Mein Amp wird plötzlich leise.....

von Blubberblase, 28.09.06.

  1. Blubberblase

    Blubberblase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #1
    Hallo zusammen,
    ich hab folgendes problem:
    mein gitarren amp (K.M.E. VGC80, kennt wahrscheinlich niemand ;) mag ihn aber einfach vom sound!!!) wird seit kurzem beim spielen plötzlich leiser und klingt nicht mehr richtig. der clean kanal klingt dann auch angezerrt. das ist ein hybrid amp und die vorstufe arbeitet halt mit ner röhre (glaube ecc83).
    kann der beschriebene fehler dadurch zustande kommen das die röhre evtl. abgenutzt bzw. defekt ist? es ist noch die originale drin und die hat schon einige jahre aufm buckel. der verstärker wurde schon viel transportiert und deswegen hat er auch schon den ein oder anderen kleineren stoß aushalten müssen.
    bin euch für jede hilfe dankbar, weil dann muss ich unter umständen nicht gleich wieder zum techniker los!!! :rolleyes:

    gruß
    blubberblase
     
  2. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 28.09.06   #2
  3. kashivo

    kashivo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #3
    hast du aktive tonabnehmer in deiner gitarre?
    Wenn ja, wechsel erstma die batterie...

    gruss
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.09.06   #4
    Falsch gedacht. Den VGC80 kenne ich noch.
    Den hatte ich aber fürs Keyboard benutzt. :D

    Ein paar grundlegende Fragen. Wie äußert sich der Fehler genau ?
    - Erst nach einer gewissen Spielzeit ?
    - Ist er nach aus- und einschalten noch präsent ?
    - Ist er überhaupt mal weg gewesen, seitdem es dir aufgefallen ist ?

    Ein techn. Defekt ist ersteinmal gar nicht auszuschließen.
    Ich hatte z.B. ein ziemlich bzw. eigentlich das gleiche Problem.
    (Amp ist leiser, das Teil verzerrt dauernd etc.) Dort war das
    Lautsprecherkabel der Übeltäter. Dann habe ich aber noch
    viele ähnliche Dinge erlebt. Die Problemquellen reichen dann
    von einer leeren Batterie/def. Kabel über Kriechströme sogar
    bis hin zu Umwelteinflüssen die sich am Amp bemerkbar machen.

    Wenn die üblichen Verdächtigen wie z.B. auch schon genannt.
    (Kabel, beim Röhrenamp die Röhren, leere Batterie..) nicht die Übeltäter sind,
    dann würde ich zu einem wirklichen Techniker gehen. Nicht solchen Heinis,
    in irgendwelchen Musikläden, die das Teil 4 Wochen lang haben, dir eine
    saftige Rechnung in die Hand drücken und 2 Tage später das gleiche Problem auftritt..
     
  5. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 29.09.06   #5
    Bei meinem alten Valvestate hatte ich das gleiche Problem. Genauso, wie Du es beschreibst. Da waren es Kaltlötstellen. Also mal durchchecken lassen.
     
  6. Blubberblase

    Blubberblase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #6
    na dann werd ich das teil wohl mal zum fachmann bringen. hab zum glück einen kompeten reperaturmeister für verstärker hier vor ort ;)
     
  7. stollentroll

    stollentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    177
    Erstellt: 24.10.06   #7
    Amp repariert? woran lag es? Ich hab das selbe Problem mit meinem Valvestate 8040.

    Gruß
     
  8. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 24.10.06   #8
    Bei den Valvestates ist das mit den kalten Lötstellen ja ein bekanntes Problem. Das läuft mir so alle Monate mal über den Weg seit meinem ersten Amp (VS50R - mit kalten Lötstellen)
    Das blöde an der Geschichte ist nicht, daß es schwer zu beheben wäre (isses nicht) oder daß es besonders kompliziert wäre sondern nur der Zeitaufwand der damit verbunden ist das Ding komplett zu zerlegen und dann (wenn man nicht "das" Adlerauge hat) alle Lötstellen auf der Platine mit einem neuen Tropfen Lot zu versorgen.
     
  9. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 24.10.06   #9
    Das Problem ist relativ häufig. Entweder ist die Röhre nicht mehr o.k. oder, was ich eher glaube und was in 90% der Fälle so ist: die fx loop. Checke die fx loop nach mechanischen Problemen oder nach kalten Lötstellen.
     
  10. Blubberblase

    Blubberblase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #10
    also, wo ichs gerad sehe, in dem amp war dummerweise die endstufe im arsch.... der 3 transistoren waren. kaputt. na ja diemussten dann wohl oder übel gewechselt werden..... jetzt läufter aber wenigstens wieder :D
     
  11. elrafa

    elrafa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.10
    Zuletzt hier:
    19.05.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.11   #11
    Ich habe das selbe problem mit meinem 8100 nur ich hab jetzt diesen samstag nen gig und kein aus weich amp soll heißen keiner kann mir einen leihen!
    Wie gesagt ist das bei mir auch der fall das wenn der sound weg fällt kurtz an der buchse rüttel und der sound ist wieder da!
    Könnte ich jetzt nicht in meinem fall da für den einen gig was machen?
    ich hatte da an kontaktspry und dann mit klebeband fixieren gedacht :D geht das?(und gibt es da besondere kontakspray arten die ich in die klinkenbuchse sprühe?)

    weil ich steckt jetzt echt ein wenig in der klemme
    vill könnt ihr mir weiter helfen!?

    DANKE SCHON mal im vorraus!:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping