Marshall JMP 50 Watt, genaues Datum feststellen unmöglich?

von Shark00n, 23.06.08.

  1. Shark00n

    Shark00n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.06.08   #1
    Hi,

    ich habe einen alten Marshall JMP 50 Watt mit Plexi Panel. Er stammt wohl aus der Zeit zwischen '69 und '83 da er den Buchstaben für das Jahr hinter der Seriennummer hatte. Das Problem ist HATTE. Denn laut Internet wurde damals öfters dieser Buchstabe aufgeklebt, und eben dieser Aufkleber fehlt bei mir, er wurde weggerissen. Kann man jetzt vll trotzdem das Baujahr feststellen, mich würde das nämlich brennend interessieren.

    Hinten steht: SERIAL NO. S/ 10824

    Es ist wie gesagt ein 50 Watt JMP Head mit Plexi Frontplatte und schwarzen Kippschaltern.
    Ich hoffe es gibt da Experten unter euch die mir weiterhelfen können!

    mfG
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.06.08   #2
    hi sharkoon!

    ja, ohne den buchstaben ist das tatsächlich etwas schwierig...

    aber es gibt noch ein paar andere sachen die man zur hilfe nehmen kann um das datum einzugrenzen.

    - wenn der amp tatsächlich ein "plexi"-panel hat (und NICHT eins aus aluminium!) ist er nach mitte ´66 und vor mitte ´69 gebaut - und hatte nie einen buchstaben nach der seriennummer.

    diese amps sind nur schwer genauer zu datieren. oft gab es aber kontrollzettel die auf das chassis geklebt waren - da stehen manchmal daten drauf...
    ansonsten kann man eine eingrenzung anhand der codes auf potis und trafos versuchen.

    - wenn der amp schon das alu-panel hat aber noch das kleinere gehäuse (ca. 66cm breit) ist er zwischen mitte ´69 und mitte ´71 gebaut.

    - ab mitte ´71 kamen die 50w-amps im gleichen großen gehäuse (ca. 75cm breit) wie die 100er - allerdings ohne lüftungsschlitz auf der oberseite.

    - ab mitte ´73 waren die amps nicht mehr komplett "handwired" - aber ansonsten weitgehend identisch.


    wenn dein amp wirklich das kleine gehäuse und ein plexi-panel hat: herzlichen glückwunsch!
    das ist eines der begehrtesten modelle im marshall-land ;)


    cheers - 68.
     
  3. Shark00n

    Shark00n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.06.08   #3
    Er ist tatsächlich 66cm breit, 23cm hoch und 21cm tief und besitzt ein Front- sowie Backpanel aus Plexiglas. Hoffe das hilft dir weiter. Ob handwired oder nicht - kann ich nicht sagen.

    lg
     
  4. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 23.06.08   #4
    Bilder?
    Rückwand abschrauben und Bild machen.....
    Gruss
    Jürgen
     
  5. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 23.06.08   #5
    Hm - mich machen nur die schwarzen Kippschalter stutzig... sollten da nicht die metallernen Toggles dran sein?

    Fotos wären echt am besten um genauer zu helfen!
     
  6. Shark00n

    Shark00n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.06.08   #7

    hi sharkoon!
    ich hatte dir doch ziemlich klare angaben gemacht - ich hoffe sie helfen DIR weiter ;)

    cheers - 68.


    p.s.: 1 kleine korrektur - dein amp ist baujahr ´68 oder ´69. das "jmp" auf der frontplatte wurde erst ab ´68 verwendet.
    wie gesagt - einer der begehrtesten amps aus dieser zeit!
     
  8. Shark00n

    Shark00n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.06.08   #8
    Ja wenn du das sagst. Ich habe aber schon öfters amps gesehen die genauso aussehen wie z.B. hier:

    http://youtube.com/watch?v=WNwfw-NoR7E

    http://youtube.com/watch?v=BH11VkrbuJ0&feature=related


     
  9. Shark00n

    Shark00n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.06.08   #9
    Mist verkehrt rum^^.

    Aja, die Pics gehn langsam aber sind dafür groß!

    Von vorne sieht meiner so aus wie der beim 2. Video, mit Plexi Panel!
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.06.08   #10
    hi sharkoon!
    ALLE marshall-tops von ca. ´65 bis ´75 sehen so aus - deswegen habe ich dir ja die unterschiedlichen merkmale aufgezählt.
    wo gibt´s denn noch unklarheiten?

    cheers - 68.
     
  11. Shark00n

    Shark00n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.06.08   #11
    Hier noch ein Bild von vorne:

    http://www.bilder-space.de/show.php?file=cjvh8iEDkuHEbh8.jpg


    Also er hat ein kleines Gehäuse (66cm), Plexi Panel, schwarze Kippschalter, goldenes Logo, Seriennummer ohne Buchstabe. Also ist er wohl ein '68er oder '69er......kann das sicher sein? :-D Ich will es iwie nicht glauben....^^
    Er klingt übrigens ziemlich basslastig und "fuzzy"....Hendrix halt :-D

    Kann es sein das es eine Reissue ist, die hatten doch auch Plexi-Panels oder?^^
     
  12. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.06.08   #12
    hi!
    die meisten reissues haben seriennummern die mit "RI" anfangen. manche frühen hatten allerdings auch einen buchstaben für die jahreszahl vorangestellt.

    davon abgesehen - die reissues sind auch nicht handverdrahtet und haben andere on/off-schalter.
    das 50w-modell hat auch - meines wissens - keinen "jmp"-aufdruck...


    von wegen "basslastig und fuzzy" - wenn der amp in den letzten 15 jahren nicht beim techniker war wird´s dafür allerhöchste zeit. da sind einige teile drin die mit der zeit ihre korrekte funktion einbüssen.


    cheers - 68.
     
  13. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 23.06.08   #13
    Sehr sehr geil! Die Toggles sind dann eh die aus Metall, also die "richtigen". Gratuliere zu dem guten Stück :eek: :great:
     
  14. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.06.08   #14
    moin!
    er hat jetzt schon ein paar mal gesagt, daß der amp die schwarzen kippschalter hat.
    ist aber egal, denn die sind auch "richtig".
    ab/bis wann marshall die genau verwendet hat kann ich nicht sagen, aber mein 72er hat die auch. vor kurzem hatte ich einen 75er, der hatte wieder die metallschalter...

    cheers - 68.
     
  15. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 24.06.08   #15
    Moin auch!

    Ich denke wir reden von den gleichen Dingen, nur mit unterschiedlichen Ausdrücken - wenn ich von schwarzen Kippschaltern höre, dann denke ich an die Plastik-Rockerswitches der aktuell(er)en Marshalls. Die "anderen" sind die Metall-Toggles, egal ob schwarz oder nicht (aus Metall sind diese nämlich so oder so, right?). Wie auch immer - sorry für die Confusione.
     
  16. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.06.08   #16
    neee,
    die wären natürlich nicht "richtig" ;)

    cheers - 68.
     
  17. Shark00n

    Shark00n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 24.06.08   #17
    Naja das war vll übertrieben ausgedrückt, er war übrigens vor 1 Jahr beim Spezialisten.....
    Er klingt halt wie die Marshalls damals, ziemlich wuchtig und druckvoll vor allem im Bass, ich denke das ein Treble Booster besser klingt als mein TS-808....
     
  18. stefan77

    stefan77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    2.867
    Erstellt: 03.11.08   #18
    Hi,
    ich haeng mich hier einfach mal mit dran...
    Ich hab Gestern Abend diesen Amp bei Ebay ersteigert:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=130264428300&ssPageName=STRK:MEWN:IT&ih=003

    Der Verkauefer schreibt das es sich um eines der ersten Reissues handelt (was laut der von ihm angegebenen Seriennummer auch hinkommen muesste...). Was mich allerdings stutzig macht sind die schwarzen Toogle Switches und die Nicht-Plexi Front... Das sieht fuer mich eher nach einem JMP aus den 70ern aus. :confused:
    Mich wuerde jetzt interessieren ob es ein Reissue gab das so aussah, oder ob es sich tatsaechlich um einen Amp aus den 70ern handeln koennte. Ich dachte mir, bei dem Preis kann ich nix falsch machen... oder doch ? :rolleyes:

    Bin gespannt auf eure Meinung !

    Gruss
    Stefan
     
  19. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 03.11.08   #19
    hi stefan!

    ja, ich denke auch daß der preis nicht übertrieben ist.

    ich bin ziemlich sicher, daß es sich um den 1987s handelt - also den ersten reissue-amp.
    man sieht es am größeren radius der rundungen rechts und links am bedienfeld. das hatten die ersten modellen der späteren reissue-serie auch so - der radius war bei den originalen amps (und den späteren reissues) kleiner.

    sorry, zur plexi-front kann ich nix sagen - es ist aber durchaus möglich, daß diese serie metall-panele hatte.

    cheers - 68.
     
  20. stefan77

    stefan77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    2.867
    Erstellt: 03.11.08   #20
    Danke fuer deine Einschaetzung. Dann scheint es wirklich ein RI zu sein. Hast du auch ne Ahnung ob die vom Klang her eher mit alten JMPs vergleichbar sind oder eher mit den neuen RIs ? Die Neuen gefallen mir leider eher nich so gut...
    Ich hab mal einen JCM 800 1959 BJ 88 gespielt... der hat mir eigentlich gut gefallen. Das 1959 SLP RI Modell dagegen klingt in meinen Ohren nicht gerade toll. Bin echt mal gespannt auf das Teil...

    Dank und Gruss
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping