Masterkeyboard zum Orgeln

von Duplobaustein, 08.10.10.

Sponsored by
Casio
  1. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    15.993
    Erstellt: 08.10.10   #1
    Servus!

    Da ich in Bälde in einer klassischen Rockband zum Orgeln einsteigen werde und mal vorerst mit VSTs arbeiten werde, such ich ein passendes Masterkeyboard. Ein bisschen Rhodes und Mellotrons werden auch ins Spiel kommen. Wichtig ist mir Verarbeitung und Zuverlässigkeit als Controller. Der Laptop alleine ist eh schon Fehlerquelle genug... :rolleyes:

    Ich habe das Studiologic VMK 161 Organ entdeckt. Kennt das jemand? Ist das die Tastatur, die in den Nord Electros verwendet wird? :gruebel:

    http://www.fatar.com/studiologic/pages/vmk_161org.html

    Vielleicht kann mir jemand helfen.

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    bis max. 400€
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Laptop, Edirol USB-Interface, NI B4 II, und div. gratis Plugins (die ich wohl noch ersetzen sollte...:rolleyes:)
    [ ] nein

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
    [x] Zuhause
    [x] auf der Bühne
    [x] im Proberaum
    [ ] im Studio

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    oft

    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    bis zu max. 15 kg

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
    Materkeyboard zum ansteuern von VSTs, vor allem Orgel (und fallweise zum produzieren zu Hause).

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Rock, Psychodelic Rock

    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
    [ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
    [ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [x] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [x] sonstiges: genügend Slider und Buttons um die Hammond anzusteuern

    An die Admins. Meinen vorigen Thread bez. den CME Keayboards kann man bitte schließen.

    Danke schon mal und lg,
    Duplo
     
  2. hisdudeness

    hisdudeness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    3.066
    Erstellt: 08.10.10   #2
    Nabend,

    die Tastatur vom Nord Elektro ist die gleiche da auch von Fatar mit der Typenbezeichnung TP8/O.

    Viele Grüße
    hisdudeness
     
  3. Duplobaustein

    Duplobaustein Threadersteller Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    15.993
    Erstellt: 08.10.10   #3
    Servus!

    Danke! Die vom Elektro find ich nämlich sehr geil. :great:

    lg
     
  4. Duplobaustein

    Duplobaustein Threadersteller Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    15.993
    Erstellt: 10.10.10   #4
    Kann mir denn keiner irgendwie helfen? Welche Boards sind denn geeignet zum Orgeln?

    Ist Studiologic qualitativ so gut, wie es der Name Fatar schließen lässt? Hat irgendjemand Erfahrung mit dem Hersteller?

    lg,
    Duplo
     
  5. hisdudeness

    hisdudeness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    3.066
    Erstellt: 11.10.10   #5
    Also die Tastatur ist super und wohl Standard wenn es um Orgelmanuale im Masterkeyboardbereich geht. Sonst hätte Doepfer die auch wohl kaum im D3M verbaut ;-)
    Ich selbst habe mir über Doepfer die TP8/O als reines Keybed gekauft um sie in meinem DIY-Masterkeyboard zu verbauen und bin sehr zufrieden.

    Was das Studiologic-Modell angeht, so hast du den Vorteil noch die Fader dabeizuhaben, für die es auch fertige Presets für z.B. die NI B4 gibt. Ich hatte mir das Teil mal im Laden angeschaut und fand die Verarbeitung der Fader bzw. des gesamten Panels nicht so wertig, aber das mag Geschmackssache sein. Und für ein Orgelboard ist der Studiologic-Kasten auch ziemlich groß, da macht sich das D3M schon schlanker und transportabler.

    Soweit meine Eindrücke ;-)

    Viele Grüße
    hisdudeness
     
  6. Duplobaustein

    Duplobaustein Threadersteller Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    15.993
    Erstellt: 11.10.10   #6
    Okay, danke! :great:

    Eine Sache noch: Die Knöpfe beim Doepfer sind nur zur Presetansteuerung da, oder?

    Denke, ich werd mir auch mal das Doepfer holen, und wenns was wird mit mir und dem Orgeln, die Steuereinheit, oder einen anderen Zugriegelcontroller, später dazu kaufen.

    Edit: Puhh, seh gerade, dass der Preis der Gleiche ist. Das bringt mich wiederum zum Nachdenken... :gruebel:

    Danke und lg,
    Duplo
     
  7. hisdudeness

    hisdudeness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    3.066
    Erstellt: 11.10.10   #7
    Ja, die Taster auf dem D3M sind nur für die Preset-Ansteuerung von NI B4 und der VB3.

    Naja, die D3M vor allem mit den optionalen Holzwangen sieht schon schick aus ;-)

    Gruß
    hisdudeness
     
  8. Eduard

    Eduard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.07.19
    Beiträge:
    320
    Kekse:
    429
    Erstellt: 19.10.10   #8
    Weiß jemand ob die Kabelvebindungen der Tastaturen standardisiert sind? Beispiel: kann man eine Fatar Tastatur in ein CME UF Masterkeyboard einbauen?
     
  9. hisdudeness

    hisdudeness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    3.066
    Erstellt: 19.10.10   #9
    Das kannst du an mit Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschließen, da es selbst bei Fatar schon Unterschiede gibt.
    Zum Beispiel kannst du die TP10 und TP40/400 Tastaturen an einer Doepfer-Midielektronik betreiben (wahlweise die vom PK88, LMK2 oder LMK4), nicht aber die TP100.

    Das wäre zu schön um wahr zu sein ;-)
     
  10. Eduard

    Eduard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.07.19
    Beiträge:
    320
    Kekse:
    429
    Erstellt: 20.10.10   #10
    Naja, Pech gehabt.
     
  11. Duplobaustein

    Duplobaustein Threadersteller Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    15.993
    Erstellt: 20.10.10   #11
    So jetzt mal ein GANZ anderer Ansatz (um auch wieder aufs Thema zurückzukommen). ;)

    Im Moment werden die PC3 ja zu Spottpreisen rausgeschmissen. Von der KB3 Orgel bin ich eigentlich recht angetan, da wär es auch eine Möglichkeit noch ein bisschen zu sparen und mir einen PC361 zuzulegen. Ich hätte dann keinen PC (also Laptop ;)) on Stage (was mir eh nicht unrecht ist) und hätte auch sonst noch Sounds an Bord. Ein weiterer Vorteil wäre, dass ich auf beiden Boards (hab auch einen PC3X) Sounds programmieren könnte (eins zu Hause, eins im Proberaum) bzw. das Riesenteil generell auch mal zu Hause lassen kann. Ein Nachteil wäre, dass ich zwei Boards mit den gleichen Sounds habe.

    Was haltet ihr davon? Sinnvoll, oder ein Blödsinn?

    lg,
    Duplo
     
  12. Eduard

    Eduard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.07.19
    Beiträge:
    320
    Kekse:
    429
    Erstellt: 20.10.10   #12
    Dann würde ich lieber ein Nord Electro 2 kaufen. Den gibts für ca. 850€ in der Bucht. Dann hättest du eine echte Waterfalltastatur und neue Sounds.
     
  13. Duplobaustein

    Duplobaustein Threadersteller Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    15.993
    Erstellt: 21.10.10   #13
    Hm. Hab schon lange keinen gebrauchten Electro mehr gesehen. Im Moment gibts ein Vorführmodell um 1250€ (!!!). Vollkommen realitätsfremd...

    lg,
    Duplo
     
Die Seite wird geladen...

mapping