Midi for Dummies - Recti & FX fernsteuern?!

von pyro.mntc, 22.10.06.

  1. pyro.mntc

    pyro.mntc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #1
    Hi!

    Ich habe jez die Midi FAQ und paar kleine Threads gelesen und bin mir jetzt nicht ganz sicher aber ich glaube das Midi genau das ist was ich schon ewig möchte :D


    Folgendes:

    Ich habe einen Dual Recti(3CH) und diverse Bodenpedale (Line6 DL4, EHX Small Clone, blabla).

    Ich würde nun gern ein Midi Board haben mit dem ich mein komplettes Equipment steuern kann. Also z.b.

    Taste 1 = Verzerrt + Small Clone
    Taste 2 = clean + DL4

    Meine Fragen dazu...

    ...ist das überhaupt möglich?
    ...Was brauche ich dazu?


    Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten :great:
     
  2. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 22.10.06   #2
    Jap ist möglich.
    Du brauchst dazu einen Midisteuerbaren Looper (z.b. hier) um die Effekte zu zu steuern und einen kleinen Switcher (z.b. hier) um die Kanäle des Amps zu wechseln!
    Grüße
     
  3. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 22.10.06   #3
    Wenn es dir reicht, zwischen den 3 Kanälen hin und her zu schalten und dabei den Loop immer anzuhaben, sowie auf den Solo Boost zu verzichten, dann kannst du dir den Midi Switcher sparen, wenn du eine Behringer FCB-1010 Leiste nimmst. Die hat 2 Switching Ausgänge, die reichen, um die 3 Kanäle zu schalten.
     
  4. pyro.mntc

    pyro.mntc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #4
    hmm fx loop ist egal aber solo boost brauch ich schon... :confused:

    also könntet ihr mir eventuell mal ganz genau sagen was ich brauch um recti zu steuern + 5 Effekte zu loopen... (jedes benötigte gerät und eventuell beispiele/preise und wo man das kriegt)

    dafür wäre ich sehr dankbar :great:

    danke bis heirhin mal für die hilfe *bewertung*


    edit: axess schickt ja weder nach Deutschland noch nach Österreich :(
     
  5. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 23.10.06   #5
    also du brauchst dazu einen (Midi) Looper mit 5 Loops, sowie einen (Midi) Switcher mit mindestens 3 Switching Outs (2 zum schalten von 3 Kanälen, einen für den Solo Boost) und eine Midi-Fußleiste um das zu steuern.

    Switcher dürfte leicht zu finden sein, zB von Nobels. Looper habe ich auf die schnelle nichts passendes gefunden, Midi Leiste würde ich die Behringer FCB-1010 empfehlen.
     
  6. pyro.mntc

    pyro.mntc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #6
    hmm subba... finde weder bei ebay noch bei den musikgeschäften meines vertrauens passende teile... wo kriegt man denn sowas? :eek:
     
  7. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 23.10.06   #7
    Kann ich leider nicht helfen. Außer dem Looper haste aber doch alles. Ich hatte über google einen Midi Looper von Kitty Hawk gesehn, im 19" Format, aber weiss nicht wieviele Loops der hat, ob noch gebaut wird und wo er erhältlich ist.

    Irgendwo war dann noch einer für 995€ ... aber ich glaube liegt außerhalb des Budgets?
     
  8. pyro.mntc

    pyro.mntc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #8
    also 1000€ sind schon sehr happig...

    der Midi-Controller ist natürlich aufzutreiben...

    mein problem sind der looper (würde da gerne etwas im vorraus planen und gleich nen 8-fachen nehmen... - depends on price natürlich...) und der switcher...
     
  9. Moes

    Moes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #9
    Gib bei google mal "midi switcher" ein und klick auf den allerobersten Link. Dann kommst zur nobles Homepage, und da suchst nach dem MS-4 Midi Switcher. Nobles is nicht die beste Marke, aber der Switcher is durchaus zu gebrauchen. Es fliest ja außer Steuerstrom kein Signal drüber.
    Und Looper, tjoa, die sind net ganz billig. Bei ebay is grad ne alte Patchmate drin, allerdings auch für 380€. Ansonsten...tjoa...Kitty Hawk, Brunetti, Skrydstrup haben welche, aber alles nicht ganz billig.
    Oder du legst dir n G-System zu :-) Das hat auch loops...*husthust*
     
  10. pyro.mntc

    pyro.mntc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #10
    ok... somit fehlt nur noch der Looper..

    Werden solche sachen nicht mehr gescheit produziert oder wieso kriegt man sowas nicht einfach im geschäft?!
     
  11. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 24.10.06   #11
    schau dich nach einem rocktron patchmate um!
    das ist ein 9-fach looper mit integriertem Hush-system.
    dazu nimmst du dann noch die behringer fcb1010 und du hast die volle kontrolle.

    warum keinen extra switcher? weil du auch mit dem patchmate schalten kannst. anstelle ein gerät in den loop zu stecken, steckst du das kabel für die schaltfunktion in den loop.

    somit hast du also 2 switcher in der behringer plus 9 loops und ein hush. das sollte bei 5 effekten und 3 schaltfunktionen (kanalwechsel - es sind ja nur 2 switcher dafür nötig, plus soloboost am amp) ausreichend sein.

    den patchmate bekommt man allerdings nur noch gebraucht und er ist auch nicht billig, aber er ist verdammt gut!
     
  12. pyro.mntc

    pyro.mntc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #12
    das is doch mal ne vernünftige lösung :great:

    Kann dir zwar leider momentan nicht bewerten aber danke!

    (Für alternativvorschläge bin ich jedoch noch offen - obwohl das schon zienlich ins schwarze trifft... Mir wäre nur etwas neues um einiges lieber...)
     
  13. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 24.10.06   #13
    danke.

    also neue geräte in der klasse wie das patchmate kosten einen menge kohle.
    was sicherlich eine alternative wäre ist von Soundsculpture das "8B", da kann man dann die loops noch in der reihenfolge ändern bzw. sogar parallel schalten - allerdings kostet das über 1000.- euro neu und gebraucht fast nicht zu finden. gestern ging eines im evilbay für 506.- euro weg.
    Sound Sculpture: The Switchblade Midi Controlled Guitar Switching System

    wie gesagt, besorg dir ein patchmate oder als (gebrauchte) alternative das grössere "bradshaw" gerät. ist im evilbay eines für 500.- startgebot drinnen. da kannste dann sogar noch die levels an die geräte anpassen.

    aber vom prinzip reicht für die das patchmate aus, ist aber halt nur noch gebraucht zu finden.

    eine (nicht wirkliche) alternative wäre noch von nobels der looper. müsstest dir aber dann halt pro effekt einen kaufen, was genauso teuer wird wie ein gebrauchter patchmate.
    https://www.thomann.de/de/nobels_loopmaster_loop_selector.htm

    der alex-looper von nobels ist nicht so gut wie der rote. das liegt am innenaufbau der geräte. "bato" hatte mal den alex und hat sich dann doch den masterlooper gekauft, weil er besser klingt.

    wie gesagt, wenn du es mit dem gerät machen willst, dann brauchst du halt (bei 4 bodengeräten) 4 looper á 68,50 euro = 274.- euro
    wenn du am recto nun die funktionen "solo" plus die kanalwächsel schalten willst, dann bräuchtest du noch zusätzlich einen midi-switch. z.b. den nobels für 116.- euro.
    https://www.thomann.de/de/nobels_ms4_midi_switcher.htm

    bist du nun also schon bei 390.- euro für 4 looper plus den switcher.
    jetzt brauchst du dann noch ein entsprechendes netzteil, damit du sowohl die effekte als auch die looper und den switcher mit strom versorgen kannst!

    ein Hush / Noisegate hast du nun aber immer noch nicht.

    würde sagen, es spricht alles für ein patchmate. ;)
     
  14. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 24.10.06   #14
    Ich würde sagen, einiges spricht fürs G-Major :D
    Da du dann die Effekte verkaufen kannst kommst du damit bei weitem am günstigesten weg. Die Frage is aber ob du auf die Effekte in der Art verzichten kannst bzw. ob die im G-Major sie dir ersetzen können...

    Edit: Je nach dem, mit welchen Befehlen die Looper gefüttert werden wollen könnte es zu Problemen kommen, da man ja nicht auf unbegrenzt vielen Midi-Kanälen senden kann (bei der FCB leiste sinds 5).
     
  15. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 24.10.06   #15
    reicht doch, wenn du auf einem midikanal sendest?!

    so wie ich es verstehe, will er sich presets machen, wo die einzelnen effekte aktiviert werden. also macht er sich die presets wie bei einem multieffekt, nur das er halt dem looper sagt, ob er an oder aus sein soll.
    dafür reicht doch ein einziger midikanal voll aus.
     
  16. pyro.mntc

    pyro.mntc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #16
    @GMajor: Hätt ich eines gewollt - Hätt ich eines gekauft :D
    Ich hatte es schon in der engeren Auswahl aber es konnte leider nicht überzeugen...

    und bezüglich der midi frage: hä? :confused:
     
  17. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 24.10.06   #17
    Wenn man den einzelnen Loopern sagen kann "du sollst bei Preset 2, 4,5 und 9 an sein" dann ja. Ich kann meinem Nobels Midi Volume Control (nutze ich fürs Mischverhältnis zwischen JMP-1 und Recto) aber z.B. nicht sagen "bei Preset 1 machste 50/50, bei Preset 2 100/0" etc. - statdessen muss ich auf dem Fußschalter 1, der auf Midi Kanal 1 PC 1 sendet, auf Midi Kanal 2 "64" als PC Befehl senden, bei Fußschalter 2 / Midi Kanal 2 dann "0" (oder "1"?) etc...
     
  18. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 24.10.06   #18
    VERGISS das mit den Nobels loopern!!!!

    die haben keinen midianschluss habe ich gerade gesehen, die sind nur per "remote" (klinkenbuchse) über einen midi-switcher schaltbar.

    also doch nach was vernünftigen ausschau halten! :)
     
  19. pyro.mntc

    pyro.mntc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.06   #19
    so... hab mir alles noch mal durch den kopf gehen lassen und ein bisschen auf ebay gesucht...

    Mir ist da noch eien Alternative eingefallen - Wäre es möglich (mal nur im Prinzip) mit eine T.C. G-System das ganze zu realisieren

    quasi schönste effekte behalten und in den loop und mit dem g-system dne amp steuern?
     
  20. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 20.11.06   #20
    sollte gehen. das system bietet ja ebenfalls zwei schaltrelais und somit kannst du den lead und den clean schalten.
    den preamp hängst du in den Insert des systems und los gehts.
    sicherlich eine sehr gute lösung, allerdings nicht ganz billig!
     
Die Seite wird geladen...

mapping