Marshall JCM 900 und Röhren

D
denni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.07
Registriert
28.02.05
Beiträge
53
Kekse
2
Hallo erst mal,
da ich hier neu bin, habe kein passendes Thema gefunen, deswegen neues erstellt.
Habe mir vor einem Monat Top Marshall JCM 900 Hi-Gain Dual Reverb 4100 - 100 Watt gekauft und im laufe der Zeit merke ich dass die Zehre nicht so toll funktioniert wi ich schon bei anderen Versterkern gehört habe, so irgendwie müde oder so. Liegt dass vieleicht daran dass die Röhren schon 2 Jahre nicht gewechselt worden sind oder ist es was anderes ?
Habe gehört dass beim JCM 900 die Zehre durch Transistoren und nicht durch Röhren entsteht, ist das wahr oder nur quatsch ? Kann mir da bitte jeman helfen.
 
Eigenschaft
 
BCI_MAN
BCI_MAN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
06.03.04
Beiträge
314
Kekse
417
Moin Denni

Das könen swohl die Vorstufen-Röhren (eher unwahrscheinlich) sein als auch die Endstufen-Röhren. Wenn ein Amp viel gespielt wird und das auch noch an der Leistungsgrenze (Master auf Vollgas), sind nach zwei Jahren die Röhren nicht mehr ganz frisch.
Allerdings vergleichst Du Deinen Amp mit anderen Amps- ein JCM 900 ist kein HighGainMonster! (auch wenns draufsteht, das Ding dürfte immerhin schon bald 10 Jahre auf dem Buckel haben) Und wenn Du dann noch die 5881-Röhren drin hast, klingt der Amp ein wenig weicher, runder als mit den EL´s.
Übrigens, es stimmt: Die Zerre wird auch durch eine Diode erzeugt. Wenn Du an der Gitarre das Volume-Poti zurücknimmst, zerrt die Diode weniger und Du bekommst (fast) einen JMP bzw Plexi-Sound hin. :)
Nach der Diode kommen aber Röhren in der Vorstufe.

Versuche mal, die Vorsstufen-Röhren untereinander auszutaschen, falls die alle vom gleinen Typ sind (ECC83 oder 12AX7, das ist egal, nur eines von beiden sollte es sein). Wenn dann Dein Sound sich schlagartig verändert, ist eventuell eine Vorstufen-Röhre im Eimer. Gibt es bei jedem Musikfachgeschäft.
Allerdings ist die Preis- und Qualitätsspanne extrem. Und Marshall hat leider nicht gerade die besten Röhren :(

Wenn das alles nichts hilft (und Du nicht einfach eine andere Vorstellung von Zerre hast wie Dein JCM 900) musst Du wohl zum Techniker, der das Teil durchmisst und sauber einstellt.

Gruß
denni schrieb:
Hallo erst mal,
da ich hier neu bin, habe kein passendes Thema gefunen, deswegen neues erstellt.
Habe mir vor einem Monat Top Marshall JCM 900 Hi-Gain Dual Reverb 4100 - 100 Watt gekauft und im laufe der Zeit merke ich dass die Zehre nicht so toll funktioniert wi ich schon bei anderen Versterkern gehört habe, so irgendwie müde oder so. Liegt dass vieleicht daran dass die Röhren schon 2 Jahre nicht gewechselt worden sind oder ist es was anderes ?
Habe gehört dass beim JCM 900 die Zehre durch Transistoren und nicht durch Röhren entsteht, ist das wahr oder nur quatsch ? Kann mir da bitte jeman helfen.
 
D
denni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.07
Registriert
28.02.05
Beiträge
53
Kekse
2
Danke sehr für die Antwort, ich probiere erst mal die Vorstufenröhren untereinander auszutauschen, wenn es immer noch nicht besser wird lass ich dann warscheinlich Endstufenröhren auszutauschen und richtig einstellen.
 
S
Schollenfilet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
265
Kekse
204
Ort
Berlin
BCI_MAN
BCI_MAN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
06.03.04
Beiträge
314
Kekse
417
Schollenfilet schrieb:
ECC= Britische Bezeichnung
12AX7= US-Zivile Bezeichnung
7025= US-Militärische Bezeichnung.
Da gibt es in den Spezifikationen schon Unterschiede, auch wenn die Sockel die gleichen sind. So z.B. bei Klirrfaktor und Übersteuerungsfestigkeit.
Da die Dinger aber heutzutage eh alle aus der gleichen Fabrik kommen..........

Wenn ich mich nicht irre ;)
 
M
montyburns
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.17
Registriert
07.01.05
Beiträge
24
Kekse
0
Eine Diode ist eine Röhre

oder hab ich was falsch verstanden??

Aber richtig ist,

dass im JCM 900 in der Endstufe Transen zum Einsatz kommen.
 
BCI_MAN
BCI_MAN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
06.03.04
Beiträge
314
Kekse
417
montyburns schrieb:
Eine Diode ist eine Röhre

oder hab ich was falsch verstanden??

Aber richtig ist,

dass im JCM 900 in der Endstufe Transen zum Einsatz kommen.

Moin

Yepp, da haste was falsch verstanden.
In der Vorstufe sitzt eine Diode, das ist keine Röhre.
In der Endstufe sitzen 2 oder 4 Röhren- EL34 oder 5881, je nach Baujahr und Modell.

Es gab, glaube ich, auch ein paar Modelle des JCM 900, die komplett Transen waren- aber das sind dann keine Marshall-Amps... :p


Gruß
 
Andrey23
Andrey23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.12
Registriert
25.02.04
Beiträge
1.267
Kekse
795
Ort
Würzburger Umgebung
Der JCM 900 hat Halbleiter im Signalweg und tausende OPV's.
=Operationsverstärker. Viele Booster und Tubescreamer erzeugen ihren Sound
mit OPV's und dioden.

Die Zerre wird mit den Röhren erzeugt. Wofür sind sie denn noch da, wenn tausende OPV's eingebaut sind.



Gruß MetallicaFan323
 

Anhänge

  • JCM 900 Dual Rev Pre .jpg
    JCM 900 Dual Rev Pre .jpg
    179,1 KB · Aufrufe: 421
J
judge_dread
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.10
Registriert
30.11.04
Beiträge
47
Kekse
8
Ort
Niederbayern
schau den plan mal genau an...

die op's sind hauptsächlich für klangregelung und kanalumschaltung zuständig ( das macht sogar mesa boogie so...)...
ausserdem werden sie u.a. dazu verwendet die röhren "anzupusten" also ne art eingebauter booster ums mal vereinfacht zu sagen....

warum soviele? sie sind billig! und weil man damit weniger röhren braucht für die "gleiche" (vom verzerrungsgrad her, leider nicht für den sound) verzerrung brauch... das ist billiger, vor allem kann ein kleinerer netztrafo (da weniger heizleistung) verwendet werden...
 
D
double
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.06
Registriert
08.01.04
Beiträge
553
Kekse
16
soweit ich das aber gehört habe sind die ics im signalweg im jcm 900 nur zur leistungsBEGRENZUNG da und nicht zur soundBILDUNG


sie sollen einen limitierten pegel an die röhren liefern (oder so ähnlich), nur wenn jemand mit zu viel output der gitarre in die vorstufe geht, kann es sein, dass die ics übersteuern (also transenzerre)


p.s: bin mir in der sache nicht mehr sicher, wenns falsch ist berichtigt mich :)
 
boxcar
boxcar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.18
Registriert
25.07.04
Beiträge
456
Kekse
52
Ort
Regensburg
hab das gleiche top. war mit meinem vor kurzem im laden und der typ meine doch echt, dass die röhren zu 99%er sicherheit noch die allerersten sind!
die vorstufenröhren gibt's wohl so schon gar nicht mehr :D
das teil ist bj. 91 und ich hab's seit knapp 2 jahren. und echt im hochbetrieb live und im proberaum...da waren die beiden vorbesitzer wohl nicht so fleissig!

aber innerhalb des nächsten halben jahres komm ich um nen rundumaustausch nicht herum...

hätte auch gerne etwas mehr zerre, aber dafür ist das teil halt nicht wirklich ausgelegt.

kann ich da was verbessern beim röhrentausch indem ich andere röhren reinmache?
 
D
denni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.07
Registriert
28.02.05
Beiträge
53
Kekse
2
Ich habe im Musikladen nachgefragt wegen austauschen von Röhren für meinen JCM 900, mir wurden angeboten entweder 5881 oder el34 einzubauen, was ist da für unterschied, weiss das jemand ???
 
M
MacNilo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.05.12
Registriert
07.12.03
Beiträge
56
Kekse
0
Moin wo ihr grad beim Jcm 900 seit
Wie hoch ist ca. der preis für das Top wenn ich es mir holen möchte.
daten only Proberaum erstbesitzter und soll aussehen wie neu!!!
Jcm 900 Typ 4100
Das Angebot ist bei 500€ ist das zu viel oder OK???

Gruß
MacNilo
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben