Meine neueste, eine Crafter TA 050

von Mauli, 29.05.07.

  1. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 29.05.07   #1
    Hi @ all,

    Aus Anlass meines jüngsten Neuzugangs, eine Crafter TA 050, möchte ich diese heute einmal näher vorstellen.
    Diese Art von Klampfen hatte es mir schon lange angetan - unbedingt wollte ich so ein Modell mit, "classic slotted head stock" mein eigen nennen.
    Die TA 050 scheint bei uns keine all zu große Verbreitung gefunden zu haben - sie wird hier zu Lande nur sehr spärlich angeboten - in England sieht das ganz anders aus.

    Da ich hin und wieder mal durch die "Bucht" streife fand ich sie urplötzlich und unvermittelt.
    Nicht zu lange überlegt und los ging's, 3-2-1 meins, für 205 Euronen und ‚n paar zerquewetschte war sie mein - der NP. liegt bei ca. 450€.

    Die Gitte ist in einem ausgezeichneten Zustand und hat nicht den geringsten Kratzer.
    Lediglich die aufgespannten Saiten (12er Martin's) mochte sie gar nicht.
    Der Klang war sehr druckvoll, fast laut, aber das "Handling" war scheiße, die Saitenlage viel zu hoch - der Hals gar recht deutlich gekrümmt.
    Da der Vorbesitzer diese "Vergewaltigung" gerade bei meinem Eintreffen (Selbstabholung - man weiß ja nie ?!) vollzog, machte ich die Saiten baldigst runter und tauschte sie gegen 10er D'Addario EJ 15 - meine "Hausmarke".
    Jetzt war alles im Lot - der Bass ist nicht mehr ganz so heftig, alles sehr ausgewogen aber dennoch durchsetzungsfähig - der etwas "drahtige" Klang weiß zu gefallen - auch der Hals hatte zu seiner geraden Form zurück gefunden :D.

    Jetzt zu den baulichen Gegebenheiten:

    Die OM 12fret Korpusform lassen die Gitarre sehr edel aussehen.
    Decke, Sitkafichte massiv (sehr feinjährig), Vintage-Amber Lackierung, hochglanz.
    Boden und Zargen aus Palisander, aufwändige Abalone-Bindings und Snowflake-Einlagen im Griffbrett.
    Kopfplatte geschlitzt mit Waverley-Mechaniken.

    Nun noch einige pics, mögen sie euer Herz genauso erfreuen wie das meine ;).

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG][​IMG]


    [​IMG][​IMG][​IMG]


    cu
    Mauli
     
  2. insane2k

    insane2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herford
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 29.05.07   #2
    alter schwede....eine echt wunder-wunderschöne gitarre =) kannst echt stolz sein :o vorallem für den preis :]
     
  3. Mauli

    Mauli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 29.05.07   #3
    Hi insane2k :),

    danke für Deine freundlichen Worte :D.
    Aber wie sagt schon das Wort des Dichter: "Wo viel Licht ist, da ist viel Schatten" :eek: ;).

    Gerne spiele ich A-Moll blues scales bis in die 4. Pos. (12-15 Bund), das ist beim Halsübergang im 12. Bund zunächst sehr gewöhnungsbedürftig ;) :D.

    Aber Gott sei gedankt, es trifft ja keinen Armen :D:D:D.
    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren/210103-drei-ungleiche-schwestern.html

    cu
    Mauli
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 29.05.07   #4
    Ich hoffe, das wird mir verziehen, aber zu Beginn hat sie mir nicht gefallen. XD (Bezogen auf die generelle Form)
    Aber ich muss sagen, dass sie bei genauerem Hinsehen doch eigentlich ganz schön ist - der Headstock, sowie das Palisander sehen wunderschön aus, die Inlays sind auch was Besonderes :D
    Naja - nur die Form will mir halt noch nicht so recht gefallen, aber das ist ja Geschmackssache ;) Vielleicht finde ich die Form auch zu ungewöhnt... dabei könnte ich nichtmal sagen, was genau mich an der Form stört...

