Marshall MF350 Git-Top + 4x12" Bass-Box?

von Krampe, 27.11.07.

  1. Krampe

    Krampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 27.11.07   #1
    Hi, bin gerade auf der suche nach top+box(en). hatte eine weile das hughes+kettner quantum600 im auge + habe dies mit einer 4x10" warwick-box testen können -> hat mich aber nicht so richtig überzeugt, da dies vielleicht generell nicht die kombination ist die ich mir soundmässig vorstelle (spiele zu 85% angezerrt bis vollverzerrt, plektrum). habe nun die idee mir ein gitarrentop zu kaufen (vorzugsweise das marshall wegen leistung - 350 watt/8ohm) + da aber eine 4x12" bassbox anzuschliessen.

    -hat jemand diesbezüglich schon erfahrungen mit git-top + bassbox ? speziell vielleicht mit einer 4x12" basssbox am git-top ?
    - würde es sinn machen an dieses top eine box anzuschliessen wo ein 15" bassspeaker drin ist, zb. eine 15"/2x12"/1x10" oder ähnliches ?
    -habe dieses marshall nur im auge wegen der leistung 350/8ohm - würde ein 100watt vollröhrentop auch genug druck machen in verbindung mit obigen boxen ?
    - als 4x12"er habe ich eine von fmc im auge - die hat allerdings 1000watt/8ohm ->sinnvoll mit dem top ?

    hoffe mir kann jemand ein paar tips geben.

    top: http://planetguitar.net/tests/marshall_mf350/Marshall_MF350.html
    box http://www.fmc-audio.de/index.php?option=com_content&task=view&id=64&Itemid=84
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 27.11.07   #2
    Die Frage ist so allgemein gestellt, dass man sie nur mit "ja" beantworten kann. (Viele 15"-Bassspeaker haben einen sehr weiten Übertragungsbereich.)
    Es ist eher die Frage, welchen Sound Du willst und welche Box/Boxen Dir klanglich zusagen. >> Ausprobieren/Testen/Vergleichen !!!!
    So allgemein gestellt (welche Boxen meinst Du jetzt? welches Vollröhrentopteil meinst Du?) ist die Frage nicht bzw. nur mit "vielleicht" zu beantworten.
    Ja. Die sehr hohe Belastbarkeit der Box schadet nicht. Dagegen ist der angegebene Wirkungsgrad von "106 dB/1W/1m" günstig, um auch mit geringer Verstärkerleistung einen hohen Schalldruck zu erzeugen.
     
  3. Krampe

    Krampe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 27.11.07   #3
    antesten ist in meiner ecke etwas schwierig......im lokalem shop gibts das marshalltop nicht + eine 4x12" basssbox erst recht nicht, die gibts überhaupt selten ? ich müsste das ganze quasi ungehört kaufen, iss schon irgendwo die katze im sack. das marshall-top wäre von der leistung + sound ( stimme den bass runter+spiele schon eher gitarrenmässig) her schon das richtige (denke ich mal ;)). habe an fmc auch schon ne mail geschrieben, mal sehen was er davon hält....da ist allerdings die wartezeit im moment ziemlich lange :( (das top könnte ich momentan gebraucht relativ günstig bekommen - müsste dann aber 3mon auf die box warten,shit). house of speakers wäre auch noch ein option - ist allerdings etwas teurer.....hmmm. naja - ich weiss jetzt auch nicht richtig weiter - mal sehen.... :)

    danke erstmal.

    spiele jetzt erst mal lotto + hole mir die 30mille, dann kann ich mir alles bestellen + in ruhe testen :)
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 29.11.07   #4
    wenn du das marshall git-top nicht testen kannst, dann würde ich es nicht kaufen. vielleicht kannst du es auch irgendwo auf verdacht bestellen und bei nichtgefallen zurück schicken (ich hab gehört es gibt so läden).
    ich hab auch schon mit gitarrentops rumexperimentiert und finde das ergebnis nicht so toll. wohlgemerkt, ich spiele selber einen angezerrten sound der schon etwas richtung motörhead richtung geht.
    ich würde mir überlegen, ob du das ergebnis nicht mit nem guten bass top und ner weiche mit zerrer hinbekommst. hört sich kompliziert an, ist es aber eigentlich gar nicht.
    du findest über die sufu sicher beiträge zum thema zerre+weiche von mir, wo genau beschreiben ist, was ich vorschlage.
    weiter findest du ein beispiel für den basssound auf unserer mysapce seite (sollte in meiner signatur stehen). zumindest hört man den bass da gut raus.
    wenn du es noch verzerrter magst, dann würde ich nen bass amp mit ner guten zerre antesten. vielleicht sogar mit ner gitarren zerre (ich hatte schon brauchbare ergebnisse mit dem jack hammer von marshall).
     
  5. Krampe

    Krampe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 01.12.07   #5
    das mit dem gitarrentop habe ich wieder verworfen, konnte ein hartke3500 top mit 4x10+1x15 + einem boss bass-overdrive antesten und denke das dies in die richtung geht die ich haben möchte.
     
  6. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 01.12.07   #6
    Das Quantum-Topteil gefällt dir nicht weil du verzerrt spielen willst ?

    Also mit ner Zerre klingt so ziemlich jedes Topteil brachial.


    Hör dir mal den Song "Bazooka Joe" auf unserer MySpaß-Seite an, so ab 1:20 Minuten spiele ich über´s Quantum-Top, mit dem billigen Behringer-BOD100 und ner 2x15´er Bassbox, Precision Bass mit Plek gespielt.
    Das ist schon recht gut verzerrt, und den Sound bekommste wie erwähnt an jeden Top mit ner Zerre hin.
     
  7. Krampe

    Krampe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 01.12.07   #7
    ...doch-doch, das quantum-top finde ich schon geil + denke das ich mir dieses auch zulegen werden(übersteigt zwar etwas mein budget, aber was solls). konnte es auch schon antesten-allerdings nur mit ner 4x10er + da hat mir etwas bass gefehlt.....was aber sicherlich nicht an dem top lag. den gitarrentop-gedanken habe ich verworfen + das traynor yba200 -top kann ich nicht antesten und das ist mir dann doch zu heiss das ding ungehört zu kaufen.
    die box würde ich mir bei fmc bestellen - hans von fmc hat mir eine 2x15/2x12-box angboten zu bauen....vielleicht noch extra 2x10" mit rein - muss nichts schleppen wir spielen + proben immer im lkw ;) ->siehe signatur
    -einziges manko ist, dass bei fmc im moment lange wartezeiten sind + ich nichts richtiges zum bassen da habe :(
    danke für alle infos.
     
  8. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 02.12.07   #8
    Also nur an der 4x10´er Box kannste nicht ausmachen, dass diese zu wenig Bässe bringt.

    Zuerst solltest du dir Zeit nehmen und den Sound vom Topteil in Ruhe auf den Bass und die Box abstimmen. Sollte dann immer noch zu wenig "Bass" vorhanden sein, ok .
    Grundsätzlich liefert jede 4x10´er Box ausrecheind Druck.

    Die 2x15" Box, über die ich spiele , hat im Bassbereich erheblich weniger Druck als die 2x12" Hughes & Kettner, über die ich auch (im Wechsel) spiele.

    Dafür klingt die 2x15" Box viel wärmer und runder im direkten Vergleich zur 2x12" Box, die wiederum erheblich mehr Druck untenrum bringt (bei gleicher Lautstärke/Einstellung des des Topteils !!), jedoch irgendwie härter und moderner klingt.

    Die 2x12" HK-Box liefert bei gleicher Einstellungen des Topteils auch erheblich mehr Wumms als ne 4x12" Marshall JCM800 Bass-Box, hätte ich auch nicht gedacht, habe ich aber alles monatelang antesten können.

    Natürlich rappeln die 2x15" sowie die 4x12" Marshall Box ordentlich und sind super, nur bringt die 2x12" Box im unteren Frequenzbereich noch mehr Dampf als vielleicht erforderlich.


    Was ich dir damit sagen will ist einfach die Tatsache, das ne 4x12" Box nicht automatisch mehr ballert als ne 2x12" oder ne 4x10" Box, es ist abhängig von der Bauart und den einzelnen Komponenten, wenn es geht, solltest du alles vorher in Ruhe antesten !!!

    Bei mir ist es halt so, dass die kleinste Box den größten Schub liefert, die größte Box allerdings am geilsten klingt.


    Roggen Rohl !
     
  9. mat_wylde

    mat_wylde Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.12.08   #9
    Hi,
    Ich suche eine Box für mein neu erstandenes Marshall MF 350 Top!
    Die Box muss 350 Watt an 8 Ohm verkraften, die originale, passende Marshall Box kann ich mir aber leider nicht leisten...
    Kennt jemand da vllt Alternativen?

    Ich hab ein Auge auf die Fender Metalhead Box geworfen, aber diese ist auf 4 Ohm ausgerichtet...

    Was genau bedeutet das?

    Gruß

    Mathias
     
  10. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 28.12.08   #10
    kleine OT frage:
    du bist hier im bassbereich, war das absicht? :D (wegen der gitarre auf deinem profilbild ;) )



    ....oder hast du die frage hier gestellt, weil hier alle freundlich sind? *duck und renn*
     
  11. mat_wylde

    mat_wylde Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.12.08   #11
    @JoNi22: xD jaah mir is klar das ich hier bei den bassmenschen bin, bassmenschen die ein gitarrentop
    benutzen bzw. benutzen wollen ;-)
    ich wollte eg nur erfahren wie es ist das MF350 über ne bassbox laufen zu lassen, um das
    dann hinterher selber auszuprobieren ( mit gitarre, is klar ;-) )

    greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping