MESA Recto: mit SLAVE OUT Fender-Verstärker anschliessen

von redstreetexplosion, 19.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. redstreetexplosion

    redstreetexplosion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.16
    Zuletzt hier:
    20.05.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.05.16   #1
    Hallo !

    Ich bin neu hier und würde gern ein paar Meinungen/Ratschläge zu folgenden zwei punkten einholen:
    1. Kabelwahl bei Verwendung des SLAVE OUT beim MESA DUAL RECTIFIER: Ich will zwei amps benutzen und habe zurzeit den SLAVE OUT mit einem ganz normalen gitarren Jack-kabel mit meinem FENDER VIBRO KING amp (Comboamp) angeschlossen. Dabei habe ich mit einem gitarren Jackkabel den SLAVE OUT vom MESA mit dem normalen INPUT des FENDER VIBRO KINGs verbunden. Ist dies in irgendeiner Form problematisch? Ich frage da ich unsicher bin ob man ein normales JackKabel oder ein Speakerkabel verwenden soll. Ich habe gelesen man könne seinen Amp zerstören wenn man seinen ampspeaker mit einem jackkabel anstatt eines speakerkabels anschliesst. Im Handbuch stand es handle sich um einen 1/4” jack Ausgang, ist damit ein normales Jack oder ein Speackerkabel gemeint? (LINK zum handbuch (siehe seite 12): http://www.mesaboogie.com/media/User Manuals/3chRecto_multiWatt.pdf).
    2. SLAVE OUT nicht für recording benutzen: Wieso steht dieser Hinweis im Handbuch? Kann man seine Hardware oder Software schädigen wenn man dies macht oder soll es lediglich als Absicherung dienen wenn der Sound schlecht klingt? (so in Form von: "Wir, MESA company, haben es ja gesagt man solle den Ausgang nicht für Recording benutzen, es klingt einfach schlecht!"). Ich habe viele Forumbeiträge gelesen wo das Personen gemacht haben ohne von Nebenwirkungen gelesen zu haben.
    Danke schonmal für eure Meinungen!

    liebe Grüsse
     
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    3.409
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.075
    Kekse:
    8.890
    Erstellt: 19.05.16   #2
    Hi

    Also ich würde auch ein Gitarrenkabel benutzen. MMn braucht es nur zu den Speakern auch ein Speaker Kabel.
    1/4" gibt nur die Größe des Klinkensteckers an. Und der Slave out ist ein vom Speaker out abgegriffenes Signal.
    Das wird also stärker sein als der Line Out Pegel. Damit überfährt man dann alles andere Pegelmässig total.
    Kann also u.U. zu hässlichen Verzerrungen führen (auch wenn Level fast ganz runter gedreht ist)
    und so auch Hardware "gefährden" ......
     
  3. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    6.682
    Erstellt: 19.05.16   #3
    Das sehe ich aber nicht so. Normalerweise liegt der Slave-Out hinter der Vorstufe und hat ein ganz normalen Line-Pegel.
    Dient eigentlich dazu eine weitere Endstufe anzufahren.

    Ist eben nur nicht frequenzkorrigiert und klingt für Recordingzwecke entsprechend bescheiden, das ist alles.
    Aber kaputt geht nichts.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    1.990
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    602
    Kekse:
    3.402
    Erstellt: 19.05.16   #4
    Aber selbst ein Line Pegel dürfte etwas heftig für den Eingang eines Amps sein, oder?
     
  5. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    6.682
    Erstellt: 19.05.16   #5
    ...auf jeden Fall, deshalb schrieb ich auch "um in eine weitere Endstufe zu gehen".
    Man kann aber sehr wohl in den Return eines anderen Amps gehen.
     
  6. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    1.990
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    602
    Kekse:
    3.402
    Erstellt: 19.05.16   #6
    Hab ich irgendwie überlesen :o
     
  7. VS73

    VS73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    355
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 19.05.16   #7
    Geht heutzutage aber, wenn du's durch nacher noch eine Poweramp/Boxen/Micsimulation jagst!
     
  8. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    3.409
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.075
    Kekse:
    8.890
    Erstellt: 20.05.16   #8
    Nun ja ich hatte das Manual überflogen und das sagt:

    " This 1/4” jack and control provide a signal derived from the speaker jack.
    Perfect for using either Recto, (Dual or Triple Heads) as a master pre-amp,
    and additional power amps for more power when needed"

    Das interpretiere ich so, das auch das Endstufensignal enthalten ist.
    Daher auch der Regler um den maximal Pegel zügeln zu können.......
     
  9. redstreetexplosion

    redstreetexplosion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.16
    Zuletzt hier:
    20.05.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.16   #9
    Super vielen Dank für die schnellen Antworten, echt cool! Ich denke ich werde es so belassen aber den SLAVE OUT Pegel mit dem Regler soweit zügeln dass das Signal ungefähr einem normalen Gitarrenpegel entspricht.
    Danke nochmals!
     
  10. VS73

    VS73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    355
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 20.05.16   #10
    "Derive" und "vom Speaker out abgreifen" sind aber zwei paar Schuhe. Die beiden haben Pegelmäßig aber gar nix miteinander zu tun.
     
  11. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    3.409
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.075
    Kekse:
    8.890
    Erstellt: 20.05.16   #11
    derive from heisst beziehen aus, erlangen von, sich ableiten von.
    Und was meinst du warum es den Slave out Regler gibt.
    Damit das vom Speaker out abgeleitete Signal angepasst werden kann.
    Ohne überfährt das nämlich Pegelmässig ansonsten alles nachfolgende.
     
  12. VS73

    VS73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    355
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 20.05.16   #12
    Ja, ja.. das sagt trotzdem nix über den Pegel. Der Pegel für die Boxen ist definitiv zu hoch... der überfährt nicht nur alles, sonder brät alles was keine Box ist. Alles was davon "abgeleitet" wird hat einen anderen Pegel.

    Um die Lautstärke zu Regeln, falls nach dem FX-Return kein Master-Volume mehr kommt z.B..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping