MFB Synthe Lite II mit Doepfer R2M Ribbon

von MatthiasT, 27.02.08.

  1. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 27.02.08   #1
    Hi

    Ich wollte mir einen kleinen Synthie für gelegentliche Lead und Elektropassagen auf der Bühne zulegen, am allerliebsten Analog und per Ribbon Controller steuerbar. Das hat den Grund, dass ich sonst mit meinem Bass sowieso fretless unterwegs bin und die damit verbundenen Vorteile gerne mitnehmen würde. Außerem wäre es glatt geschmeichelt, meine Künste auf der Tastatur mit "beschissen" zu umschreiben weswegen ich mich eher an einem gewohnteren Manual betätigen würde.

    Soweit so gut, meine Wahl fiel auf den R2M Ribbon Controller von Doepfer und den MFB Synth Lite II. Sorry für die Thomann Links, aber Musik-Service hat weder das eine noch das andere im Angebot.
    Eigentlich entspricht das genau meinem Profil und ist mit unter 500 Eiern extrem günstig - nebenbei klingt der MFB wirklich göttlich dreckig und ist extrem klein und simpel zu bedienen. Größere Midispielereien wie Arp-Sequenzen wären mit dem Modul des R2M aber trotzdem möglich.


    Nur lese ich im letzten Moment, nur kurz vor Bestellung, dass der MFB nur Pitch Bends von +/- 2 Halbtönen kann, der Ribbon Controller im Trautorium-Modus die Tonhöhenänderung aber als Pitch Bend Signal rausgibt. Meine Frage: Besitzt irgendjemand eines von beiden Geräten und könnte sich eine Lösung vorstellen das zu umgehen?

    Ich denke, selbst wenn es nicht gehen würde wäre die Kombination aus den beiden Geräten mangels Alternativen immer noch eine Option, aber der Sinn eines Ribbon Controllers als Spielmanual geht doch irgendwie etwas flöten wenn man keine wirklichen Slides spielen kann.

    Danke schonmal.
     
  2. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 27.02.08   #2
    Das funktioniert dann halt nur über 2 Halbtöne. Mehr verarbeitet der MFB nicht. Umgangen werden kann da nichts. Dafür würde ich keine 500€ ausgeben.

    Daher würde ich mich evtl. nach einer Alternative für den MFB umsehen, z.B. einen Waldorf Pulse.
     
  3. MatthiasT

    MatthiasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 28.02.08   #3
    500 wären es mit dem R2M zusammen, der MFB kostet an sich 220 Euro. Da zu dem Manual kaum eine Alternative besteht wird es das auf jeden Fall werden, der Klangerzeuger dahinter ist allerdings noch fraglich.

    Ich hab eben nach dem Pulse gegoogelt, der scheint ja recht vielversprechend zu sein - leider nur nirgenswo mehr so recht zu bekommen. Das einzige was ich gefunden hab war eine britische Ebayauktion, die jetzt schon an meinen preislichen Oberlimit liegt, allerdings noch über drei Tage läuft.

    Der MFB hat mir halt gefallen, weil er sehr Moogartig ist und nebenbei sehr klein und handlich. Und einen Microkorg schlägt der von Sound her in meinen Augen um Längen. Nur die Pitch Bend Einschränkung ist halt tierisch ärgerlich.
    Gibt es sonst noch Alternativen in ähnlichen Preisregionen?
     
  4. MatthiasT

    MatthiasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 28.02.08   #4
    Sorry für den Doppelpost, aber eine Sache die ich gerstern vergessen hatte. Ich kenn mich mit Midi nicht so aus (mein jetziges großteils selbstgebauten Synthiegeraffel steuert sich per CV und am Compi benutze ich midi-lose Tracker).

    Ist es möglich, die Midisignale so rüberzuschicken, dass nur Pitch Bends geschickt werden solange man um einen Halbtonbereich um den Ton befindet und wenn man auf einen neuen Ton slidet, ein neuer Note-On Befehl geschickt wird ohne dass die Hüllkurven neu getriggert werden?

    Auszug aus der R2M Beschreibung
    ---
    Folgende MIDI-Befehle können den beiden Sensoren [den Druck- und den Positionssensor denk ich da mal] zugewiesen werden:
    Note on/off ohne Pitch Bend
    Note on/off mit Pitch Bend
    Pitch Bend
    After Touch
    beliebiger MIDI-Controller
    Program Change
    ---
    Hier ist das Manual zum Synth Lite.

    Ich glaub kaum dass das funktioniert, aber vielleicht könnte man ja die Hüllkurven (VCA und VCF) über den Drucksensor triggern und die VCOs über die Note-On Befehle und Pitch Bendings des Positionssensors?
     
  5. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 02.03.08   #5
    Tachle Matthias!

    dazu kann ich dir leider keine Antwort geben..
    Allerdings möchte ich hier noch den neuen Blofeld von Waldorf in den Raum werfen.. Ich konnte in den Spezifikationen grad nichts findet, wieviel der pitchen kann, aber die sagen ja immer alle, der kleine könne so ziemlich alles, was die Vorgänger auch können.. Die Demos hörn sich auch alle ziemlich gut an. (Besonders die hier!:eek:) Vielleicht wär der was für dich..

    Gruß
     
  6. MatthiasT

    MatthiasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 05.03.08   #6
    Von dem Blofeld war ich auch ziemlich begeistert.

    Ein kleiner Minuspunkt ist der höhere Preis (was allerdings relativiert wird durch das, was der alles mehr kann) und ein großer, dass er keinen Audioeingang hat um die Filtersektion mit normalen Instrumenten zu nutzen.

    Die Klangdemo ist allerdings ziemlcih beeindruckend und entspricht auch recht genau dem was ich mit nem Synthie vorhab - ne Menge Krach. ;)


    Ich muss mir das noch mal durch den Kopf gehen lassen. Wenn die Wahl den Blofeld mit einbezieht wird sich das auch gar nicht vermeiden lassen, da ich dann doch noch mindestens ein Monatsgehalt mehr abwarten muss.
     
Die Seite wird geladen...

mapping