Mein Cover von "If I'm lucky" von Jason Derulo

Wie fandet ihr mein Cover?

  • Gut

    Stimmen: 2 100,0%
  • Nicht so toll

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    2
Laura_2404
Laura_2404
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.17
Registriert
05.12.17
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen "If I'm lucky" von Jason Derulo mit meinem Aufnahmeprogramm "Reaper" aufgenommen und auf YouTube hochgeladen:



Ich habe das Gefühl, dass man an Soundqualität noch mehr arbeiten müsste und würde mich über eine fachmännische Meinung freuen bzgl. dessen, was man noch besser machen könnte :)

Aufgenommen habe ich das Lied mit dem t-bone sc-450 (nicht das beste Mikro, aber es macht sich für den Anfang ganz gut denke ich).
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.460
Kekse
133.868
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Besser wäre ja dann eine Modverschiebeaktion ins Recording Forum

... wenn Laura das möchte: Gern. Willkommen übrigens.

Es gibt ja hier auch ungefragt immer Hinweise und Tipps zum Recording, die dann streng genommen immer ausgelagert werden müssten. Es kommt darauf an, ob User ausschließlich Tipps zum Recording haben wollen, oder über Kommentare zum Gesang / der Stimme hinaus.

Also @Laura_2404 : Willst nur Hilfe zum Recording oder auch KOmmentare zur Stimme?

EDIT: Ich sehe gerade die Abstimmung oben - damit hat sich die Frage erledigt. Ich finde dein Cover gut gesungen. Muss aber auch zugeben, dass mich das inflationäre Vocal Fry nervt. Also nicht speziell bei dir, sondern allgemein bei Girl-Popgesang momentan.

Ich habe das Gefühl, dass man an Soundqualität noch mehr arbeiten müsste


Benutzt du bereits VST-Plugins? Wenn ja, welche?

Falls nicht: Wie du vielleicht schon entdeckt hast, gibt es bei Reaper für jede Spur (und auch für alle zusammen) einen kleinen Knopf, auf dem FX steht. Damit öffnest du die Effekt-PlugIns.

Es sind ziemlich viele. Nimm zum Testen erstmal diese:

  • ReaComp
  • ReaVerbate
  • ReaEQ
Für diese PlugIns gibt es Voreinstellungen (Presets). Immer oben in einem Drop-Downfeld. Die haben glücklicherweise aussagekräftige Namen. zB Bei ReaComp "Modern Vocal". Oder bei ReaEQ "Intimate Female Vocal". Die kannst du erstmal ausprobieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
92guitarguy
92guitarguy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
08.10.11
Beiträge
297
Kekse
1.475
Ort
Kaiserslautern
Willkommen im Board auch von mir!
Grundsätzlich gefällt mir das Cover auch gut. Die Intonation stimmt und auch die Stimme gefällt mir.

Mit Reaper kenn ich mich persönlich nicht so gut aus. Bei grundlegenden Fragen zu "wie bearbeite ich meine Vocaltracks, damit sie einigermaßen klingen" und "welche Effekte brauche ich eigentlich", können ich und das Forum sicher weiterhelfen. Auf Youtube gibts sicherlich auch einige gute Videos dazu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Laura_2404
Laura_2404
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.17
Registriert
05.12.17
Beiträge
2
Kekse
0
Dankeschön erstmal :) Ja ich muss zugeben, ich habe auch einen Song gewählt, der eigentlich nicht bestens für ein Cover geeignet ist..

Was die Effekte angeht: Ich hab da schon viel ausprobiert, muss aber sagen, dass das bei Reaper nicht wirklich übersichtlich ist und es schwer ist, die richtigen Einstellungen auf Anhieb zu finden. Ich hab das tatsächlich oft versucht und keinen hörbaren Unterschied festgestellt.

Ich habe bewusst nicht das Recording Forum gewählt, da ich, was die technischen Angelegenheiten angeht, noch nicht besonders viel Ahnung habe und erstmal grundlegend wissen wollte, wie sich meine Aufnahmen bisher für andere anhören :)

EDIT: Ich sehe gerade die Abstimmung oben - damit hat sich die Frage erledigt. Ich finde dein Cover gut gesungen. Muss aber auch zugeben, dass mich das inflationäre Vocal Fry nervt. Also nicht speziell bei dir, sondern allgemein bei Girl-Popgesang momentan.




Benutzt du bereits VST-Plugins? Wenn ja, welche?
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Willkommen im Board auch von mir!
Grundsätzlich gefällt mir das Cover auch gut. Die Intonation stimmt und auch die Stimme gefällt mir.

Mit Reaper kenn ich mich persönlich nicht so gut aus. Bei grundlegenden Fragen zu "wie bearbeite ich meine Vocaltracks, damit sie einigermaßen klingen" und "welche Effekte brauche ich eigentlich", können ich und das Forum sicher weiterhelfen. Auf Youtube gibts sicherlich auch einige gute Videos dazu.

Danke!
Das freut mich zu hören :)

Also grundsätzlich bearbeite ich meine Tracks nicht, ich nutze Reaper schon ewig, aber den Dreh mit den Effekten hab ich bisher leider nicht raus.. Welche Effekte werden denn grundsätzlich zum Bearbeiten empfohlen?
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.460
Kekse
133.868
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Welche Effekte werden denn grundsätzlich zum Bearbeiten empfohlen?

Das habe ich doch oben schon geschrieben. Standards sind Hall, Kompressor und EQ. Siehe:

Es sind ziemlich viele. Nimm zum Testen erstmal diese:

  • ReaComp
  • ReaVerbate
  • ReaEQ

ReaComp ist ein Compressor. Dieser ist nötig, um dynamische Schwankungen innerhalb deiner Performance auszugleichen. Wird in jeder Pop-Produktion genutzt.

ReaVerbate ist ein Hall. Die Lautstärke des Halls regelst du mit den Dry/Wet-Reglern. Die Presets sind meist zu intensiv.

ReaEQ ist ein Equalizer - also im Prinzip eine Klangregelung/Frequenzfilter. Wenn dir der Klang zB zu dumpf ist, kannst du ihn damit etwas schärfer machen. Allerdings mit Vorsicht zu genießen.

Ich hab da schon viel ausprobiert, muss aber sagen, dass das bei Reaper nicht wirklich übersichtlich ist .

Das hat nichts mit Reaper zu tun und funktioniert bei anderen Audioprogrammen ziemlich ähnlich. Das Problem ist, dass es sehr viele Effektplugins gibt. Im Web gibt es noch etliche weitere zum Download - teilweise Freeware.

es schwer ist, die richtigen Einstellungen auf Anhieb zu finden.

Daher habe ich dir empfohlen, es erst mal mit Presets zu probieren. Siehe Screenshot:

upload_2017-12-7_10-6-41.png
 
drowo
drowo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
02.01.16
Beiträge
2.336
Kekse
8.975
Ort
Alpenrand
@antipasti : nutzt du die in der von dir angegebenen Reihenfolgen? Ich verwende statt dessen immer die Reihenfolge: ReaEQ -> ReaComp -> ReaVerb
Bei EQ und Compressor kann man über die Reihenfolge sicher diskutieren, aber Reverb (Hall) würde ich in jedem Fall ans Ende setzen.
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.460
Kekse
133.868
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
nutzt du die in der von dir angegebenen Reihenfolgen?

Nein - die Aufzählung war völlig willkürlich.

btw: Ich nutze die gar nicht mehr. Die mit dem Scarlett-Interface gelieferte Plugin-Suite scheint mir ein wenig besser.

Ich weiß, dass es bei der Reihenfolge Empfehlungen gibt. Gebe aber zu, dass ich selbst mich nicht immer daran halte. Der EQ kam bei meiner letzten Aufnahme beispielsweise zuletzt.
 
drowo
drowo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
02.01.16
Beiträge
2.336
Kekse
8.975
Ort
Alpenrand
OK danke! Die Frage bezog sich ohnehin mehr auf die generelle Reihenfolge von EQ/Compressor/Reverb und weniger auf die speziellen Reaper-Ausprägungen derselben.
Ich verwende aus Faulheit eine abgespeicherte FxChain für die Vocals, deshalb ist die Reihenfolge auch immer dieselbe.
Aber letztendlich gilt: gut ist was gut klingt.
 
drowo
drowo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
02.01.16
Beiträge
2.336
Kekse
8.975
Ort
Alpenrand
So, jetzt mal on-topic. Du hast eine sehr schöne Stimme, toll geeignet für diese Art Popmusik.
Ja ich muss zugeben, ich habe auch einen Song gewählt, der eigentlich nicht bestens für ein Cover geeignet ist.
Hä? Inwiefern, bitte?
ich nutze Reaper schon ewig
Ja, du bist offensichtlich keine Anfängerin.
Also grundsätzlich bearbeite ich meine Tracks nicht
Hmmm ... wieso grundsätzlich? Aber du willst schon Hinweise auf technische Verbesserungsmöglichkeiten, oder?
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich hab das tatsächlich oft versucht und keinen hörbaren Unterschied festgestellt
Nanu? Hast du vielleicht MIDI Plugins verwendet? Also bei Audio Plugins sollte schon ein Unterschied hörbar sein, ob dass dann zum Besseren ist sei dahingestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben