Marshall JVM410H Kaufberatung/bias?

C

Chekov

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Registriert
16.07.18
Beiträge
65
Kekse
0
Ich habe es mittlerweile aufgegeben einen Verstärker unter 1000 Euro zu finden der mir gefällt, deshalb fasse ich nun den Marshall JVM410H ins Auge.
So wie ich das gelesen habe scheint der auch für Mietwohnungen geeignet. Anspielen konnte ich ihn leider noch nicht, aber das was ich auf youtube gefunden habe zum Thema metal rythmusgitarre gefällt mir extrem gut.

Ich hatte noch keinen Röhrenverstärker bei dem die bias eingestellt werden musste, wie viel kostet so etwas und an wen kann ich mich da wenden?
 
Rostl

Rostl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.183
Kekse
18.911
Ort
Schleswig-Holstein
Ich habe es mittlerweile aufgegeben einen Verstärker unter 1000 Euro zu finden der mir gefällt, deshalb fasse ich nun den Marshall JVM410H ins Auge.
aber den JVM 410H bekommst du doch auch unter 1000 €, natürlich gebraucht
Ich hatte noch keinen Röhrenverstärker bei dem die bias eingestellt werden musste, wie viel kostet so etwas und an wen kann ich mich da wenden?
warum willst du gleich BIAS einstellen wenn du einen kaufst ?
 
T

tylerhb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
28.03.06
Beiträge
2.531
Kekse
4.113
Ich habe es mittlerweile aufgegeben einen Verstärker unter 1000 Euro zu finden der mir gefällt, deshalb fasse ich nun den Marshall JVM410H ins Auge.
So wie ich das gelesen habe scheint der auch für Mietwohnungen geeignet. Anspielen konnte ich ihn leider noch nicht, aber das was ich auf youtube gefunden habe zum Thema metal rythmusgitarre gefällt mir extrem gut.

Ich hatte noch keinen Röhrenverstärker bei dem die bias eingestellt werden musste, wie viel kostet so etwas und an wen kann ich mich da wenden?

Den 410H kann ich nur empfehlen. Man kann ihn auf jeden Fall auch in einer Mietswohnung spielen, allerdings sollte dann auch die Box dazu passen. Für den Heimbetrieb sind Boxen mit G12T75 eigentlich ideal weil deren Wirkungsgrad nicht so hoch ist wie bei Vintage30. Sprich, die brauchen etwas mehr Leistung und klingen daher auch leise besser.

Bias muss man eigentlich nur einstellen lassen, wenn neue Röhren rein müssen.

Gebraucht bekommt man den Amp schon für unter 1000€.
 
C

Chekov

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Registriert
16.07.18
Beiträge
65
Kekse
0
Danke für die Antworten. Ich habe einen WGS ET90 mit palmer box.
Ich möchte nicht sofort die Röhren wechseln und Bias einstellen, aber ich habe wirklich keine Ahnung wen ich fragen soll wenn es so weit ist, Musikladen?
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Ich hatte noch keinen Röhrenverstärker bei dem die bias eingestellt werden musste, wie viel kostet so etwas und an wen kann ich mich da wenden?
Kostet etwa 150-250 je nach Tech und gewählten Röhren, ich musste es bei meinem etwa alle 5 Jahre machen.
 
C

Chekov

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Registriert
16.07.18
Beiträge
65
Kekse
0
Ist ja nicht wenig aber wenn das wirklich nur alle 5 Jahre zu tun ist geht es.

Noch eine andere Frage: Ich habe häufig gelesen dass Rauschen ein Problem ist, auch bei neueren Modellen? Fänd ich in dieser Preisklasse ziemlich bescheiden.
 
Myxin

Myxin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.735
Kekse
54.341
Ort
münchen
Noch eine andere Frage: Ich habe häufig gelesen dass Rauschen ein Problem ist, auch bei neueren Modellen? Fänd ich in dieser Preisklasse ziemlich bescheiden.

Der Amp hat unglaubliche Gainreserven. Je weiter du Gain reindrehst, speziell im Orange und Red Mode der OD Kanäle, desto mehr wird es rauschen. Aber das ist bei jedem anderen Hi-Gain Amp (ohne Noisegate) auch so, bei einigen sogar noch deutlich schlimmer.
 
C

Chekov

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Registriert
16.07.18
Beiträge
65
Kekse
0
Wenn es nur daran liegt kann ich damit leben, benutze eh nicht so unglaublich viel gain mit clean boost.
 
Duke78

Duke78

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
17.09.09
Beiträge
676
Kekse
10.986
Ort
Im Norden
Oder nach dem Joe Satriani Signature Ausschau halten. Der hat statt Reverb unabhängige Noisegates pro Kanal. Ist aber auch vom Voicing ein wenig anders.
 
C

Chekov

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Registriert
16.07.18
Beiträge
65
Kekse
0
Also gebraucht kosten die meisten um die 900+ Euro, wenn man bedenkt, dass dann viel früher ein Röhrenwechsel ansteht und außerdem keine Garantie mehr besteht finde ich das einen sehr schlechten Preis.
Generell finde ich die Preise bei ebay kleinanzeigen ziemlich hoch, für ein vh4 pedal bezahlt man da 250 euro (oder 200 ohne Netzteil) obwohl es das als b-ware schon für 260 gibt.
 
C

Chekov

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Registriert
16.07.18
Beiträge
65
Kekse
0
Hab ihn als B-Ware für 1070 Euro bekommen. Für den ersten Eindruck überragend und der Preis geht absolut in Ordnung, mal gucken ob er die Honeymoon-Phase übersteht. Passt gut zu Tool, außerdem ein wunderschöner Clean-Kanal. Die Zerre ist halt nicht so böse, das hat Vor- und Nachteile und notfalls gibt es noch Pedale.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Die Zerre ist halt nicht so böse, das hat Vor- und Nachteile und notfalls gibt es noch Pedale.
Für böseren Sound musst Du etwas mit dem Verhältnis zwischen Kanal- und Mastervolume spielen, mit dem Presence und Resonance zum EQ, und teste auch mal die orangenen und roten Modi mit sehr wenig Gain.

Der kann das, aber ist da etwas unintuitiv.
 
C

Chekov

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Registriert
16.07.18
Beiträge
65
Kekse
0
Gain ist bei mir nie höher als 10-11 Uhr, aber mittlerweile geht es, im roten Modus klingt er wirklich nochmal ein Stück aggressiver.
 
Theflowmustgoon

Theflowmustgoon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Registriert
30.08.18
Beiträge
58
Kekse
1.244
Ich finde auch, dass die Preise in der Bicht eindeutig zu Hoch sind . Man bekommt einen neuen jvm 410 H für 1222€. Die Gebrauchten liegen zwischen 850 und gar 1000€. Ich für meinen Teil denke , dass 750€ ein vernünftiges Angebot wären . Vielleicht ist die Nachfrage auch hoch ? Den jvm konnte man in den letzten Wochen gar nicht ordern beim großen T .
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben