Metronom (für Lieder mit unterscheidlichen Geschw.)

von .marc., 31.07.07.

  1. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 31.07.07   #1
    Hi Leute bin da gerade echt auf ein großes Problem gestoßen. Es ist so das wir im Oktober aufnehmen wollen und nun wollen wir unsere Lieder nach einem Klick spielen. Bloss habe ich das Problem, das ich nicht weiss wie ich es realisieren soll. Wir haben uns schon die Mühe gemacht und unsere Lieder auf den Klick runter gebrochen. Dies aber Liedteil um Liedteil (Also Strophe hat 2 Takte, Verse hat dann 3..). Bei der Aufnahme benötige ich es aber am Stück:

    Also:

    Lied1
    4 Takte (4/4 - 180bmp) dann 4 Takte (4/4 - 90bpm) dann 2 Takte (3/4 -120bpm) und so weiter.

    Kennt jemand ein Tool, oder ein Metronom welches dies kann? Lieber wäre mir ein Metronom, da ich mich hier wenigstens auf den Klick verlassen kann. Viele Programme haben meist einen total ungenauen Klick.

    Ich muss dazusagen das mit der Preis wirklich egal ist. Ich brauche es.

    Vielen Dank schonmal. Ich hoffe ihr wisst was ich meine.


    Habe da gerade etwas gefunden.. ist es sowas was ich suche?: http://www.musik-service.de/-prx395739462de.aspx
     
  2. .marc.

    .marc. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 01.08.07   #2
    kennt sich da denn keiner aus? :(
     
  3. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 01.08.07   #3
    Ich denke mal nicht, dass das Yamahateil das kann. Steht nichts von. Dann müsstest du mitten im Song auf eine Taste drücken. Der Song is ja auch schon bizzare: Mittendrinn 3/4Takt und 120bpm...
    Aber is is doch auch kein sogroßes Problem den Song zum "normalen Klick" zu spielen. Metronom auf den ersten Part einstellen. Bei zweiten Part läuft es dann ebben doppel so schnell, und bei dritten in Triolen (glaube ich)
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 01.08.07   #4
    hallo marc.

    normalerweise sollte dieses gerät das hier können
    http://www.musik-service.de/Tama-RW-105-Rhythm-Watch-prx395740573de.aspx

    mein lehrer hat das auch und programmiert sich da immer die songs rein mit übergängen usw.

    ausserdem kann man dieses exemplar soweit ich weiß an einem beckenständer oder arm befestigen, sodass man es immer schön vor sich am drumset hat :)
    (habe mittlerweile festgestellt, dass das eine sehr gute sache ist :D )


    edit sagt:
    ich kann nur sagen, was mein lehrer mir gesagt hat, da ich das gerät selbst nicht besitze ;)

    mach dir doch ansonsten mit audacity und nem normalen metronom ne klickspur (kannste ja dann auf mp3player ziehen oder so)
     
  5. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 01.08.07   #5
    Das Problem sind die aneinander gesetzten Geschwindigkeiten.
    Das kannst Du sauber nur mit einer vorab programmierten Clickspur lösen. Ein normales Metronom fällt mir dazu nicht ein.


    Noch eine Möglichkeit wäre, die Songs wirklich als einzelne Parts aufzunehmen oder du gewöhnst dir an, wie die anderen schon gesagt haben, die Beats der Songs immer in Bruchteilen (Halftime/Doubletime/triolisch) zu packen.
     
  6. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 01.08.07   #6
    Ich kann nur sagen, dass dein Lehrer recht hat, ich besitze es selbst und es kann all das von dir beschriebene. :great:


    Grüße,
    mb :)
     
  7. .marc.

    .marc. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 01.08.07   #7
    danke erstmal. also ich wil es wie gesagt (oder nicht?) auch live benutzen und da kommen tools auf einem laptop, etc. nicht wirklich in frage. brauche da hardware.

    @mb20 also ist das gerät genau das was ich benötige ja? also kann es dass?

    habe das tama gerät mal mit dem yamaha gegenübergestellt und für mich liest es sich so das dass yamaha das gleiche kann + mehr speicher, etc... hmm. ich habe heir auch keinen laden in dem die geräte sind.. so das ich es mal testen könnte.. :(
     
  8. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 01.08.07   #8
    Ja,
    es lassen sich bis zu 30 Speicher füllen. Da kannst du jeweils die Geschwindigkeit angeben und auch ob wie bei dir z.B. 4/4 oder 3/4.

    Das Problem besteht jedoch dabei, dass bei einem Batteriewechsel die Speicher allesamt gelöscht werden und dieses Gerät recht ordentlich Strom verbraucht. Deshalb wäre es gut gleich noch ein Netztteil dazu zu kaufen...


    Grüße,
    mb :)
     
  9. .marc.

    .marc. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 01.08.07   #9
    das heisst ein speicher kann ich mit einem takt und der jweiligen geschwindigkeit füllen. oder kann ich in einem speicher verschiedene takte, mit verschiedenen geschwindigkeiten speichern, wenn ja. genau das suche ich und wenn nochmal ja :) bis zu wieviel takte + deren geschw. lassen sich in einem speicherbereich hinterlegen?
     
  10. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 01.08.07   #10
    Ja, leider kann es nicht mehr (oder hab ich diese Funktion nur noch nicht entdeckt?! :eek: ). :o
    Aber im Prinzip kannst du dir dazu ein Fusspedal holen um komfortabel zwischen den Beats und Tempi zu wechseln: https://www.musiker-board.de/vb/sonstiges/194038-footswitch-fuer-tama-rhythm-watch.html


    Grüße,
    mb :)


    [edit] - Ich denke mal, dass es mehr dafür geeignet ist beim Auftritt zwischen den verschiedene Stücken zu wechseln und nicht in einem Stück, bin mir jetzt aber gerade nicht sicher...
     
  11. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 01.08.07   #11
    Ja das is ja das Problem. Dann muss er ja im Song auf den Footswitch treten. Und bei aufnahmen kommt es auf genauigkeit an, und mit dem umschalten wirds wieder ein ganz wenig ungenau. Naja aber es wird schon gehen (Vorrausgesetzt das Teil brauch keine 5min zum Wechseln)
     
  12. .marc.

    .marc. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 02.08.07   #12
    sooo, ich war gestern mal in unserem musikladen hier und der chef meinte gleich er lässt da sofort eins kommen. falls es nicht meinen vorstellungen entspricht nimmt er es. nun hoffe ich aber mal das es meinen vorstellungen entspricht :) weil ich es benötige ^^ ich rede jetzt von der clickstation von yamaha. das tamagerät scheint nur über dieses fußteil zu wechseln. aber ich habe keine zeit dazu... bei durchgängiger DB macht es sich halt schlecht. :p
     
  13. -Drummer-

    -Drummer- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 02.08.07   #13
    Das Tama hat auch am Gerät selber eine Taste um zu wechseln, das Fußpedal ist also nicht unbedingt notwendig, insofern man während dem Spielen kurz den Knopf betätigen kann.

    Hab das Tama RW105 selber, klasse Gerät :great:


    Gruß,

    Markus
     
  14. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 02.08.07   #14
    Ich würde empfehlen, den Track echt mit Guitarpro oder ähnlichem zu programmieren.
    Dann kannst du das exportieren und aufn MP3-Player ziehen.

    Dann hast du alles dabei was du brauchst, und brauchst nicht mehr vor Ort programmieren oder so....

    ...spart ausserdem noch Geld, wenn du die Gratisversion von GP nimmst...
     
  15. .marc.

    .marc. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 03.08.07   #15
    GP hat das ungenauste Metronom was es gibt.. vor allem bei tempowechseln fängt es an zu hüpfen und ich denke es ist nicht ratsam wenn ich nach einem ganz anderen klick spiele wie dann unser git. :) ich hätte da doch schon lieber was zu anfassen. OK Mp3-stick is auch zum anfassen aber ein deartiges metronom gibt mir ein besseres gefühl. wenn jemand weiss was ich meine.
     
  16. .marc.

    .marc. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 05.08.07   #16
    Also laut Thomann gibt es kein Gerät welches sowas kann (Marktlücke. Wer will mit einsteigen? :) ). Die raten mir zu einem Drumcomputer... Bloss gibt es da auch wieder Geräte die es können und welche die es nicht können. Die, welche die Funktion bieten kosten jenseits von gut und böse... Aber ich warte nun erstmal die Lieferung meines Musikladens ab... Vielleicht kann es das ja doch.. :great:
     
  17. .marc.

    .marc. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 09.08.07   #17
    Also zur Info. Habe das Gerät heute getestet und es kann es NICHT. Es ist vom Prizip gleich wie das TAMA. Die einzelnen Takte lassen sich nur durch betätigung von aussen wechseln. Also entweder durch einen Tastendruck oder durch ein Trigger-Signal... Somit bin ich hier fast am weinen ;) Mit bleibt also wohl nichts anderes übrig als mit GP5 zu kaufen und das ganze auf eine simple Art und Weise einzuklopfen. Schade, aber was bleibt einem anderes übrig :\
     
  18. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 16.08.07   #18
Die Seite wird geladen...

mapping