Masterkeyboard und Halbpedal

von AdrWgl, 26.06.07.

  1. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 26.06.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich hab mal eine Frage an die Masterkeyboard Nutzer. Bei einem echten Klavier gibt es ja die Möglichkeit das Pedal nur Halb zu treten. Bei einigen Digitalpianos habe ich mittlerweile diese Funktion bereits selbst gefunden oder zumindest davon gelesen. Je nach Modell.

    Meine Frage nun: Gibt es auch Masterkeyboards die diese Funktion unterstützen. Mir ist bewusst das man sich über die Funktion und den Sinn streiten kann. Möchte da jetzt auch keinen Streit entfachen. Nur rein aus Interesse würde es mich interessieren ob es sowas auch beim Masterkeyboard gibt und wenn ja, bei welchen und wie wird diese Funktion ausgewertet.

    Grüsse
     
  2. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 26.06.07   #2
    Hi,

    bei einem Masterkeyboard spielst du ja wenn ich es richtig verstehe ein Soundmodul an.

    Wenn dieses Halbpedalwerte umsetzen kann und du ein Pedal verwendest, das man halb treten kann und das dann eben auch "halb" sendet, müsste das gehen...

    Oder was meinen die anderen?

    lg
    stuckl
     
  3. AdrWgl

    AdrWgl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 26.06.07   #3
    naja die meisten pedale bestehen aus einem schalter. der kennt nur zwei zustände. geschlossen oder offen. damit lässt sich dann kein halb abbilden.

    das ist zumindest meine überlegung. aber vielleicht denk ich ja auch falsch.

    grüsse
     
  4. Tastenmeister

    Tastenmeister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Altena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 26.06.07   #4
    Das Yamaha S90 ES hat Unterstützt diese Funktion in kompination mit dem FC 3 Sustainpedal von Yamaha;)
     
  5. AdrWgl

    AdrWgl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 26.06.07   #5
    Hi, danke für die Info. Hab e ich ja auch oben geschrieben das es solche geräte gibt. Mich Interessiert im Moment allerdings mehr ob es auch Masterkeyboards gibt die diese Funktion bieten. Also Geräte ohne eigene Tonerzeugung.

    Grüsse
     
  6. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 26.06.07   #6
    Moment, Schalter und Pedal sind zwei unterschiedliche Dinge, ist klar. Von verschiedenen Herstellern, die Schalter produzieren (oder besser: Taster), kannst du auch Pedale kaufen (Fatar, Roland usw. )

    DIE müssen dann ans Keyboard oder ans Soundmodul.

    Beim Masterkeyboard müsstest du schauen, HAT das einen Eingang, der z.B. Sustain heißt?

    Wenn nicht, auch nicht schlimm, dann gehst du eben direkt an das Soundmodul.

    Ist klar dass ein Masterkeyboard das du meinst keine eigene Tonerzeugung hat. Aber welche "Tonerzeugung" steuerst du denn an mit deinem Master-Keyboard?

    lg
    stuckl
     
  7. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Ich glaube gehört zu haben, dass Masterkeyboards eigentlich normalerweise fließende MIDI-Werte (also zwischen 1 und 127) vom Zustand des Sustain-Pedals senden.

    Nur dann im Soundmodul (ohne Halbpedalerkennung) kommt es zur simplen Unterscheidung gedrückt/nicht gedrückt - da ist ein gewisser Schwellenwert festgelegt (z.B. 64) ab dem das Soundmodul das Pedal als gedrückt betrachtet.

    Ob das jetzt wirklich so stimmt müsste sich mit Hilfe von MidiOx eigentlich recht problemlos feststellen lassen.
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.06.07   #8
    das kann aber nicht sein, da wie gesagt fast alle sustain-pedale nur aus einem einzigen taster bestehen!

    ich hab jedenfalls bisher noch von keinem masterkeyboard gehört, dass halbpedal unterstützt, wobei ich auch sagen muss, dass ich mich nicht viel mit masterkeyboards beschäftigt habe.
    mögliche ansätze um das rauszufinden wären dann wohl die großen anbieter, also doepfer (wobei ich mir dort ziemlich sicher bin dass es nicht geht!), CME (vielleicht bei den neusten modellen?) und vielleicht noch fatar (glaub ich zwar aufgrund des "billigstatus" auch eher weniger, aber könnte bei den neusten modellen ja prinzipiell auch sein)
     
  9. AdrWgl

    AdrWgl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 27.06.07   #9
    Nö sind es nicht. Bei Doepfer beispielsweise heissen diese PianoPedale von vornherein Fusstaster http://www.doepfer.de/zubeh_d.htm.

    Damit gehts also schon mal nicht.

    Yamaha auf ihrer Homepage bieten folgendes an:

    http://www.yamaha-europe.com/yamaha_europe/germany/40_general_accessories/30_foot_pedals_power_adapters/10_foot_pedals_power_adapters/10_foot_controllers/index.html

    Hiermit sollte es also auch nicht gehen. Das ist das FC-4. Das FC-3 jedoch wird als FC3 Fortepedal für Halbdämpfer-Funktion speziell gekennzeichnet. Damit sollte es dann gehen. Das gleiche auch bei Roland und co. Es gibt also tatsächlich wenig Pedale die sich technisch von einem Schalter unterscheiden.

    Also wenn ich das Pedal direkt ans Soundmodul stöpsel würde ich meiner Meinung nach den Sinn eines Masterkeyboards zerstören. Zumal eine vielzahl an Soundmodulen gar keine Anschlüsse mehr besitzen neben Line Out und Midi.

    Die gibt es, das heisst aber nicht zwingend das dieser Eingang dann auch Halbpedal unterstützt. Selbst Pianos gibt es recht wenige die diese Funktion derzeit bieten. So selbstverständlich ist dies nicht. Die meisten werten einfach eine Schaltfunktion AN-AUS aus.

    Wie gesagt, das finde ich im Hinblick auf die Funktion eines Masterkeyboards die denkbar schlechteste Lösung.

    Grüsse
     
  10. AdrWgl

    AdrWgl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 27.06.07   #10
    Das sehe ich auch so :eek:

    Eine Masterkeyboards nicht. So Teile wie das CP300 oder das S90 können diese Funktion durchaus abgedecken. Nur reine Masterkeyboards sind mir keine bekannt.

    Bei CME hab ich sogar dieses Teil gefunden:

    http://www.cme-pro.com/products-list/product-gpp.html

    Werde aber aktuell noch nicht so ganz daraus schlau, wie dieses Teil den Tritt umsetzt.

    Grüsse
     
  11. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 27.06.07   #11
    GEM mit Sicherheit auch! Die Pedale dieser Pianos. Weiß aber nicht, ob diese Pedale dann auch für dein Masterkeyboard passen.
     
  12. AdrWgl

    AdrWgl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 27.06.07   #12
    Grrrr :rolleyes:

    Nochmal, ich such ein Masterkeyboard, das diese Funktion unterstützt. Nicht das Pedal. Das Pedal zu kaufen ist nicht so die Herausforderung ;)

    Grüsse
     
  13. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 27.06.07   #13
    Also wie genau, kann ich auch nicht aus die beschreibung ausmachen, aber was aus die beschreibung klar ist, sind diese 3 pedalen mit ein proportionellen sensor ausgestattet (ein poti oder optisches system mit löcherplatte und lichtschrank).
    Innerhalb das pedal werd dann die stand vom pedal umgesetzt zu 2 kontakten (relais) für anschlüss 2 und 3, für kontakt 1 werd es umgesetzt zu ein anderes (das bewertete) system, nämlich der poti, und weil die maximum poti wiederstandwerten nicht immer gleich sind, kann man die mit ein trimpoti anpassen am key.
    Das ist also wie man das pedal gebrauchen kann an alle keys die ein anschlüss für ein schweller und/oder taster haben...

    Jetzt zum interessantes teil ;)
    Wenn man das pedal für sein mehrwert benutzen will, kann man es über MIDI anschliessen, dann sendet es die MIDI befehlen passend zu die funktion die man sucht/will, es geht in MIDI IN und der expander (tonerzeuger) kommt auf MIDI THRU, so kommen die informationen über die angeschlagene tasten gemischt mit die informationen über die pedalen an der expander (kann man auch mit ein extra MIDI MERGER tun, falls es kein MIDI THRU an das MIDIkey gibt).
    Was genau welches pedal macht, kann man programmieren über USB und sieht man aufgelistet in dieses screenshot.
    Da kann man auch die polarität änderen von die pedalen wenn man sie gebraucht wie taster.
    In die liste sieht man auch werten die man normal mit drehcontroller ändert wie balance zB.
    So zu sehen ein tolles teil, wird bestimmt nicht billig sein...
    LG
    NightflY
     
  14. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 27.06.07   #14
    HAST du denn schon das Pedal? DAS muss ja dann auch zu dem Masterkeyboard passen! Die sind nicht IMMER kompatibel.

    Daher habe ich erstmal ein Pedal vorgeschlagen, von dem ich weiß, DASS es Halbpedalwerte SENDET.

    Beim Masterkey müsstest du halt schauen, welche Anschlüsse es hat, die Händler mal anmailen, wenn es hier keiner weiß, OB das so geht.

    lg
    stuckl
     
  15. AdrWgl

    AdrWgl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 27.06.07   #15
    Ja, das ist mir bewusst. Natürlich hab ich noch kein Pedal gekauft.

    Also bevor ich ein Pedal kaufe, würde ich erstmal das Masterkeyboard kaufen, und dann dazu das passende Pedal zum Board. Umgekehrt macht das für mich keinen wirklichen Sinn.

    Aber ich habe natürlich schon einige Händler angemailt. Bisher noch kein + Ergebnis.

    Grüsse
     
  16. AdrWgl

    AdrWgl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 27.06.07   #16
    Hi Nightfly

    danke für die Übersetzung, ich hatte mich an einer Stelle knadenlos verlesen. So macht das ganze schon mehr Sinn. Klingt auf den ersten Eindruck nicht schlecht für mich.

    Fatar stellt beispielsweise auch eine ähnliche Hardware her:

    http://www.fatar.com/Pages/Console%20Dynamic%20Pedals.htm#

    Vielleicht lässt sich soetwas ja selbst bauen. Ich werde mal bei den Herstellern der Boards nachfragen, ob diese 0-5V auswerten oder nur das öffnen der Taster. Ich denke in der Fatarlösung arbeitet das ganze als Spannungsteiler. Dann würde das ganze ja passen.

    Grüsse
     
  17. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.666
    Ort:
    Südwest
    Zustimmungen:
    3.856
    Kekse:
    61.506
    Erstellt: 28.06.07   #17
    Hallo,

    ich melde mich hier auch nochmal kurz zu Wort: Halbpedal am akustischen Klavier nutze ich normalerweise, um z.B. einen Schlußakkord nicht abrupt zu beenden, indem ich Tasten oder Pedal einfach loslasse, sondern um den im Pedal gehaltenen Klang etwas langsamer auszufaden.

    Bei Masterkeyboards oder so gut wie allen anderen Digitalpianos funktioniert das normalerweise folgendermaßen:

    Der Sound selbst ist so programmiert, das er nach dem loslassen aller Tasten und des Pedales noch so ein ganz kurzes Minisustain hat. Dieses Minisustain kann man mit dem Pedal wieder auffangen, wenn man es kurz nach dem loslassen sofort wieder tritt. Das ganze kann man ein paarmal wiederholen. Wenn man also nach dem loslassen das Pedal ganz schnell hintereinander z.B. 10mal drückt, faded der Klang mit jedem mal ein bischen aus, man kann dann am Schluß z.B. einen ganz leisen Ton noch ein bischen halten etc. Eine extra Hardware, ein besonderes Pedal oder Keyboard braucht man dafür nicht. Die Funktion ist im Expander ein- bzw. abstellbar (bei mir z.B. JV 1080, schon ein älteres Teil, daher müßtens alle neueren auch können).

    Das ist natürlich kein echtes Halbpedal wie beim Klavier, aber mit ein bischen Übung kann man damit eine ganze Menge simulieren. Ob es richtiges Halbpedal für Masterkeyboards gibt, weiss ich aber auch nicht.

    McCoy
     
  18. kmel

    kmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.06.07   #18
    Hallo,

    so wuerde ich es machen...

    Normalerweise sendet ein Midi-Keyboard das CC #64 mit den Werten 0 oder 127, wenn an der Sustain-Buchse ein Sustainpedal (-taster) angeschlossen ist.

    Der angeschlossene Sounderzeuger wertet das CC #64 aus und laesst z.B. die Saiten weiter erklingen.
    Falls er jedoch "Half-Damper Pedal"-Werte verarbeiten kann, erkennt er auch Werte zwischen 0 und 127 auf dem CC #64.

    Wenn das Midi-Keyboard einen Expression-Anschluss hat, kann man hier ein Expression-Pedal (-Poti) anschliessen. Das Keyboard sendet normalerweise Werte zwischen 0 und 127 auf CC #11.
    Dieses mapt man im Keyboard auf CC #64 um (oder man benutzt Midi-Ox) und erhaelt "Half-Damper" Werte.

    Ich habe keinen "Halbpedal" Sounderzeuger und somit kann es nicht testen. Die passenden CCs werden aber gesendet.


    Gruesse aus der Eifel,
    Klaus
     
  19. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 29.06.07   #19
    Ok, dann nochmal ne ganz konkrete Aussage:

    Was auf jeden Fall geht ist ein stufenloses GEM-Pedal (gabs frueher mal einzeln, jetzt nur noch als 3-fach-Pedaleinheit) in Verbindung mit nem Doepfer Masterkeyboard (LMK3 oder 4, das 2er kann nur Volume-Controller senden). Dort muss man das Pedal an einen der Expression-Pedal-Eingaenge anschliessen und diesen auf Midi-Controller 64 einstellen. (Ich setze mal voraus, dass das der Tonerzeuger damit umgehen kann - das GEM RP-X oder der Realpiano Expander kann)

    Ich hab naemlich seit mir mein Expressionpedal abgeraucht ist, zu WahWah-Zwecken mein GEM-Pedal an den Expressionpedalinput gesteckt und es funzt einwandfrei, d.h. es wird der volle Wertebereich ueberstrichen und es verhaelt sich linear.

    Aber zu den Yamaha-Pedalen: da bei denen die Expressionpedale sinnloserweise logarithmisch arbeiten, wuerde ich vermuten, dass die das bei den stufenlosen Daempferpedalen auch so machen, damit man nur Yamaha an Yamaha anschliessen kann (oder Korg). Mit Doepfer oder GEM passt das dann aber nicht.

    Die Fatar-Pedal-Einheit sollte jedoch passen! Frag mal bei Doepfer, ob die Dir eine bestellen koennen, weil die kaufen dort ja auch ihre Tastaturen...

    Gruss, Andreas
     
  20. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 05.07.07   #20
    Hrmn. Da ich nu ein CP33 mit Halbpedal habe, werd ich das mal mit CP33 und dem GEM rp-x ausprobiern, ob da irgendwas funktioniert. Das wird aber bestimmt Wochenende.

    Liebe Grüße

    Dana
     
Die Seite wird geladen...

mapping