    Naja - jedenfalls Glückwunsch ;)
     
  5. Mauli

    Mauli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 29.05.07   #5
    Hi Jiko :),

    wie ich hier bereits schrieb: https://www.musiker-board.de/vb/gitarren/210103-drei-ungleiche-schwestern.html

    „Die Crafter hat einen sehr „damenhaften, rundlichen Hintern :D“ bei gleichzeitig schmalen Schultern ;).

    Das ist wohl sicher wie bei den richtigen Damen, der eine mag sie etwas fülliger/rundlicher :eek:, der andere eher „androgyn“:p – ich bevorzuge sonst auch eher die schlanken „Hinterteile“ :rolleyes: ;) :D.

    Aber glaube mir bitte, sie ist eine ganz feine :great:.

    cu
    Mauli
     
  6. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 30.05.07   #6
    Igitt potthässliche Gitarre..............[​IMG]

    Für 300€ würde ich dir das eklige Teil abnehmen!:twisted:

    Neee mal im Ernst, das Teil, wie auch die anderen sind wunderschön, ehrlich.
    Wir haben ja bekanntermaßen einen sehr ähnlichen Geschmack!
    Auch sind die Fotos bei weitem besser.
    ......neidisch bin :(
     
  7. Mauli

    Mauli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 30.05.07   #7
    Hi MAD :),

    wir wollen doch nicht schon wieder.....:eek::p;):rolleyes::D:great:

    cu
    Mauli
     
  8. raiglo

    raiglo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.07   #8
    Echt schönes Teil. Ich habe eine Crafter Moonlight Series (s. unten) und habe da auch so meine Schwierigkeiten beim Spielen. Als ich sie neu hatte habe ich mir echt einen abgewürgt daran. Habe bei jedem Saitenwechsel die Halskrümmung verändert, hat aber nichts geändert. Sie war einfach extrem schwer bespielbar. Habe sie dann bei einer Gitarrenbauerin überprüfen lassen und siehe da: Der Sattel war viel zu hoch. Sie hat einen neuen eingesetzt und seitdem ist sie besser bespielbar, aber immer noch nicht optimal (Die Gitarrenbauerin meint, dass asiatische Hersteller "sicherheitshalber" einen höheren Sattel einbauen, damit auch ja nichts scheppert). Im Vergleich dazu: meine Epiphone Hummingbird spielt sich traumhaft leicht. Die Crafter ist schon edel gemacht und der Klang ist auch Spitze, aber die schwierige Bespielbarkeit vermiest einem schon ein bißchen den Spaß.
    [​IMG]
     
  9. no1special

    no1special Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 06.06.07   #9
    Die 050 is niedlich, keine Frage.

    Riesenplus für Leute mit kleinen Fingern: Das Supermagere Griffbrett-Profil.

    Hab meine für sowas 250 in der Bucht gefunden und ein Jahr später zum selben Preis wieder auf den Markt geworfen, weil mir eine Blueridge BR-163 zugelaufen ist. Die war um 500 wohlfeil, und ist erstens vollmassiv, was die Crafter nicht ist, und zweitens hatte ich mit dem fetten Bürzel der Crafter irgendwie ein Problem: Hatte dauernd das Gefühl, sie rutscht mir davon... - aber das ist wohl ein sehr subjektives Ding.

    Aber niedlich ist sie, keine Frage...
     
  10. Mauli

    Mauli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 06.06.07   #10
    Hi no1special,

    es trifft ja keinen "Armen" :D:D:D, siehst Du hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren/210103-drei-ungleiche-schwestern.html

    Da währe dann auch eine vollmassive ;) dabei, die Stanford Performer PSOM 20 :D.

    Mir gefiel die TA 050 einfach, u.a. wg. dem "classic slotted head stock :p" und der wirklich hervorragenden Verarbeitungsqualität.
    Lediglich jenseits des 12. Bundes ist sie sehr gewöhnungsbedürftig - und in der Tat hat sie einen sehr "damenhaften, rundlichen Hintern":D.

    cu
    Mauli
     
  11. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 19.06.07   #11
    Neidisch bin......
    Und jetzt kommt auch noch ne Martin hinzu!

    Mann Mann Mann
     
  12. Mauli

    Mauli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 19.06.07   #12
    Hi MAD :),

    JA, JA, JA :p:rolleyes:;):D

    cu
    Mauli
     
Die Seite wird geladen...

mapping