Metalcore Amp bis 800€

F
Furuke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.17
Registriert
07.02.10
Beiträge
9
Kekse
0
Ahoi,
ich weiß nicht wirklich, ob ich das hier jetzt richtig poste, wenn nicht tut es mir leid.
Ich wollte ein Amp anschaffen im Preisbereich bis 800€ .
Die Musikrichtung die ich spielen will geht so in Richtung Callejon, Anterior.
Kennt jemand gute Amps in dem Preissegment die es sich lohnen würde anzuspielen?

P.s. Eine dazu passende Box bräuchte ich dann auch.

Ich spiele eine LTD. Esp EC-100QM.
Wenn ich was vergessen haben sollte, bitte bescheid sagen.
Liebe Grüße
Furuke
 
Eigenschaft
 
CoolKiffings
CoolKiffings
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
22.08.07
Beiträge
482
Kekse
322
Ort
Immenhausen
Hi und Willkommen an Bo(a)rd :)

Also ja du hast es richtig gepostet..aber du hättest vllt auch mal die SuFu bemühen können..
da gibs schon einge Threads bzgl Metal/Metalcore Amps in dem Preisbereich..

Was auf jedenfall anspielenswert ist, ist der Peavey 6505 als Combo..
also Top ist der wohl zu teuer..
Sonst kannste auch mal nen Palmer Fat 50 anspielen..klingt im HighGain Bereich auch sehr gut..
angeblasen mitm TS noch besser..Bei YT gibs da nen gutes Review von den Palmer Leuten direkt..
Blackstar HT -50 hat auch ordentlich Druck..
nen gebrauchter JCM 800 wäre auch noch im Budget..und der ist echt nen Top Amp für den Bereich..

Soll der Amp allein 800€ dürfen..oder Top + Box...
 
Tobi Elektrik
Tobi Elektrik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
08.05.07
Beiträge
1.614
Kekse
6.572
Spontan würde mir da der ENGL Fireball einfallen. Gerade ist wieder einer bei den ebay Kleinanzeigen gebraucht für 650 Euro drin (60W). Um mit den 800 Euro halbwegs hinzukommen dazu vielleicht noch eine Harley Benton G212 Vintage. Neu 200 Euro, gebraucht um die 150 Euro. Tadelloses Ding. Wird man auch wieder los, wenn man bei der Box nochmal nachlegen will, wenn mehr Geld da ist.
Gibt gerade ein Exemplar als B-Ware für 170 bei Thomann: https://www.thomann.de/de/harley_benton_g212_vintage_b_stock.htm

Wenn Du auf keinen Fall gebraucht kaufen willst, wird's enger. Kann mich dem 6505+ Tipp nur anschließen. Wenn Dich Kombos nerven: den haben schon einige zu einem Topteil umgebaut. :rolleyes:
 
T
Teppei
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.20
Registriert
29.01.11
Beiträge
972
Kekse
2.160
Marshall JCM800 2203KK
-> besser geht's nicht.
Als Box dazu eine gebrauchte Marshall 4x12
 
CoolKiffings
CoolKiffings
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
22.08.07
Beiträge
482
Kekse
322
Ort
Immenhausen
Der Peavey XXX wäre auch ne nette Sache..
im Flohmarkt ist grad einer für 800€

Aber JCM800 wäre schon nen super Amp :)
 
dugabe
dugabe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
24.02.09
Beiträge
1.234
Kekse
2.293
Ort
Schleswig-Holstein
Wichtig ist auf jeden Fall, dass du dir überlegst, ob du nen Comboverstärker oder ein Topteil + Box haben willst, da gibts auch diverse Ratgeber zu.. Für Metalcore würde ich eher Top + Box empfehlen, aber gute Boxen liegen halt auch bei ca 400€, deshalb wird das schon etwas eng..

ENGL Tops sind natürlich geil :redface:) Aber wirst du für 800€ mit ner Box kaum bekommen können. Wenns dringend ist, würde ich am ehesten ne gute Box und ein Übergangstopteil, Bugera 6262 oder so kaufen, möglichst gebraucht, dann hast du erstmal was lautes, gute Boxen kann man auch für immer behalten und kannst dann langsam auf nen ENGL oder Peavey 6505 hinsparen, Käufer für Bugeras gibt's auch immer..
Wenns nicht dringend ist, dann würde ich sparen, weil du für 400€ mehr mit etwas Glück schon richtig geile Sachen wie nen alten ENGL Savage Special Edition inkl. Box kriegst, das sind dann durchaus Sachen, die man nie wieder verkaufen muss von der Qualität her.. (gab hier auch schon ziemlich abgerockte für 1000)

Ich seh grad, wie günstig nen Triple XXX oder Peavy 6505 ist oO Antesten auf jeden Fall, vielleicht entscheidest du dann doch, zu sparen.. Gebraucht kriegt man die Sachen immer relativ günstig, bei Neupreisen kann ich dir nicht zu Box + Top raten ^^ Da braucht es einfach etwas mehr Geld, sowas schafft man sich ja öfter mal über mehrere Jahre an
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.22
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.400
Kekse
93.700
Also wenn Metalcore gespielt werden soll, würde ich auf jeden Fall einen Blackstar aus der HT-Serie einen Palmer Fat vorziehen. Der Palmer hat einen echt guten Crunch Sound, für Hi-Gain ist er meiner Meinung nach kaum zu gebrauchen (siehe dieses Video - klingt selbst mit einer Ibanez Steve Vai wirklich gruselig! http://www.youtube.com/watch?v=DbZ8jOtWRdg)

Mein Tipp wäre ein Blackstar HT-50 und eine passable 2x12er Box (z.B. Palmer), wenn es neu sein soll. Alternativ ein HT-40 Combo oder der bereits erwähnte Peavey 6505 (allerdings ist der Cleansound nicht so besonders und er ist insgesamt weniger flexibel als der Blackstar).

Gebraucht tun sich natürlich noch mehr Möglichkeiten auf.
 
F
Furuke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.17
Registriert
07.02.10
Beiträge
9
Kekse
0
Also ich hab nichts dagegen gebraucht einen Amp zu kaufen. Ich muss zugeben mir wäre ein etwas flexiblerer Amp lieber.
 
dugabe
dugabe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
24.02.09
Beiträge
1.234
Kekse
2.293
Ort
Schleswig-Holstein
Bei Cleansounds hat auch jeder andere Vorlieben.. Kenn den 6505 clean gar nicht, weil mit dem sowieso meistens Verzerrt gespielt wird, aber da scheiden sich manchmal echt die Geister :p solltest du auf jeden Fall ausprobieren, am Ende hängt Flexibilität auch sehr an der Gitarre und am Gitarristen
 
CharlesMonroe198
CharlesMonroe198
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.19
Registriert
12.02.08
Beiträge
2.302
Kekse
5.135
Ort
Erlangen
H
Hopster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.22
Registriert
14.08.11
Beiträge
58
Kekse
0
Schau mal ob du an den Randall RX120D noch irgendwo her bekommst.
In meiner Band spielen wir beide den. Super billig und dafür ein Hammer Sound.
Kommt sehr nah an eine Röhre ran.
 
MetalErwin
MetalErwin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.20
Registriert
08.01.06
Beiträge
207
Kekse
59
Ort
Hämbuach
Moin,
(Alles, was jetzt kommt, kannst du überlesen, wenn du britische Amps nicht magst).

Ein Marshall JCM900 + Box oder ein Laney VH100R bzw. Laney GH100L mit Box dürften gebraucht für den Preis drin sein. Wenn es flexibel sein soll, empfehle ich den VH100R. Der kann so ziemlich alles, hat einen tollen cleanen Sound, FX-Weg, Reverb ... und günstig ist er auch. Das war mein erster Röhrenamp und ich habe damals 700,- mit passender Laney-Box bezahlt. Weil der JCM800 genannt wurde, ist der GH100L bzw. GH100S/TI (ohne schaltbaren Gainboost) eine echte Alternative, erreicht aber natürlich nicht die Flexibilität vom VH100R. Mit den JCM900ern kann man auch mal schauen. Da gibt es verschiedene Modelle und jeder mag andere. Das einzige zweikanalige Modell ist jedenfalls i. A. nicht so beliebt (außer bei John 5 ;-) ).

In allen Fällen sollte noch das Geld für einen Tubescreamer/Booster drin sein, um den Sound schön prägnant zu gestalten.
 
Fors4k3n
Fors4k3n
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.14
Registriert
01.05.09
Beiträge
430
Kekse
2.114
Ein gebrauchter Randall T2 mit ner gebrauchten Hb212 v30. Problem wirst du bei 6505 umd co allerdings mit der Vielseitigkeit bekommen. Anschauen könntest du dir noch Framus Cobra und Krank Revolution, wobei die Topteile gebraucht meist schon ca 800 kosten.
mfg Max

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
 
F
Furuke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.17
Registriert
07.02.10
Beiträge
9
Kekse
0
Ich danke euch schon mal für die ganzen Vorschläge. Werde mcih dann mal demnächst mal ans antesten machen. Ist der Fireball von Engl auch für Metalcore zu gebrauchen? Und benötigt man evtl. ncoh n Pedal?
 
AWESOM-O
AWESOM-O
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
10.06.07
Beiträge
2.636
Kekse
8.644
Der Bugera 6262 ist meines Wissens nach ein Klon des Peavey 6505+, welcher sehr ähnlich klingt. Würd mir den mal anschauen. Kenn zwar nur das Original, aber der kann schon brauchbar Clean. Oder du schaust nach nem gebrauchten originalen Peavey 5150/6505/6505+/6534+, werden aber die meisten dein Budget wohl knapp sprengen.

Falls du irgendwo über nen gebrauchten Peavey XXL stolperst, der ist auch ziemlich brauchbar und hat nun unglaublich guten Cleansound. Also Zerrsound nicht ganz so gut wie 6505 etc, aber dafür Clean besser und mit 3 unabhängigen Channels sehr flexibel.

edit: Der Engl geht gut für Metalcore.
edit2: Den Tubescreamer schon einzuberechnen ist Quatsch, je nachdem welchen Amp du nimmst ist der für nen harten, nicht matschenden Zerrsound überhaupt nicht nötig bzw Geschmackssache.
 
B
Blind Bob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Registriert
19.12.11
Beiträge
182
Kekse
293

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben