Mikro bass

von Metallicer, 17.01.05.

  1. Metallicer

    Metallicer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.01.05   #1
    Ich weiss ich bin heut sehr wissbegierig...
    Shure empfiehlt eine kombination aus dem Beta 52 und dem Beta 91 in der bass...
    Is das eigentlich auch mit billigen grenzflächenmikrofonen ein tipp????
    Was ist eigentlich beim mix zu beachten wenn ich eine solche Kombination verwende ( out of phase und ähnliches !!! )

    danke schon mal

    Johannes

    P.S.: Ich weiss auf die zeit kann meine fragerei etwas nerven ... aber ich will das nun noch wissen
     
  2. mikroguenni

    mikroguenni HCA Mikrofontechnik HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Wedemark
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    4.166
    Erstellt: 18.01.05   #2
  3. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 18.01.05   #3
    Hallo Johannes,

    die Kombination zwischen einer Grenzfläche und einem dynamischen Mikrofon wird sehr häufig eingesetzt. Wie Shure schon richtig empfiehlt (danke Jürgen), ist die Grenzfläche für den Kick und das dynamische Mikro für den "Bums". Du hast natürlich mit zwei Mikrofonen mehr Möglichkeiten am Pult, um den gewünschten Sound der Bass Drum zu bekommen (bedingt natürlich dann auch zwei Channels). Wir haben speziell für die Bass Drum das OPUS 99 Mikrofon, welches ein spezielles Filter eingebaut hat.

    Liebe Grüße

    Bernd
     
  4. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 18.01.05   #4
    Also manchmal nehme ich das Beta 52 mal das Sm91 mal nen D112 und mal nen Dap(beta 52 koppi) oder mal nen SM58.Kommt halt immer auf meine Laune an und auf welchen sound ich bock habe in Letzter Zeit nehme allerdings am Liebsten das Dap weiss Auch nicht warum?Ist irgendwie die beste Mischung aus Allen mit der ich eigendlich immer super Klar komm. Achja auch ne gute Kombi ist SM58 mit nen Beta 52 oder SM91.
    Also wie du es machst ist reine Geschmackssache ob du eben mehr Bollern Kick/Punsch oder Klick willst

    gruss Chris
     
  5. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 18.01.05   #5
    Hi Johannes,

    ich gehe mal kurz auf die Phase ein.

    Ein invertieren der Pahse wäre nur interessant, wenn Du ein Mirkr vor und eines hinter die Schlagmembran bringst. Das ist zwar sehr unkonnventionell - aber ich ahbe schon Drummer gesehen, die die Base von vorne (also aus Sicht des Drummers) abgenommen haben.

    Befinden sich beide Mikros in der Base, bzw dahinter (aus Sicht des Drummers) so brauchst Du nicth diePhase invertieren.

    Grüße
     
  6. Metallicer

    Metallicer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.01.05   #6
    schon mal danke für alle antworten!!!

    mfG Johannes
     
Die Seite wird geladen...

mapping