Midi Dateien nicht nach .wav konvertierbar

von Felixx, 17.01.06.

  1. Felixx

    Felixx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    18.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #1
    Guten Tag,

    ich benutze das Notationsprogramm Finale 2003, das alles auch als *.midi-file
    abspeichern kann.
    Um aber für mein Vokalensemble abspielbare Übungs- CD`s zu erzeugen, muss ich diese
    konvertieren, da die meisten mit *midi-Dateien nichts anfangen können.
    Das ging anfangs auch. Bis eines Tages meine Soundkarte Terratec 128 PCI crashte.
    Ich kaufte mir eine andere, 5.1.6-Channel-Soundkarte von Sansun, damit konnte ich
    zwar Midifiles erzeugen, wenn ich diese aber mit MODPlug-Tracker nach *.wav
    konvertiere, bekam ich eine 45 MB große, leere Datei. Ich habe das auf die Soundkartentreiber geschoben und mir wieder eine Terratec 128 besorgt. (Für die die sich fragen, warum ich solche relativ veralteten billigen Sondkarten nehme - 1. ich brauche einen Gameporteingang für mein Midikeyboard, neuere laufen alle über USB und ein Adapter tuts nicht, 2. mehr brauche ich nicht, mein PC ist ansonsten kein Soundstudio) Aber auch mit der neuen Terratec ist das Problem nicht lösbar, obwol ich die ESS1969 - Treiber, mit denen das vorher ging, wieder installiert habe.
    Betriebssystem Windows XP Prof.

    Was kann ich tun ?
     
  2. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 17.01.06   #2
    Hallo....

    Also, für mich ist ein *.mid eine Ansammlung von Befehlen die an irgendeinen
    Klangerzeuger (Synth, Soundkarte) geschickt werden der diese wiederum in Töne
    umwandelt.

    Diese müssen dann, wenn man es als Audio-Datei haben möchte, über irgendein
    Recording-Programm (Cubase, Logic oder evtl. auch WaveLab und SoundForge)
    als Audio-Datei aufgenommen werden .....

    So würde ich es jedenfalls machen .....
    wenn ich falsch liegen sollte, bitte ich auch um Aufklärung :confused:


    Gruß

    Miguel
     
  3. markus85

    markus85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 17.01.06   #3
    Guten Abend Felixx,

    schau bitte mal unter "Systemsteuerung" -> "Sounds- und Audiogeräte" -> "Audio" -> "Midimusikwiedergabe"

    Da sollte als Standardgerät "Microsofe GS Wavetable SW Synth" stehen und nicht der Midiport deiner Soundkarte. Sonst kannst du die Midifiles nämlich nicht lokal abspielen.

    Markus

    EDIT: Achja, in der Windows-Lautstärkeregelung sollte der SW-Synthesizer natürlich "laut" gestellt sein (also nicht "Ton-aus" oder so).
     
  4. Felixx

    Felixx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    18.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #4
    Hallo Miguel,

    "So würde ich es jedenfalls machen .....
    wenn ich falsch liegen sollte, bitte ich auch um Aufklärung :confused:"

    Genau das funktioniert nicht.


    Hallo Markus,

    "schau bitte mal unter "Systemsteuerung" -> "Sounds- und Audiogeräte" -> "Audio" -> "Midimusikwiedergabe"

    Da sollte als Standardgerät "Microsofe GS Wavetable SW Synth" stehen und nicht der Midiport deiner Soundkarte. Sonst kannst du die Midifiles nämlich nicht lokal abspielen."

    So sind die Einstellungen, ich habe ja auch nicht behautet, dass ich die midifiles als solche nicht abspielen könnte, (obwohl es auch da schon Aussetzer gab) - sondern dass ich sie nicht mit einschlägigen Programmen in wav konvertieren kann. Jedenfalls nicht in +.wav-Dateien, die klingen und nicht nur z.B. 48 MB Nichts enthalten.

    Gruß Felix
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.148
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.01.06   #5
    Dem Felix geht's ja nicht ums Abspielen sonder darum, aus dem Gehörten eine WAV- oder MP3-Datei zu machen.


    Also: Es ist so, wie tritonfreak sagt. Midi enthält keine Audiodaten sondern nur Steuerbefehle. Von daher kann auch nichts konvertiert werden, weil eben nix drin ist zum Konvertieren.

    Dass das mit der Terratec ging, liegt vermutlich daran, dass diese wohl mit sog. "Soundfonts" bestückt war, das sind Klänge, die auf Softwarebasis gespeichert sind und deshalb auch als Audiofile intern konvertiert werden können. (Die Technik wurde IMO ursprünglich mal entwickelt, um für Computergames realistische Klänge - Automotoren, Bomben, Maschinengewehre - zu bekommen, enige Terratec-Modelle sind mit dieser Möglichkeit ausgestattet.).

    Normalerweise geht das aus besagten Gründen wie gesagt nicht, da die alle sonstigen Karten und Keyboards in der Regel mit PCM-Sounds arbeiten, die sich nicht zu einer (Software)Audiodatei umrechnen lassen.

    Es geht also folgender Weg:

    Lad Dir das kostenlose Audio-Programm Audacity irgendwo aus dem Netz und befolge folgende Anleitung aus den Recording-FAQ:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=50686
     
  6. Felixx

    Felixx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    18.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #6
    Danke Hans, aber es gibt doch Software, die die Konversion in *.wav ausdrücklich anbietet,
    wie Modplugtracker und n-trackstudio, auch für frühere Versionen von Winamp soll es ein Plugin gegeben haben ....
    Was mich eben irritiert ist, erst ging es mit der alten Terratec-Karte, jetzt mit der gleichen
    (neuen) nicht mehr ---
     
Die Seite wird geladen...

mapping