Mehrstimmiger Gesang

von anbeck, 23.03.05.

  1. anbeck

    anbeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.03.05   #1
    Hallo,

    ich bastel gerade an ein paar Songs im Byrds-Stil, also teilweise mit 2 oder 3 Stimmen. Ich weiß gar nicht, wonach genau ich fragen soll, deswegen also so allgemein wie möglich:

    Gibt es irgendwelche Tipps fürs Singen mit 2 oder 3 Stimmen?

    Grüße,
    Andre
     
  2. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 24.03.05   #2
    Am besten ihr singt erstmal trocken zusammen und übt solange, entweder, bis eure Stimmen hamonieren(vielleicht einer höher als der andere) oder bis eure Stimmen übereinstimmen. Dann könnt ihr noch Songs zusammen singen, also so lang trainiren bis ihr einen song zusammen singen könnt, also gleiche Tonlage :) . Und dann guckt ihr was am besten bei euren Songs jeweilig passt, also ob ihr die in der gleichen Tonlage singt oder ob ihr in unterschiedlichen Tonlagen singt :great:
     
  3. simpsonhomer

    simpsonhomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #3
    guten morgen...

    also wichtig ist, das jeder sänger seine melodie genau kennt...und wenn jeder für sich seine töne trifft, probiert es mal zusammen...

    für mich selbst war es sinnvoll in einem gospelchor zu singen...da lernt man innerhalb kürzester zeit mehrstimmiges singen...

    wenn ich neue songs arrangiere arbeite ich schwierige stimmen auch schon mal mit dem keyboard oder der gitarre aus, und recorde alles, da hört man dann auf jeden fall was passt und was nicht...



    mfg homer
     
  4. billyregal

    billyregal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    31.03.05
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.05   #4
    Hallo!

    Auch wenn es sich jetzt platt anhört -

    zwei Dinge sind für mehrstimmiges Singen essentiell:
    eine perfekte Intonation und ein perfektes Timing.

    Dazu gehört natürlich auch das abstimmen von Atempausen.
    Geht alles, wie oben schon geschrieben, bestens mit Trockenübung - acappella. :great:

    Liebe Grüße, der Norbert
     
Die Seite wird geladen...

mapping