 Celestion Super 65 Speaker verbaut mit den besagten 16 Ohm. Wenn würde ich doch eher den "Box Mod" bevorzugen, da der Amp schon etwas zu gut zum schrotten ist. Danke für den heißen Tipp mit der Box!
Und ja der Amp hat 2 8 Ohm Ausgänge aber ich weiß nicht, ob das funktioniert, wenn man den Amp mit 2 Kabeln mit der Box(1x4 Ohm Mono und 1x 8 Ohm Stereo) verbindet. Schließe ich die dann nicht eher kurz?
Ich bin da leider ein Laie was dieses Thema angeht.
 
OneStone
OneStone
HCA Röhrenamps
HCA
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
02.01.06
Beiträge
6.238
Kekse
44.149
Ort
Nähe München
Guter Witz...

Wenn die Box 4 Ohm Mono und 8 Ohm Stereo hat, dann gibt das mit den zwei Kabeln dummerweise auch wieder 4 Ohm, wenn man die Box auf Stereo schaltet...

=> Box umlöten (2 Chassis in Reihe und die Paare dann parallel), dann hast du 16 Ohm Mono und alles ist bestens.

Oder eben den Verstärker umlöten. Ich rate bei fehlendem Wissen zur Box...

MfG Stephan
 
Lapdog
Lapdog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.20
Registriert
03.09.03
Beiträge
525
Kekse
1.969
Ort
Siegen
Okay, ich habe nicht bedacht, dass die Lautsprecheranschlüsse parallel ausgeführt sind und somit ergibt sich bei Verwendung zweier 8 Ohm-Lasten, natürlich eine Gesamtimpedanz von 4 Ohm.

Asche auf mein Haupt...

Gruß Lapdog
 
T
tylerhb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.22
Registriert
28.03.06
Beiträge
2.614
Kekse
4.604
Da muss nichts umgelötet werden. Bau dir diese Platine ein und gut:

https://www.thomann.de/de/marshall_buchsenanschlussplatte.htm

Solange die Speaker 16 Ohm haben ist alles bestens. Nur einfach anstecken und dabei drauf achten, dass man nicht die Phase bei einem Speaker Pärchen dreht. Aber das merkt man spätestends dann, wenn der Sound hinterher total dünn ist. Jedenfalls hast du dann ne Umschaltung von 4 auf 16 Ohm in mono, also genau richtig für den JCM900. Das ganze sind dann 2 Pärchen mit jeweils 8 Ohm. Im mono werden die beiden Pärchen jeweils parallel oder seriell zusammengeschaltet. Daher dann auch 4 und 16 Ohm.
 
OneStone
OneStone
HCA Röhrenamps
HCA
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
02.01.06
Beiträge
6.238
Kekse
44.149
Ort
Nähe München
Da muss nichts umgelötet werden. Bau dir diese Platine ein und gut:
(...)

Und woher weißt du, dass die Box automatisch das richtige Loch drinnen hat, dass diese Platte auch reinpasst?

Abgesehen davon ist es meiner Meinung nach nicht sinnvoll, 29€ für sowas auszugeben, wenn mans in ner halben Stunde mal eben selber daheim machen kann - vorausgesetzt man kann löten...

MfG Stephan
 
T
tylerhb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.22
Registriert
28.03.06
Beiträge
2.614
Kekse
4.604
Und woher weißt du, dass die Box automatisch das richtige Loch drinnen hat, dass diese Platte auch reinpasst?

Abgesehen davon ist es meiner Meinung nach nicht sinnvoll, 29€ für sowas auszugeben, wenn mans in ner halben Stunde mal eben selber daheim machen kann - vorausgesetzt man kann löten...

MfG Stephan

Naja, das System mit den Steckontakten hat schon so seine Vorteile, gerade für nen Laien. So bleiben alle Änderungen reversibel, falls man mal was verbockt. Das Loch ist in zwei Minuten mit ner Stichsäge gemacht, falls es tatsächlich nicht passt (tut es aber meinstens schon per default). Und die 4/16 Ohm Umschaltung ist imo sehr sinnvoll. So kann die Box wirklich mit jedem Röhren- als auch Transen Amp genutzt werden.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben